Morgensonne

Heute möchte ich Euch meinen Garten einmal in der Morgensonne zeigen. Die Fotos habe ich gestern früh morgens gemacht.

Diese beiden Turteltäubchen sind neu eingezogen und werden von Skabiose und Alchemilla umrahmt.



Am Gartenzaun blüht die Staudenwicke jetzt wieder.




In meinem größten Staudenbeet ist die weiße Vexiernelke aufgeblüht und die Phloxe dahinter beginnen ebenfalls zu blühen.






Der Eisenhut löst nun die Rittersporne ab.




Ganz versteckt im Schmetterlingsflieder habe ich die ersten Blüten der Trompetenlilie entdeckt. Ich muß sie im Herbst unbedingt umsetzen, damit man sie auch sieht.


Nur wenige Stunden am Tag erhellt die Sonne den Bereich vor unserem Haus.




Kommentare

  1. sehr schöne Bilder im Sonnenlicht, da kommen alle Farben gleich viel besser zur Schau...eine schöne Woche Daniela von Saba

    AntwortenLöschen
  2. Das sind tolle Bilder geworden, gottseidank bist du früher aufgestanden und hattest schon beide Augen offen, denn es wär echt schad gewesen um diese schönen Aufnahmen.
    Die Turteltäubchen sind entzückend!
    LG Manu

    AntwortenLöschen
  3. In der Morgensonne sieht Dein Garten bezaubernd aus. Ich liebe auch dieses klare helle Licht.
    Den schönen Eisenhut habe ich vor einigen Jahren aus dem Staudenbeet entfernt, weil unser Enkelkind überall herumkrabbelte. Nun ist er etwas älter und vernünftiger und ich denke, dass ein Eisenhut bald wieder in meinem Garten Einzug hält.

    LG Charlotte

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Daniela
    Es stimmt , am Morgen ist es im Garten am schönsten, auch wenn es meinen Mann am Abend immer am besten gefällt, weil er ein Abendmensch ist.
    Die Fotos zeigen dass wir recht haben.
    Die Turteltäubchen sind lieb, ach was ich mir alles wünschen täte für den Garten, jeden Tag was anderes.
    Ist es in Gmunden auch so heiß ? Morgen soll es subtropisch werden und Hagel am Nachmittag nicht ausgeschlossen.Was wird da alles wieder kaputt gehen? Vorige Woche hat das Gewitter mir ordentlich die Blumenkisterl runiert.
    Liebe Grüße Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Morgenstund hat Gold im Mund...kein unwahrer Spruch, wie deine schönen Bilder aus deinem Garten beweisen. Um deine tolle Lilie beneide ich dich ...sie hat wirklich einen speziellen Platz verdient!
    LG, Barbara

    AntwortenLöschen
  6. Eine ganz bezaubernde Morgenstimmung hast du eingefangen Daniela und auf deine Bilder gebannt.
    Heute ist nach heftigem Unwetter in der Nacht ein eher trüber Tag, da freue ich mich umso mehr über deine Sonnenstrahlen.

    Lieben Gruß
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Daniela,
    die Morgenstunden nutze ich auch zu gern, um mit der Kamera durch den Garten zu schlendern: Das Licht, die Ruhe und die überall umherhüpfenden Vögel. Aber durch Deine Tauben hast Du jetzt ja Vogel-Dauerbesucher!
    Deine Lilie ist wirklich zauberhaft, hoffentlich übersteht sie das Umpflanzen und gedeiht am neuen Standort. Ich habe hier leider noch nie eine zur Blüte gebracht. Deswegen gibt es sie bei mir leider nur als Seidenblumen. Ach ja, und die Scabiose bei deinen Täubchen finde ich auch so schön, die sollte ich wohl auch mal als künstliche Variante suchen. Unsere Schnecken hatten eine gesunde blühende Pflanze im letzten Sommer zum Fressen gern.
    Gut, dass Du anscheinend weniger Probleme damit hast!
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  8. Der Tag geht zwar zu Ende, aber für mich ist es gerade ganz früh morgens. Komme gerade von Gudi, da ist um 7:00 die Welt noch in Ordnung und nun darf ich gleich weiter wandeln durch Deine schönen Morgenblüten. Ja, am ganz frühen Morgen ist es wunderschön im Garten. Ich liebe diese Stunden auch, am liebsten ganz allein. Leider geht das vorwiegend nur am Wochenende.

    LG, Birgit

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Daniela,
    sehr schön sind diese Gartenimpressionen in der Morgensonne. Die Trompetenlilie ist wunderschön und die beiden Turteltäubchen sind herzallerliebst!
    Mir gefällt es am frühen Morgen auch sehr gut im Garten, denn dann ist es ringsum noch wunderbar still, die Hektik des Tages beginnt erst später, da kann man den Garten so richtig genießen.
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Daniela, nachdem ich so lange computerabstinent war, habe ich mich jetzt in aller Ruhe durch deine letzten Posts gelesen. Wahnsinn, wie üppig bei dir alles geworden ist, seit du angefangen hast zu Bloggen. Ein wenig beneide ich dich um die Aussicht auf die Berge, die manchmal im Hintergrund deiner Bilder zu sehen ist, das fehlt mir hier im Flachland doch ein wenig.
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...