Donnerstag, November 22, 2007

Erste Weihnachtsdeko

Jetzt vergeht die Zeit wieder so rasend schnell, übernächsten Sonntag ist bereits der erste Advent. Grund genug für mich, mit der Weihnachtsdeko draußen zu beginnen. Meinen Terrassentisch habe ich doch draußengelassen, gut verpackt und deshalb habe ich heuer jede Menge Platz zum Dekorieren.

Meine Engerl kommen eigentlich nur zu Weihnachten in den Garten.

Das ist erst einmal eine Übergangsdeko aus herbstlichem und weihnachtlichem. Es wird sich sicher noch ein paar mal ändern, in den nächsten fünf Wochen. Der Adventkranz ist natürlich auch nur vorübergehend in der Kälte, damit er im warmen Wohnzimmer nicht so schnell nadelt.

Und nun kommen noch ein paar Schneebilder, obwohl nicht mehr sehr viel liegt. Aber am Montag kommt wahrscheinlich wieder Nachschub.

Von meiner hohen Fetthenne hängen dicke Eiszapfen.

Ein Samenstand vom Sommerflieder mit einer Eiskristallmütze.

Die Gartenkugel ist frostfest und hat auch eine Haube aus Schnee bekommen.

Die pinken Beeren an diesem kleinen Strauch halten sich ganz gut bei Eis und Schnee.

Wie ein Kristall sieht das Eis im Zierkohl aus!



Eine Samenkapsel von der Blutberberitze.

Ob das Löwenmäulchen wohl noch seine Blüte entfalten wird?

Die beiden Obelisken habe ich zu Vogelfutterstationen umgebaut. Hier kommen die Katzen hoffentlich nicht dran.

Auf diesem Foto sieht man gut, wie nebelig und dunstig es schon die ganze Woche bei uns ist. Mehr als + 1° C war nicht drin. Dieses kalte trübe Wetter ohne Sonnenschein mag ich am allerwenigsten im Winter!

Kommentare:

  1. Mit dem Schnee dazu sieht es schon wirklich weihnachtlich bei Dir aus. Komisch mit dem Engerl. Bei mir kommt der im Winter rein. Den ganzen Sommer darf er draußen verbringen.
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Brr, Bilder aus einer ganz anderen Welt. Mir ist gerstern noch ein Frosch vor den Füßen rumgehüpft, die Krebsscheren sinken erst allmählich zum Teich-Grund, die Fische fordern Futter und bei Dir ist schon alles in Eis und Schnee gehüllt. Sieht natürlich auch herrlich verzaubert aus und stimmt wunderschön auf die Adventsdeko ein.
    Auch bei uns kommen Engel erst im Winter in den Garten. Der Sommer ist für die DekoGerümpel-Vögel reserviert. Bei uns wird es jetzt demnächst auch einen fließenden Übergang von Dekokürbissen zu Kugeln geben. Aber ein paar Stunden Gartenarbeit sind hier vorher noch erforderlich, bevor ich starten kann. Außerdem schwelge ich zur Zeit noch in den vergangenen Weihnachtswelten.
    Die Idee ist prima die Rankobelisken im Winter als Vogelfutterstation umzufunktionieren. Allerdings haben unsere Katzen noch nie auf dem Gartentisch die Vögel von der Vogelfutterbar verscheucht. Irgendwie scheinen Fische und Vögel im vorderen Bereich des Gartens zum Haus zu gehören. Weiter hinten im Garten wird ihnen schon eher mal aufgelauert - dort leben sie gefährlicher.
    Dann wünsche ich Dir eine schöne dekoreiche Zeit.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Du bist ja schon richtig auf die Advent- und Weihnachtszeit vorbereitet. Mit dem Schnee und Eis kann man sich ja vielleicht noch eher in die Weihnachtsstimmung versetzen. Obwohl deine Blumenfotos wunderschoen sind, hast du auch recht gut rueber gebracht, wie unangenehm das Wetter auch sein kann. Brrr..

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Daniela,
    wunderschöne Impressionen aus deinem
    Garten zeigst du.Mit ein bißchen
    Schnee sieht die weihnachtliche Deko
    doch gleich viel schöner aus.Bei mir
    bleiben die Engel das ganze Jahr
    draußen.Habe heute die letzten Stauden und Blumenzwiebeln gepflanzt.
    Mit meiner Weihnachtsdeko fange ich
    erst nächste Woche an.
    Herzliche Grüße Regina

    AntwortenLöschen
  5. mir gefällt die Schneehaube auf dem Kopf...das andere auch, aber wenn man so die Bilder durchscrollt, dann entscheide ich mich immer bei mehreren Bildern für ein Besonderes...

    danke und einen schönen Abend von
    Saba

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Daniela,
    deine Weihnachtsdeko sieht wirklich reizend aus und der Schnee tut seinen Teil für ein winterliches Ambiente dazu.
    LG Gabriele

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Daniela, Adventdeko, Futterstation für Vögel, Engelchen und Glitzer auf dem Zierkohl, der Winter klopft ganz gewaltig an unsere Gartentüren. Und es ist sehr interessant den Unterschied zum Sommer/Herbst-Übergang zu beobachten (dem wir alle gar nicht wahrhaben wollten). Der Winter mit seinen wunderbaren Festtagen darf kommen.
    Deinen Tisch hast Du wunderbar umfunktioniert und dekoriert.
    Danke Dir noch einmal für Deine Besuche in meinem Blog in den letzten Wochen.
    LG und schönen Sonntag-Nachmittag wünscht Dir das Wurzerl

    AntwortenLöschen
  8. Schöne Bilder, Daniela. Der Zierkohl mit Eis sieht sehr ansprechend aus! Der erste Schnee war bei uns gleich wieder weg, so erfreue ich mich an den "Schneehauben" auf deinen Bildern!
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  9. Bei Euch im Süden liegt schon so viel Schnee und ich habe noch nicht mal meine Töpfe eingepackt. Dein adventlich geschmückter Tisch steht bestimmt überdacht, damit alles so schön bleibt. Ich würde mir auch so gerne so ein Tischchen schmücken, habe aber leider kein Dach dafür. Also lasse ich es lieber.
    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen