Dritter Adventsonntag

Diese Woche ist der Schnee zurückgekehrt. Zum Glück nur soviel, dass der Garten schön angezuckert aussieht. Ich hoffe nächste Woche liegt auch noch etwas, denn Weihnachten mit Schnee ist schon schöner. Aber im Jänner kann von mir aus der Frühling beginnen!

Das kleine Engerl sieht man fast gar nicht mehr.



Die Fotos habe ich gemacht, als die Sonne kurz mal rausgekommen war. Die Spuren sind natürlich von unseren beiden Katzen.


Mein halbrundes Staudenbeet liegt jetzt auch im tiefen Winterschlaf.


Die rosaroten Beeren von dem kleinen Strauch bringen sogar noch etwas Farbe ins Weiß.




James freut sich über den Schnee. Er spielt gerne damit. Aber Kali mag dieses Wetter auch überhaupt nicht und ist lieber im Haus.


Meine Kürbisse sind noch so schön, dass ich sie nicht wegwerfen mag. Dadurch sieht das Foto eher herbstlich, als weihnachtlich aus. Aber James stört das nicht, er wartet geduldig auf der Bank, bis er wieder rein darf.


Sonnenschein auf der Terrasse.


Einige getrocknete Blüten sind noch dran, an der Rispenhortensie.


Den Spindelstrauchhochstamm hat der Frost heuer auch noch nicht geschadet. Vor zwei Jahren war er nach dem Winter total kahlgefroren, obwohl er ja eigentlich immergrün sein sollte.


Hier noch die letzten vertrockneten Blütenstände von der Bauernhortensie. Man sieht auch die neuen Knospen schon wieder ganz gut!


Die kleine Eingangsrabatte wurde auch vom Schnee zugedeckt.


Von der Silberkerze habe ich die Blütenstände ebenfalls stehengelassen. Die Blätter sind von selbst abgefallen. Vielleicht fallen ja einige Samen aus und sie vermehrt sich?


Die Schneekörnchen auf der großen blauen Keramikkugel sehen mit der Mühlenbeckiaranke ganz bezaubernd aus.


Den Thymian im kleinen Töpfchen konnte der Frost auch noch nichts anhaben. Wenn es allerdings stärker friert, werde ich ihn reinstellen müssen.


Mein zukünftiges Terrassenweihnachtsbäumchen habe ich auch weihnachtlich herausgeputzt.


Die Glaskugel ist zum Glück frostfest.


Das Engerl träumt sicher schon vom Frühling!


Das Windlicht wurde ebenfalls eingeschneit.


Ich wünsche euch allen noch einen schönen, aber sehr kalten dritten Adventsonntag!

Kommentare

  1. Was für ein stimmungsvoller Spaziergang durch den Schnee und dann noch mit so charmanter Katzenbegleitung!
    Ich wünsche Dir einen schönen 3.Advent Wurzerl

    AntwortenLöschen
  2. Schoen, dass du jetzt nochmal Schnee bekommen hast. Gerade zur richtigen Zeit. Ich bin so wie du, ich mag ihn auch nicht mehr im Jaenner. LG, Bek

    AntwortenLöschen
  3. Sehr stimmungsvoll ist bei dir alles angezuckert! Gleich das erste Bild mit dem "schneeblinden" Engerl gefällt mir ausnehmend gut!
    Eine schöne Vorweihnachtswoche noch & liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  4. brrrr, das sieht ja kalt aus...aber eben zu der Zeit sehr passend...

    schönen Abend wünscht
    Saba

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Daniela,
    vielen Dank für deine stimmtungsvollen Winterbilder mit Eis und Schnee!
    Ich wünsche dir ein frohes Weihnachtsfest und grüße dich herzlich
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  6. Schnee und Sonne passen sehr gut zusammen, wie Deine Fotos sehr schön zeigen.Tolle Motive. Aber Du darfst den Schnee gerne behalten.
    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  7. Herrliche Fotos und eine wunderschöne Tiger Katze??
    Wünsche eine schöne Adventszeit..

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...