Willkommen im Februar


Der erste Monat des Jahres ist bereits vorbei und wir nähern uns in Riesenschritten dem Frühling. Zum Glück ist der Februar ein kurzer Monat und hat erst einmal der März begonnen, dann ist der schlimmste Winter vorbei.



Im Garten tut sich jetzt auch schon einiges. Jeden Tag kann man neue Triebe entdecken.
Das Primelchen ist noch vom Vorjahr und hat anscheinend viel Nachwuchs produziert. Darüber freue ich mich sehr!


Jetzt beginnt wieder das Rätselraten, was ich im Herbst hier wohl vergraben habe. Es könnten vielleicht Iris sein.


Das Kaukasusvergißmeinnicht will anscheinend demnächst blühen. Das daneben müssten helle Osterglocken sein.


Die Hyazinthen bahnen sich ihren Weg durch die Marienglockenblumen.


Krokusse in gelb-braun gestreift (glaube ich zumindest).


Die Löwenmäulchen sehen noch schön grün und frisch aus. Vom Winter sind sie total unbeeindruckt.


Heute war ein wunderbar sonniger Tag.


Den Eschenahorn und die Clematis tangutica am Zaun habe ich schon zurückgeschnitten.


Den Rosmarin habe ich draußen ohne Schutz überwintert. Und er sieht viel besser aus, als meine Oleander im Winterquartier. Denn dort habe ich leider wieder ziemlich großen Schildlaus- und Spinnmilbenbefall.


Die Hornveilchen haben sich vom Frost auch wieder gut erholt.


Meine Herbstschale sieht jetzt auch wieder ganz schön aus. Nur das Alpenveilchen musste ich entfernen, das war nicht winterhart.


Besonders erstaunt hat mich dieses Stiefmütterchen, das ebenfalls den ganzen Winter draußen stand. Jetzt blüht es wieder herrlich!


Die Callunas werde ich auch bald gegen etwas frühlingshaftes eintauschen. Ein Primelchen steht ja bereits im Regal.




Diese beiden sind mir heute beim Einkaufen über den Weg gelaufen. Bereits ein kleiner Vorgeschmack auf Ostern.


Hier wird auch bald wieder eine Pflanze einziehen!

Kommentare

  1. Bei Dir sieht es ja schon richtig frühlingshaft aus. Und wenn dann noch die Sonne scheint, kann man auch schöne Fotos machen. Wir bekamen sie heute auch gaaaaaaaanz kurz zu Gesicht.
    LG und schönes Wochenende
    Margrit

    AntwortenLöschen
  2. Hier kann man den Frühling ja schon förmlich riechen. Allerdings was die Vermehrungsfreudigkeit der Primeln anbelangt, oh je! Bei mir vermehren sich die Dinger wie bekloppt und wenn ich nicht jedes Frühjahr hunderte Sämlinge rausreißen würde, hätte ich bald nur noch Primeln im Garten!
    Lg Lis

    AntwortenLöschen
  3. Das Rätselraten kann ich nachvollziehen, mir geht’s auch nicht anders. Nicht nur die Zwiebelblumen geben mir im Moment Rätsel auf, sondern wie jedes Jahr, diverse Pflänzchen die sich im garten zeigen und bei denen ich nicht die geringste Ahnung habe, Staude oder nicht, stehen lassen oder besser raus.

    AntwortenLöschen
  4. Vorboten für den Frühling..ein schoener Korb mit Blumen..
    Wenn ich mir nicht sicher bin, was da im Frühling zum Vorschein kommt, dann warte ich halt:-))
    LG Gisela

    AntwortenLöschen
  5. Bei dir sieht es schon so schön aus. Über die Stiefmütterchen/Hornveilchen wundere ich mich auch immer wieder. Den Frost scheinen sie mit links wegzustecken ;-)
    Deine Dekos finde ich ganz bezaubernd.
    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  6. Hallo und guten Morgen!
    Die Primel sind ein wunderbarer Empfang im Februar. Bei dir gefällt es mir sehr gut, deine Deko ist ganz mein Geschmack. Ich komme bestimmt wieder zum schauen und staunen.
    LG aus Mittelhessen/D von Gudi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Daniela,
    so langsam beginnt die Zeit, wo man täglich draußen neues entdecken kann. Und wer, wie Du, so akribisch den Garten begeht, der kann schon einige Schätzchen herzeigen. Die Iris wird sicher bald aufblühen, aber Dein Kaukasus-Vergißmeinicht verblüfft mich denn doch! Meine haben ihre Nasen noch unter der Erdkrume versteckt.
    Lieber Gruß vom Wurzerl

    AntwortenLöschen
  8. Der Spaziergang durch Deinen Garten
    hat mir sehr gut gefallen.
    Bei Dir kommt schon vieles aus dem Boden und Deine Deko, sieht fabelhaft aus.

    Wünsche Dir weiterhin gutes Garten-
    wetter.

    Liebe Grüße Waltraud

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Daniela, bei dir sieht es richtig nach Frühling aus. So viele liebevoll arrangierte Details gibt's bei dir immer zu sehen.
    Du rätselst auch immer, was sich da wohl durch die Erde bohrt? Ich auch. Ich notiere mir nie, was ich vor dem Winter noch schnell, schnell wo verbuddle und bin dann jeden Frühling doppelt neugierig auf die ersten Blüten.
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Daniela,
    bei dir ist ja schon ganz viel vom Frühling in Sicht! Schöne Arrangements zeigst du uns rund ums Haus und in deinem Garten. Ich kann es auch kaum noch erwarten, dass endlich dass frische Grün aus der Erde hervorsprießt.
    LG Gabriele

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...