Mittwoch, Dezember 12, 2007

I've been tagged by Wurzerl

Die liebe Wurzerl hat mir das Stöckchen weitergereicht und es ist jetzt meine Aufgabe, acht Dinge über mich zu erzählen. Zu Beginn hatte ich die Befürchtung, dass ich nicht wisse, was ich über mich erzählen sollte, aber mir ist doch eine ganze Menge über mich und mein Leben eingefallen!


Tiere

Auf einem Bauernhof aufgewachsen, spielen Tiere schon seit frühester Kindheit eine wichtige Rolle in meinem Leben. Am liebsten mag ich Pferde, hatte aber leider nie ein eigenes. Katzen hingegen hatten wir immer. Für mich war klar, dass wenn ich ein eigenes Haus habe, ich auch Katzen haben werde. Darum haben wir kurz nach dem Einzug ins neue Heim unsere beiden Mitbewohner aus dem Tierheim geholt.

Bücher

Ein Leben ohne Bücher könnte ich mir nicht vorstellen. Seit ich lesen kann, habe ich schon immer Bücher gelesen. Ich habe sie zwar noch nicht gezählt, aber 150 Romane und ungefähr 100 Garten- und Bastelbücher dürfte ich schon haben. Derzeit liebe ich vor allem Dekobücher, wie zum Beispiel "Dekoliebe" oder "Dekozeit". Wo wir auch schon zum nächsten Thema kommen..

Sammeln

In meinem Leben habe ich schon viele Dinge gesammelt. Was aber nicht heißt, dass ich mich von nichts trennen kann. Im Gegenteil, wenn eine Phase meiner Sammelleidenschaft abgeschlossen ist, dann werfe ich meistens die Sachen nach einer gewissen Zeit weg, denn nichts mag ich weniger, als Berge von unnützen Dingen, die im Dachboden oder Keller auf bessere Tage warten.

Internet

Das Internet ist in den letzten Jahren zu einem wichtigen Bestandteil in meinem Leben geworden. Ich bin mit großer Freude in Gartenforen unterwegs (meistens nur zum Lesen) und blogge sehr, sehr gerne. Zu Beginn wollte ich eigentlich nur für mich alleine ein Gartentagebuch führen (oder besser gesagt Wochenbuch), aber ich bin froh, dass ich in den letzten Monaten so nette Blogbekanntschaften gemacht habe, die ich nicht mehr missen möchte.

Freunde

Meine Freunde und Familie sind mir sehr wichtig im Leben. Ich habe zwar nicht sehr viele Freunde, aber dafür richtige, die in jeder Situation zu mir stehen und das ist mir wichtiger, als ein großer Freundeskreis. Meine Nachbarin ist in den letzten Jahren meine beste Freundin geworden und dafür möchte ich dir liebe Monika danken.

Garten

Meine Liebe zum Garten und zu Pflanzen habe ich von meiner Mutter geerbt. Schon als Kind kannte ich fast alle Wiesenblumen beim Namen. Als mein LG und ich dann in die erste gemeinsame Wohnung gezogen sind, war ich erst einmal sechs Jahre lang Balkongärtnerin. Auch das hat mir viel Freude gemacht. Als wir dann vor drei Jahren in unser Haus gezogen sind, hatte ich von einem richtigen Garten noch überhaupt keine Ahnung. Ich fuhr einfach ins Gartencenter und kaufte die Sträucher, die mir am besten gefiehlen. Ein Jahr später merkte ich dann, dass noch irgendetwas fehlt und ich begann mich näher mit Stauden zu beschäftigen. Ich habe viel Rasen abgestochen und Beete mit Stauden, Frühlingszwiebeln und Einjährigen angelegt. Seit dem wächst unser Garten langsam und verändert sich von Jahr zu Jahr. Für die nächste Saison habe ich auch schon wieder viele Veränderungen geplant.

Heimat

Ich bin ein sehr heimatverbundener Mensch. Nie könnte ich mir vorstellen auszuwandern. Dazu liebe ich meine Heimat viel zu sehr. Auch in meiner Freizeit oder im Urlaub sind wir eigentlich am liebsten zuhause, denn Reisen bedeutet für mich Stress und nicht Erholung.

Sonntag

Der Sonntag ist für mich und meinen LG heilig. Aber nicht in dem Sinne, wie ihr jetzt vielleicht denkt. Für uns ist der Sonntag unser Beziehungstag in der Woche. Das heißt, da gibt es nur uns beide. Wir besuchen niemanden und unternehmen auch sonst nichts. Es ist einfach nur unser Tag!


Nun ist es an euch, das Stöckchen aufzufangen und acht Dinge über euer Leben zu erzählen. Ich möchte niemand bestimmten nominieren, es kann jeder machen, der dazu Lust hat!

Kommentare:

  1. Liebe Daniela, schön, mehr und anderes über dich zu erfahren. Du hast recht: Besser wenig und gute Freunde, als viele und nur unverbindliche. Du kannst dir nicht vorstellen, auszuwandern? Wenn dort - wo auch immer - aber ein richtig schöner, großer Garten auf dich warten würde...?;)
    Das mit dem Sonntag als Beziehungstag finde ich übrigens richtig gut!
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  2. Viele deiner Punkte treffen auch auf mich zu, vor allem Buecher, Internet, Tiere und Freunde. Nur im Punkt Heimat koennten wir nicht verschiedener sein:)
    LG, Bek

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Daniela,
    es war schön zu lesen und dich ein Stückchen näher kennenlernen zu dürfen.
    Lieben Gruß Gabriele

    AntwortenLöschen
  4. Gabriele schrieb schon, was ich denke, danke daß Du das Stöckchen aufgenommen hast.
    Liebe Grüße Wurzerl

    AntwortenLöschen
  5. Das hast Du sehr schön geschrieben. Vielen Dank für den Einblick in Dein Leben.
    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  6. Da ich vor einiger Zeit von Ewa aus Polen getagged wurde, und meine 8 Themen noch für den Januar anstehen, werde ich meine Ideen dafür jetzt vielleicht abändern, auch wenn es dann nicht mehr so spontan ist...
    Das ist ein wirklich ineressanter Einblick, und ich könnte vieles genauso übernehmen.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen