Dienstag, Februar 27, 2007

Frisch bepflanzte Gefäße

Endlich habe ich meine Töpfe und Kistchen vor dem Haus und auf der Terrasse mit Frühlingsblühern bestückt. Ich denke nicht, dass wirklich nocheinmal so starker Frost kommt, der die Frühlingsblüher zerstört.

Die beiden blauen Töpfe vor der Haustüre sehen noch etwas leer aus, aber die Hornveilchen werden sicher bald losstarten.





Das hellviolett von diesem Stiefmütterchen finde ich besonders hübsch. Obwohl ich sonst eher die kleinblütigen Hornveilchen bevorzuge.
Hinter dem Strohhasen sind zwei Ranunkeln in rosa und pink. Daneben habe ich bereits den hellgelben Oleander hinausgestellt. Im Winterquartier hat er ziemlich gelitten und wurde sehr stark von Spinnmilben und Schildläusen befallen. Leider half hier nur mehr ein radikaler Rückschnitt, aber ich denke er wird es überstehen.

In die beiden Kistchen auf der Hausvorderseite habe ich Hornveilchen in pink, Maßliebchen und Immergrün gepflanzt. Auch das sieht noch etwas kahl aus, deshalb möchte ich am Wochenende Zweige suchen und noch dazustecken.

Mittwoch, Februar 21, 2007

Orchideenblüten

Auf diese beiden Orchideen bin ich besonders stolz, da ich beide schon seit 3 Jahren habe und sie jedes Jahr zur gleichen Zeit zuverlässig blühen!

Bei dieser handelt es sich um eine Coelogyne mooreana. Diese Art muß kühl gehalten werden, deshalb steht sie bei mir das ganze Jahr im Speisekammerfenster. Anscheinend ist dieser Standort genau der richtige für sie!





Das hier ist eine Cattleyahybride. Die genaue Sorte kenne ich leider nicht, da sie ein Geschenk war. Auch sie braucht einen kühleren Standort und steht bei mir im ungeheizten Dachboden. Gelegentlich vergesse ich sie ganz beim Gießen, aber ich denke gerade das bekommt ihr sehr gut. Eine violette Cattleya habe ich auch, allerdings dauert es hier bis zur Blüte noch etwas.


Samstag, Februar 17, 2007

Vorgarten

Da sie mir in der letzten Zeit viel zu grün und langweilig war, habe ich heute unsere kleine Rabatte beim Hauseingang ein wenig aufgeräumt und neu dekoriert. Später möchte ich dann noch einige blühende Stauden oder Einjährige pflanzen. Allerdings ist hier vorne den ganzen Tag über tiefer Schatten. Ich freue mich schon darauf, wenn die Lavendelheide wieder neu austreibt, denn dann sind die Blätter wieder wunderschön rot gefärbt!
In der hintersten Ecke habe ich vor 2 Jahren eine Silberkerze gesetzt. Ich bin schon gespannt, ob sie heuer endlich blühen wird und wie hoch sie wird. In der Beschreibung stand ja, dass diese Pflanzen 1,8 m hoch werden!

Mittwoch, Februar 14, 2007

Happy Valentinesday!

Diesen wunderschönen Blumenstrauß habe ich heute von meinem Liebsten bekommen. Deshalb möchte ich Dir lieber Thomas auf diesem Weg sagen, dass ich Dich sehr liebe und ich auch nach fast zehn Jahren noch sehr glücklich mit Dir bin!


Drei Rosen send ich Dir
Drei Rosen send ich Dir.
Die erste ist für´s Wohlergehen,
die zweite ist für´s Wiedersehen,
die dritte aber leise spricht:
Ich hab dich lieb, vergiss das nicht.



Da es ja zum heutigen Tag passt, möchte ich Herzen aus unserer Wohnung posten. Dies ist mein Lieblings-Vintage-Herz.
Ein Ausschnitt aus einem Gußeisenwindlicht. Auch ein Herz.

Ein ganz neuer Eisen-Herz-Leuchter.

Ein Frühlingsherz!

Eine kleine Laterne mit Herz-Ausschnitt.

Montag, Februar 12, 2007

Hauswurze & Co

Hauswurze sind unproblematische Pflanzen, die ich sehr gerne mag. Deshalb habe ich mich entschlossen ein paar aktuelle Fotos zu zeigen.

Zwar keine Hauswurz, aber ein anderes sukkulentes Steingartengewächs.





Gestern habe ich übrigens meine ersten Samen gesät: Tagetes erecta 'Bianca' weiß. Wenn die ersten Sämlinge sprießen zeige ich Fotos davon. (Falls welche sprießen ;-)

Sonntag, Februar 11, 2007

Die erste richtige Gartenarbeit

Dieses Wochenende war das erstemal so richtig schönes Gartenwetter bei
10° C. Da konnte mich natürlich nichts mehr im Haus halten!

Einige Töpfe habe ich bereits frisch bepflanzt mit Hornveilchen und Vergißmeinnicht (aus eigener Anzucht!)





Ein paar neue Gartendekorationen mußten natürlich auch her.


Jetzt erst kommen die Krokusse zum Vorschein. Eigentlich komisch, da alles andere schon viel früher dran war dieses Jahr und eigentlich die Krokusse die ersten Frühlingsboten sein sollen.


Ich bin schon gespannt, was das hier wird! Denn leider habe ich vergessen, was ich an dieser Stelle gepflanzt habe. Vielleicht sollte ich nächsten Herbst die Stellen mit Zwiebeln doch irgendwie markieren.

6. April 2007: Wie sich in der Zwischenzeit herausgestellt hat, handelt es sich hier um Mini-Narzissen "Tet a tet". Ich muß sie wohl letzten Frühling an dieser Stelle ausgespflanzt haben, obwohl ich mich absolut nicht daran erinnern kann, sie hier gepflanzt zu haben.

Meine beiden Rittersporne treiben auch schon aus! Das hier ist der Weiße.


Diesen Hibiskusstrauch haben wir vor zwei Jahren als 5 cm großen Ableger von einem lieben Nachbarn bekommen. Da er in dieser Zeit so enorm gewachen ist (und sogar schon blau geblüht hat), mußte ich ihn aus dem Rosenbeet entfernen. Hier an der Stützmauer kann er ruhig wachsen und ein Sichtschutz zu den Nachbarn werden.


Hier im Rosenbeet habe ich außerdem eine Konifere und die Fetthenne entfernt und jetzt wieder Platz für 2 - 3 neue Rosen. Außerdem habe ich Frauenmantel zwischen die Rosen gesetzt.

Darüber hinaus habe ich Tränendes Herz, Akeleien, Trompetenlilien und Nelken angepflanzt.

Dienstag, Februar 06, 2007

Primeln

Da es momentan draußen wieder regnerisch, trüb und kühl ist und für morgen wieder Schneefall vorausgesagt wurde, habe ich mich entschlossen meine diesjährigen Frühlingsprimeln zu zeigen.





Dieses Jahr werde ich sie im Garten auspflanzen und nicht wegwerfen.

Sonntag, Februar 04, 2007

Der Frühling naht!

Nach den Schneefällen letztes Wochenende hätte ich mir nicht gedacht, dass das ganze so schnell wieder verschwindet. Doch nach zwei Tagen war die weiße Pracht auch schon fast wieder verschwunden.

Heute war ein wunderschöner sonniger Tag, der so richtig dazu verleitete in den Garten zu gehen!

Meinen kleinen schwarzen Eisentisch habe ich schon ein wenig österlich gestaltet.
Leider ein kleiner Frostschaden, aber nichts im Vergleich zu denen im Vorjahr. Letzten Winter wurden fast alle meine blau glasierten Gartenfiguren zerstört. Dieses Teil hat komischerweise überlebt und mußte erst in diesem milden Winter dran glauben.

Die ersten Anemonen kommen zum Vorschein!

Bei dem schönen Wetter konnte ich einfach nicht widerstehen, ins Gartencenter zu fahren und schon einmal ein paar Stauden zu holen. Außerdem brauchte ich sowieso Aussaatkistchen und -zubehör. Ich denke ich werde in ca. 2 Wochen mit dem Aussäen der Sommerpflanzen beginnen.

Clematis "The President" ist auch schon bereit für den Frühling.

Unseren Hausbaum den Eschenahorn habe ich dieses Wochenende geschnitten. Ich habe gelesen, dass man ihn sehr stark einkürzen muss, damit der schöne rosa Austrieb erhalten bleibt. Mal sehen wie er in ein paar Monaten dann aussieht. Knospen sind auf jeden Fall schon dran.

Und auch die beiden Schmetterlingsflieder wurden fast bodennah zurückgeschnitten.

Es hat echt gut getan nach so langer Zeit wieder einmal ein wenig im Garten werkeln zu können. Jetzt hoffe ich, dass der Winter nicht doch nocheinmal zuschlägt und freue mich auf die kommende Gartensaison!