Mittwoch, Mai 30, 2007

Rhododendronblüte

Letztes Jahr habe ich mir diesen Rhododendron beim Hofer gekauft. Allerdings wird er in absehbarer Zeit umziehen müssen, da wir an dieser Stelle einen Gartengeräteschuppen aufstellen möchten. Bei der Gelegenheit werde ich auch den apricotfärbigen aus dem Terrassenbeet mitübersiedeln und die Pflanzen in Moorbeeterde setzen. Momentan wachsen sie ja in normaler Gartenerde.




Montag, Mai 28, 2007

Pfingsten ohne Pfingstrosen

Leider sind die Knospen meiner Pfingstrose "Sarah Bernard" wirklich eingetrocknet. Wahrscheinlich hat ihr doch das Umsetzen nicht so gut getan. Aber nächstes Jahr wird sie dann wohl hoffentlich wirklich das erstemal blühen.

Dafür blüht es in meinem Rosenbeet derzeit wirklich wunderschön!

Die Fingerhüte im großen Staudenbeet sind alle pink!

Eigentlich sollten die Sterndolden in verschiedenen Farben blühen, aber es haben alle dieses helle rosa. Naja auch egal, ich finde sie auf jeden Fall schön.

Auch die Glockenblume (inzwischen weiß ich, dass es sich um eine Campanula punctata handelt) ist "nur" violett und nicht pink, wie auf dem Pflanzenschild. Aber trotzdem gefällt sie mir ganz gut.

Lange kann es nicht mehr dauern, bis der Rittersporn und der Eisenhut endlich blühen.


Auch meine weißen Tagetes sind diese Woche aufgeblüht. In dieser Farbe finde ich diese Pflanze sehr schön. Für nächstes Jahr werde ich sicher Samen sammeln.

Ich bin zwar alles andere, als ein Spinnenfreund, aber diesen giftgrünen Bewohner im violetten Perückenstrauch fand ich ganz witzig.



Zum Schluß noch ein wenig Terrassendeko. Mein Eisenregal habe ich auch mit einigen Sommerpflanzen, wie Duftsteinrich, Elfensporn und Lobelien dekoriert.
Für den kleinen Eisentisch in der Ecke habe ich mir eine weiße Japanmyrthe ausgesucht. Das Hornveilchen im Eisenpokal werde ich wohl auch bald durch etwas anderes ersetzen müssen.


Eine meiner Lieblingspflanzen, die ich unbedingt jeden Sommer haben muß ist der Ziertabak.

In dieser Farbe gefällt mir der Duftsteinrich sehr gut, obwohl er nicht so intensiv duftet, wie der weiße.

Heuer einmal kein Efeu für den Wandtopf, sondern eine Lobelie.

Mittwoch, Mai 23, 2007

Fingerhüte, Türkenmohn und Überraschungen

Endlich blühen die Fingerhüte, die ich vorigen Herbst von meiner Mutter bekommen habe! Diese Pflanzen gefallen mir sehr gut und ich möchte unbedingt noch mehr davon im Garten haben. Dieses Exemplar blüht hellrosa im Terrassenbeet.
Gleich daneben steht ein reinweißer Fingerhut.

Auch die beiden Türkenmohne habe ich von meiner Mutter. Wie erwartet blüht einer davon in pink.

Doch der zweite ist überraschenderweise nicht pink, sondern orangerot! Leider überhaupt nicht meine Farbe. Aber da diese Stauden ohnehin nur eine kurze Blütezeit haben und danach ganz einziehen, habe ich beschlossen, dass er in meinem Garten Asyl bekommt ;-)

Hier nocheinmal die beiden Stauden nebeneinander. Davor habe ich Kornblumen (hoffentlich nicht nur in blau) gesät und in dem kleinen Obelisken wachsen Edelwicken.

Mein Garten im Überblick. Man kann gut erkennen, wie klein der Garten ist.

Das gleiche Beet aus der anderen Perspektive. Wo jetzt noch die nackte Erde ist, wachsen hoffentlich bald Nigella in verschiedenen Farben. Damit auch jetzt schon ein wenig Farbe im Beet ist, habe ich ein Löwenmäulchen gekauft. Gesät habe ich ja auch welche, aber von denen ist noch nichts zu sehen.

Diese zartgelbe Akelei habe ich mir auch letztes Jahr gekauft. Dieses Gelb finde ich auch sehr schön, weil es nicht aufdringlich ist.

Meine Wasserschüssel habe ich auch fertig bepflanzt mit Wassersalat, Schwimmfarn, Krebsschere und noch einer Schwimmpflanze, deren Name ich nicht mehr weiß. Aber ich muß dringend nocheinmal das Wasser wechseln und die Schüssel reinigen, da sich an den Innenwänden ein häßlicher rotbrauner Belag gebildet hat.

Solche "Betonknospen" standen schon lange auf meiner Wunschliste. Endlich habe ich sie in einer kleinen Gärtnerei gefunden und gleich alle drei mitgenommen.

Samstag, Mai 19, 2007

Die ersten Rosen blühen

Diese hier war die allererste Rose, die ich in meinem neuen Garten gepflanzt habe. Es handelt sich um die englische Rose "Charles R. Mackintosh". Obwohl ich mir da nicht so sicher bin, denn laut Schild sollte sie rosa blühen.
Das hier ist meine absolute Lieblingsrose "Heimatmelodie".Die Unterseite der Blütenblätter ist weiß, die Oberseite pink.

Die Katzenminze hat ganz schöne Dimensionen erreicht! Passt aber sehr gut zu den Rosen und meinen beiden Katzen ist sie total egal.

Die Kletterrose "Alchymist" habe ich letztes Jahr an den Obelisken gesetzt, weil der so leer aussah nur mit Clematis.

Keine Rose, aber auch sehr hübsch: ein Zierlauch "Purple Sensation"

Donnerstag, Mai 17, 2007

Beetansichten

Letztes Wochenende war in unserer Gemeinde der größte Pflanzenmarkt Oberösterreichs, den ich mit meiner Mutter besucht habe. Natürlich sind auch wieder einige neue Stauden dazugekommen! Deshalb habe ich ein paar Detailansichten meiner Beete gemacht.

Hier meine Akeleien im kleinen Staudenbeet. Die große wird zartgelb, die anderen werden rosa-violett gefüllt. Dahinter kann man schon eine Taglilie sehen und am linken Rand stehen meine Cosmeajungpflanzen.
Der Eisenhut im gleichen Beet setzt auch schon fleißig Knospen an. Eigentlich müßte ein zweiter auch noch kommen, aber von dem sieht man leider nocht nichts.

Daneben meine Ritterspornsammlung. Der große wird rosa-lila, der dahinter weiß und heuer habe ich noch drei rosarote (Astolat) und einen dunkelblauen gepflanzt. Auch diese kleinen sind in den letzten Tagen kräftig gewachsen.

Das Terrassenbeet ist ein wenig mein Sorgenkind. Es sieht noch nicht so schön aus, wie ich es mir eingentlich vorstelle, aber ich habe auch hier schon einige neue Stauden gefplanzt. Hier zum Beispiel eine blaue Flockenblume, das Hornveilchen daneben ist von selbst gekommen. Nur die Houttuynia geht mir schon gewaltig auf die Nerven. So schön die Pflanze auch ist, aber sie wuchert derartig, dass ich jede Woche einen Kübel davon ausreissen muss!

Die blaue Knäuelglockenblume auf der anderen Seite des Terrassenbeets blüht schon. Auch sie ist neu.

Hier eine von meinen vorgezogenen weißen Tagetespflanzen. Ich freue mich schon sehr auf die Blüte! Dahinter eine violette Indianernessel und das daneben müßte eigentlich eine Herbstaster sein.
Die letzte von meinen Zwiebelblumen, eine Prärielilie. Dahinter steht eine neue pinke Glockenblume (die genaue Sorte kenne ich leider nicht).

Der Salbei vom letzten Jahr hat sich auch sehr schön entwickelt. Daneben ein Fingerhut, Tulpenblätter und ein neuer panaschierter Phlox.

Ein Stückchen weiter rechts: noch ein Fingerhut, ein bunter Salbei, Akelei, Hauswurz und ein wunderschönes Hornveilchen vom letzten Herbst.

Dienstag, Mai 15, 2007

Clematisblüten im Mai

Noch ein Bild aus dem April: Clematis Montana Superba.

Es ist das erstemal, dass diese leider unbekannte Clematis aus dem Supermarkt blüht. Die Blüten haben einen Durchmesser von mind. 18 cm! Laut meiner Google-Suche bin ich mir ziemlich sicher, dass es sich um die Nelly Moser handelt.
Clematis Multiblue, voriges Jahr im Spätsommer gepflanzt.

Ein Geburtstagsgeschenk von meiner Freundin: Clematis Dr. Ruppel


Das war meine erste Clematis "The President". Ihre Blüten sind mit 20 cm Durchmesser eindeutig die größten!


Darüber hinaus habe ich noch die Clematis alpina Ruby, Clematis tangutica, Clematis Ville de Lyon, Clematis Snow Queen, Clematis Piluu und die Clematis Florida Sieboldii. Ich freue mich schon sehr auf ihre Blüten!