Sonntag, Februar 17, 2008

Dies und Das im Februar

Kalt ist es wieder geworden diese Woche! In den Nächten hatten wir nur Temperaturen um - 10°C und auch tagsüber stieg das Thermometer trotz Sonnenschein nicht über 0°C. Deshalb mußten meine Primeln ersteinmal wieder ins Haus umziehen. Aber schon gegen Ende nächster Woche soll sich das wieder ändern und dann friert es auch in der Nacht voraussichtlich nicht mehr.
Diese tollen Tonhasen sind Geschenke von meiner Nachbarin, die ich immer für's "Haussitten" bekomme, wenn sie in den Urlaub fahren.

Mein erstes Frühlingskistchen mit weißen Hornveilchen und Bellis. Wenn es wärmer wird, dann wachsen die Pflanzen auch wieder.

Meine große Laterne vor dem Haus habe ich mit einem Hasen und Herzchen verziert. Hier vorne ist es den ganzen Tag frostig, weil fast keine Sonne hinkommt. Deshalb wird es wohl auch noch ein wenig dauern, bis ich hier die Töpfe mit Frühlingsblüher bepflanzen kann. Dieses Jahr möchte ich hier vorne einmal Gelb und Violett ausprobieren.

Im Garten findet man jetzt schon jede Menge Leben, wenn man genau schaut. Wenn es diese Woche nicht so kalt gewesen wäre, dann würde vielleicht sogar schon das eine oder andere Krokuss blühen.
Hier die Rosetten von Sedum Herbstfreunde.

Die Akelei wartet auch schon sehnsüchtig auf wärmeres Wetter!

Das hier müßte meine Madonnenlilie sein. Aber sicher bin ich mir nicht, denn die Blätter sehen so komisch aus. Naja in ein paar Monaten werde ich wissen, was es ist!

Für die Kletterhortensie habe ich ein Rankgerüst gebastelt, denn einige lange Triebe sind schon am Boden festgewachsen gewesen.

Die blaue Flockenblume steht ebenfalls in den Startlöchern für den Frühling.

Eigentlich ist mir der Hebestrauch schon ein wenig zu groß für das Beet. Aber gerade jetzt im Winter, wenn sonst alles kahl ist, sieht er noch gut aus. Deshalb werde ich ihn dort lassen. Mal sehen, wie groß er noch wird. Das weiße daneben ist Schnee von Freitag.

Und zum Schluß noch ein paar Hauswurzenbilder. Die sehen wirklich zu jeder Jahreszeit schön aus, wenn sich auch sonst nichts tut im Garten.


Kommentare:

  1. Bei mir haben meine Primelchen wohl einen Frostschaden bekommen. Mal sehen, ob sie sich wieder erholen. Überhaupt lassen Schneeglöckchen und Krokuse ganz schön die Köpfe hängen.
    Die Tonhasen sind sehr schön. Ich glaub, ich muß jetzt auch mal endlich mit meiner Osterdekoration anfangen...
    Ich wünsche dir eine schöne Woche.
    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Meine Osterdeko ist noch in den Kisten verstaut, allerdings hab ich auch gar nicht viel davon. Ich hab noch nicht mal Primeln gekauft, die blöde Räumerei wegen der Kälte hat mich bis jetzt noch davon abgehalten das zu tun. Aber irgendwann wird es wohl auch wieder milder werden und dannn..... Gartencenter, ich komme!!!!!!!!! *lach*
    LG Lis

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Daniel,
    wieder so schöne Bilder zeigst du uns! Bei uns ist es zwar auch sonnig, aber tagsüber immer im Minusgradebereich. Deshalb spitzt das junge Grün noch sehr spärlich hervor und meine Primel vor dem Haus sind wahrscheinlich hinüber.
    Eine tolle Deko hast du.
    LG und eine schöne Woche Gabriele

    AntwortenLöschen
  4. Bei uns hat es vergangene Nacht auch wieder gefroren...also bleiben die Primeln und alles andere Bunte auch, erstmal im Gartencenter....
    Schönen Montag noch, Bine

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Bilder hast Du uns gezeigt, Daniela. Ganz schön kalt ist es bei Euch. Bei uns ist es nicht ganz soo kalt, aber wir haben einen eisigen Wind. Ich decke meine
    Primelchen.....abends mit einem Vlies zu....! Das sieht nach Madonnenlilie aus, der Schopf verändert sich.....
    Auch Deine Tonhasen sehen niedlich
    aus, ich habe meine Ostersachen, schon ausgepackt.
    Eine schöne Woche wünsche ich Dir.

    LG Waltraud

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Daniela, ein paar Wurzerl fürs Wurzerl, so ein Post gefällt mir immer! Schade, daß ich eines nicht mit meinen Namensgenossen gemeinsam habe, sie sehen das ganze Jahr über, bei jedem Wetter attraktiv aus.
    Aber das Suchen nach den Austrieben macht jetzt schon Spaß, gelt!? Dir ist die Hebe zu groß, ich wäre froh, wenn sie wenigstens 1 Winter überleben würde, sie gehört zu den Pflanzen, denen es in Bayern nicht gefällt.
    Liebe Grüße vom Wurzerl

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Daniela!
    Ich bin ja auch Reihenhausbesitzerin und wundere mich immer, was in deinem Garten so alles wächst und gedeiht.
    Wie groß ist dein Garten denn eigentlich? Also gefühlt muss er ja riesig sein, wäre aber eher unüblich, darum interessiert es mich.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Daniela
    Wie immer zeigst du sehr schöne Bilder aus deinem Garten.Meine Primeln stehen unter der überdachten
    Terrasse,da kann ihnen der Frost nicht so schnell was anhaben.Nachts
    ist es noch recht kalt und heute regnet es schon den ganzen Tag.Ich
    glaube ich muß wohl auch mal meine
    Osterdeko rausholen.Schön deine Deko.
    Liebe Grüße,Regina

    AntwortenLöschen
  9. Seit einigen Jahren kaufe ich keine Primeln mehr...mir ist die Zeit einfach zu kurz. Seit dem habe ich aber wieder die Stiefmütterchen entdeckt, die es mittlerweile in wunderschönen Farben gibt. Deine Dekoecke mit der großen Laterne sieht sehr schön aus. Gefällt mir. Danke für die schönen Frühlingsbilder.
    LG
    Rita

    AntwortenLöschen
  10. Hallo!
    hab heute mal so bei m Blog-Bummeln deinen Blog entdeck, und ich muss sagen, er trifft voll meinen Geschmack.
    bin schon auf die neuesten Fotos gespannt, denn ich hatte mich erstmal schon gewundert, dass bei dir noch relativ gesehen "wenige" blüht, bis ich dann auf´s Datum geguckt habe *g* nun denn, werde auf jeden Fall wieder mal bei dir und deinen Katzen reinschauen.
    LG Manu

    AntwortenLöschen