Regenpause

Es ist wirklich erstaunlich, wie schnell die Natur momentan vorankommt. Man kann jetzt jeden Tag Neues im Garten entdecken. Das liegt wahrscheinlich auch am vielen Regen, den wir haben. Aber ich finde es so besser, als voriges Jahr, wo ich im April schon täglich den Garten gießen musste.

Am Wochenende habe ich bereits einige Sommerblüher gepflanzt und der Schnittlauch in meiner Kräuterschüssel hat zwei neue Mitbewohner bekommen. Petersilie und Basilikum. Die Tonschnecke im Hintergrund war ein Weihnachtsgeschenk von der Tochter meiner Freundin.




Jede Menge selbstausgesäte Vergissmeinnicht findet man überall in meinem Garten. Sogar im Rasen wachsen sie. Blaue


und Rosarote.


Auch meine beiden Brunneras, hier Jack Frost, stehen in voller Blüte.


Der neue Platz für die Katzen... äh Vogeltränke scheint auch ganz gut anzukommen.


Wenigstens eine meiner rosa Narzissen kann man annähernd als rosa bezeichnen. Irgendwie werden die immer orange.


Bergenien gefallen mir zur Blütezeit sehr gut. Auf meiner Wunschliste ganz oben steht eine weiß oder hellrosa blühende.


Das Terrassenbeet ist schon ganz dicht bewachsen. Besonders der Orientalische Mohn ist riesig geworden in den letzten Wochen.


Meine Topfleiter habe ich ebenfalls neu bepflanzt. Mit Duftsteinrich in weiß und violett und Hängegrünpflanzen.


Kapmargariten gehören zu meinen absoluten Favoriten im Sommer. Voriges Jahr hatte ich ein dunkelviolettes. Dieses hier mit dem Farbverlauf gefällt mir allerdings besser.


Von meiner Freundin habe ich dieses normalerweise panaschierte, weißblühende Immergrün bekommen. Bei ihr stand es im Schatten und ist ziemlich vergrünt. Aber egal, ich mag es schon wegen den weißen Blüten sehr gerne.


Das hier ist eine Fritillaria Michaillowskyi aus dem Supermarkt.


Steinbrech in rosa habe ich jede Menge im Garten. Vor kurzem habe ich ein weißblühendes Exemplar gefunden.


In dem kleinen Staudenbeet werden bald jede Menge Tulpen blühen. In die Schildkröte habe ich dieses Jahr eine gefüllte Glockenblume gepflanzt.


Ich habe diese Woche noch den Weg um das neue Staudenbeet fertiggestellt. Dafür, dass ich das erstemal "gepflastert" habe, bin ich eigentlich ganz zufrieden. Jetzt kann man wenigstens rundherum gehen und von allen Seiten Unkraut jäten oder etwas anpflanzen.


Von der anderen Tochter meiner Freundin habe ich zu Weihnachten zwei Windspiele aus solchen süßen Tonformen bekommen. Die haben jetzt auch einen Platz im Garten gefunden.


Im großen Staudenbeet blüht zwar noch nicht viel, aber lange kann es nicht mehr dauern, bis auch hier viele Tulpen blühen. Zumindest ist es schon sehr schön dicht und grün geworden.


Die Hornveilchen im Topfstecker sind schon üppiger geworden und blicken über den Rand.


Nachdem ich mit der Aussat der Spinnenblume letztes Jahr keinen besonderen Erfolg hatte, habe ich mir heuer ein fertiges Exemplar gekauft.


Hier hat sich Centrantus Ruber kräftig vermehrt. Einige Pflanzen werde ich wohl noch herschenken.


Kommentare

  1. Grossartiges Foto von deiner Katze! Der scheint das Regenwasser so richtig zu geniessen:)
    LG, Bek

    AntwortenLöschen
  2. ach war das ein schöner Rundgang hier...so kann der Morgen immer beginnen...habe einen schönen Tag Daniela, das wünscht dir

    Saba

    AntwortenLöschen
  3. Wenn du eine weiße bzw. zartrosa Bergenie suchst, empfehle ich dir die Sorte Silberlicht! Sie wird auch nicht allzu groß und wächst eher langsam.
    Sommerblumen hab ich noch keine gekauft, ich will erst mal warten was von meinen Geranien im dunklen Keller so alles überlebt hat.
    LG Lis

    AntwortenLöschen
  4. Also diese Schnecke wäre, mit meiner, die enzige die ich freiwillig in meinen Garten lassen würde! Wenn der Freundin deiner Tochter mal langweilig sein sollte...mein Garten wär in der Hinsicht offen für alles *g*
    Bei uns dürfte das Wetter ziemlich ähnlich sein, mal Regen mal Sonnenschein, mein Göga hat schon gemeint, wenn das so weitergeht, dann explodiert irgendwann mein Garten.
    Man möchte es nicht für möglich halten, aber meine Rosen bekommen schon knospen! Ich bin total begeistert.
    Wünsch dir noch eine schöne Rest-Woche.
    LG Manu

    AntwortenLöschen
  5. Das war wieder ein sehr schöner Rundgang durch deinen Garten. Sommerblüher habe ich bisher noch gar keine gekauft und auch die Fuchsien sind noch nicht ausgeräumt.
    Toll, dass du selbst gepflastert hast, ich würde mir das nicht zutrauen.
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen
  6. Wunderbare Fotos, besonders mit deiner süßen Katze! Und ich liebe Vergiß-mein-nicht!
    GLG

    AntwortenLöschen
  7. Da hat sich ja einiges wieder in deinem Garten getan, deine Deko ist wie immer super.. und die Katze.. das Foto ist toll, ist dir gut gelungen. Katzen trinken gerne Regenwasser!
    Schoener Rundgang, einige Bluemchen kannte ich noch nicht, muss beim naechsten Einkauf mal Ausschau danach halten!!

    Wuensche dir ein sonniges WE..
    lG Waltraud

    AntwortenLöschen
  8. Dein neues Beet sieht richtig schön aus. Und sogar selbstgepflastert. Toll. Sommerblumen habe ich noch nicht. Unsere Vogeltränke ist auch eine Katzentränke.
    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  9. Schön, dein erstes Pflaster! Man (bzw. frau) muss sich nur trauen. Learning by doing ist immer noch am besten (wie ich selber grad wieder erlebt habe).
    Das Katzenfoto ist ganz toll! Hoffentlich lauert sie dort nicht den durstigen oder badelustigen Vögeln auf...
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...