Donnerstag, Mai 17, 2007

Beetansichten

Letztes Wochenende war in unserer Gemeinde der größte Pflanzenmarkt Oberösterreichs, den ich mit meiner Mutter besucht habe. Natürlich sind auch wieder einige neue Stauden dazugekommen! Deshalb habe ich ein paar Detailansichten meiner Beete gemacht.

Hier meine Akeleien im kleinen Staudenbeet. Die große wird zartgelb, die anderen werden rosa-violett gefüllt. Dahinter kann man schon eine Taglilie sehen und am linken Rand stehen meine Cosmeajungpflanzen.
Der Eisenhut im gleichen Beet setzt auch schon fleißig Knospen an. Eigentlich müßte ein zweiter auch noch kommen, aber von dem sieht man leider nocht nichts.

Daneben meine Ritterspornsammlung. Der große wird rosa-lila, der dahinter weiß und heuer habe ich noch drei rosarote (Astolat) und einen dunkelblauen gepflanzt. Auch diese kleinen sind in den letzten Tagen kräftig gewachsen.

Das Terrassenbeet ist ein wenig mein Sorgenkind. Es sieht noch nicht so schön aus, wie ich es mir eingentlich vorstelle, aber ich habe auch hier schon einige neue Stauden gefplanzt. Hier zum Beispiel eine blaue Flockenblume, das Hornveilchen daneben ist von selbst gekommen. Nur die Houttuynia geht mir schon gewaltig auf die Nerven. So schön die Pflanze auch ist, aber sie wuchert derartig, dass ich jede Woche einen Kübel davon ausreissen muss!

Die blaue Knäuelglockenblume auf der anderen Seite des Terrassenbeets blüht schon. Auch sie ist neu.

Hier eine von meinen vorgezogenen weißen Tagetespflanzen. Ich freue mich schon sehr auf die Blüte! Dahinter eine violette Indianernessel und das daneben müßte eigentlich eine Herbstaster sein.
Die letzte von meinen Zwiebelblumen, eine Prärielilie. Dahinter steht eine neue pinke Glockenblume (die genaue Sorte kenne ich leider nicht).

Der Salbei vom letzten Jahr hat sich auch sehr schön entwickelt. Daneben ein Fingerhut, Tulpenblätter und ein neuer panaschierter Phlox.

Ein Stückchen weiter rechts: noch ein Fingerhut, ein bunter Salbei, Akelei, Hauswurz und ein wunderschönes Hornveilchen vom letzten Herbst.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen