Donnerstag, Oktober 18, 2007

Ende vom Goldenen Oktober

Ab morgen ist es erst einmal vorbei mit dem schönen sonnigen Herbstwetter. Am Wochenende soll es das erstemal bis ins Flachland schneien in Österreich. Deshalb möchte ich euch heute nocheinmal ein paar Fotos vom letzten Wochenende zeigen.

Der selbstgezogene Hibiskus hat schon einen Großteil seiner Blätter verloren. Die Blüte ist sehr spärlich ausgefallen heuer, da ich ihn im Frühjahr umgepflanzt und etwas zurückgeschnitten hatte.

Dafür ist der rote Perückenstrauch heuer richtig ansehnlich geworden. Die ersten zwei Jahre ist war er leider etwas mickrig. Die Brombeere am Obelisk dahinter habe ich bereits vor einigen Wochen zurückgeschnitten. Eigentlich eine Frühjahrsarbeit, aber es waren so viele verschimmelte Beeren drauf.

Die weiße pfirsichblättrige Glockenblume blüht nocheinmal nach.

Ob die weiße Knäuelglockenblume wohl noch dazu kommt, ihre Blüten zu öffnen?

Die Herbstanemonen sind mittlerweile auch schon verblüht. Aber wenigstens schmücken sie das Beet noch mit ihren Fruchtständen.

Ein neues rostiges Dekoobjekt.

Die gefüllten Astern beginnen auch sehr zaghaft zu blühen.

Dafür blüht das Primerl schon fast das ganze Jahr durch.

Zuletzt noch ein Gruß von Kali. Die beiden Tiger sind jetzt auch wieder lieber zuhause und fressen und schlafen den ganzen Tag. Wahrscheinlich ein Zeichen für einen baldigen und strengen Winter.

Kommentare:

  1. Mauzi (Rottiger) grüßt Kali, er ist auch lieber im Haus. Ich bin noch oft draußen und stehe wie Du vor der Knäuelglockenblume vor meinem Schokoladendost, oder den letzten Rosenknospen und frage mich, ob sie es noch schaffen. Ach, und Dein schönes rostiges Deko-Objekt (auch haben möcht) gefällt mir sehr gut.

    Wünsche Dir ein schönes Wochenende
    Wurzerl

    AntwortenLöschen
  2. Dein neues Deko-Objekt gefällt mir
    sehr gut.
    Die Holzkiste habe ich vor etlichen
    Jahren mal beim Sperrmüll gefunden.
    Ein schönes Wochenende wünscht
    Regina

    AntwortenLöschen