Frühlingsbeete

Mein großes Staudenbeet, das ich letzten Herbst angelegt habe. Es gefällt mir schon jetzt recht gut, obwohl die Stauden noch in den Startlöchern stehen. Heuer habe ich noch Bartfaden, Tränendes Herz, Sterndolden, Gelenkblume und Anemonen dazugesetzt. Und natürlich Samen von Einjährigen.


Ein ganz neues Minibeet beim zweiten Gartentor. Hier habe ich meine Erdbeeren umgesetzt, eine Clematis Alpina an den Zaun gepflanzt und meine Gladiolen eingegraben. Dazwischen haben einige weiße Tagetes einen Platz gefunden.

Das heuer angelegte zweite, kleine Staudenbeet. In der Zwischenzeit sieht man hier auch schon einiges. Unter anderem meine Rittersporne in weiß, rosa, lila und blau, Knäuelglockenblumen und eine Stockrose in weiß, Taglilien in rosa, ganz hinten zwei Lupinen in weiß und pink und eine Jakobsleiter. Dazwischen habe ich Zwiebeln von Prachtscharte und Milchsternen vergraben. Und ebenfalls Blumensamen ausgestreut.

Das Terrassenbeet gefällt mir momentan eigentlich nicht so gut, aber das wird sich im Laufe des Frühlings und Sommers sicher noch ändern. Meine rosa Pfingstrose habe ich hier hin umgesetzt, da sie hier mehr Sonne bekommt. Aber ich fürchte fast, dass sie auch heuer noch nicht blühen wird. Genau an der Ecke habe ich jede Menge Lilien. Einige schon seit Anfang an und einige neue sind vor kurzem noch dazugekommen. Natürlich nur in Rosa und Weiß!

Die kleine namenlose Clematis aus dem Supermarkt hat das erstemal viele Knospen! Letztes Jahr hatte sie nur eine Blüte, aber ich konnte immerhin sehen wie sie aussieht.

Die Eingangsrabatte habe ich nach einigen Überlegungen wieder vom Rindenmulch befreit und mit neuer Erde bedeckt. Mir gefällt es so viel besser und die Pflanzen kommen auch besser zur Geltung, als auf dem hellen Rindenmulch.

Den Kriechwacholder, der in der vordersten Ecke stand, habe ich entfernt und statt dessen eine Bergenie, eine Funkie und eine Astilbe angepflanzt.

Zuletzt noch ein Blick auf meinen zukünftigen Garten: Stockrosennachwuchs!

Keine Kommentare

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...