Willkommen im Juli

Nach den heißen und schwülen Tagen hat es diese Woche endlich abgekühlt und ausgiebig geregnet. Von den Unwettern sind wir zum großen Teil verschont geblieben, nur der rosa Muskatellersalbei ist ein Opfer des Sturms geworden.

Im Garten stehen jetzt die Lilien in voller Blüte.



In den nächsten Wochen müßten dann auch noch die rosaroten, lilafarbenen und pinken "Stargazer" kommen.


Ein Blick auf das große Staudenbeet, das schon herrlich dicht zugewachsen ist.


Phloxe gehören zu meinen Lieblingspflanzen und ich habe sie in vielen Farben im Garten. Denn Karl Förster hat absolut Recht mit seiner Aussage "Ein Garten ohne Phlox ist ein Irrtum".






Unser Hausbaum der Eschenahorn hat schon eine beträchtliche Größe erreicht! Das kleine Staudenbeet dahinter wird schon komplett davon verdeckt.


Nigellas haben sich fleißig selbst ausgesät. Sogar in unterschiedlichen Farben und nicht nur in blau.


Die Clematis sieboldie florida hat den Winter im Keller gut überstanden. Meine erste Pflanze hatte ich ja im Garten ausgepflanzt und weil sie nicht richtig winterhart ist, ist sie mir erfroren. Deshalb halte ich dieses Exemplar nun als Kübelpflanze.


Kleines Stillleben in der Terrassenecke.


Das Orangenbäumchen hat seine Früchte wieder abgeworfen, aber dafür schon wieder viele Knospen. Daneben beginnt der Blutweiderich im Beet zu blühen.


Am Rankobelisken zeigt nun "The President" noch einmal, was sie kann!


In der allerhintersten Gartenecke blüht die knallrote Astilbe tapfer vor sich hin. Möglicherweise wird das kleine Grundstück dahinter bald zu unserem Garten gehören, dann kann ich das kleine Beet etwas besser gestalten, aber das steht noch in den Sternen.


Selbstausgesäte einjährige Schleifenblume, als Unterpflanzung für mein Enzianhochstämmchen.


Zum Schluß noch zwei Sorten meiner Monarden.


Kommentare

  1. Ah, bei dir sieht es inzwischen etwas anders aus. Ich muss schon laenger nicht dagewesen sein. Gefaellt mir. Bis jetzt habe ich keinen Phlox, der im Sommer blueht, lediglichen den kriechenden mit den Fruehlingsblueten. Mir gefallen auch Lilien sehr gut - nur verbluehen sie leider so schnell.
    LG, Bek

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Guten Tag, Daniela.
    Es wird was für ein wunderbarer Garten sein!
    Und ich fand Acer negundo-'Flamingo', den ich in meinen Garten pflanzen wollte!
    Der pinkness eines sanften Blattes bezaubert mich.
    Lassen Sie mich den Garten besuchen, wo ich von Ihrer Liebe blieb.
    anne.

    AntwortenLöschen
  4. dein neues Outfit der Seite ist schön, aber deine Blumen übertreffen alles...die Monarden kannte ich nicht, sehen einfach Spitze aus...lG Saba

    AntwortenLöschen
  5. Ihr bekommt vielleicht eine Gartenerweiterung? Da bin ich aber gespannt, wie sich Dein Garten verändert und was dann noch alles einziehen darf!
    Die weiße Indianernessel hatten wir auch mal ganz kurz, genau wie die Clematis The President.
    Vielleicht hätte ich unsere frostempfindliche immergrüne Clematis lieber auch drinnen im Kübel überwintern sollen. Aber nun ist sie futsch und ich kaufe lieber keine empfindlichen Pflänzchen mehr - obwohl, wenn ich mir so Deine schönen Blütenbilder ansehe...
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  6. Na hoffentlich klappt das mit der Beeterweiterung auch, den Platz wirst du brauchen können! Unser Acer negundo hat nämlich mit den Jahren den halben Garten beschattet und wir haben ihn kurzerhand wieder abgesägt.
    Meine Monarden blühen leider noch nicht und auch die Zweiblühte der Cl. The President lässt noch auf sich warten. Hier ist es einfach schon seit Wochen viel zu trocken, das bisschen Regen das runterkam ist so gut wie gar nichts!

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Daniela,
    ich liebe Phlox auch so sehr, deshalb habe ich vor, auch noch einige Sorten zu kaufen. Deine Monarden sehen auch wunderschön aus. Diese Blüten sind schon einmalig. Hast du keine Probleme mit Mehltau?
    Ich drück dir die Daumen, dass es mit der Gartenerweiterung klappt...
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Daniela,
    das wäre sicher schön, wenn Du das Grundstück dazubekommen könntest. Gärtnern macht ja süchtig. Ich hatte auch mal Monarden, aber sie hatten jedes Jahr Mehltau, deshalb hab ich irgendwann aufgegeben. Phlox mag ich auch sehr gerne, habe aber nur ganz wenige Sorten. Ich glaube, das muss sich noch ändern.
    LG Margrit

    AntwortenLöschen
  9. Halte dir das Daeumchen, das du deinen Garten erweitern kannst. Wunderschoene Stauden hast du. Die Sieboldii bicolor habe ich auch, sie blueht ohne unterlass, auch die Jungfer im Gruenen finde ich bezaubernd, die filigranen Blaetter sehen bezaubernd aus.

    LG Waltraud

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Daniela,
    schöne Fotos aus Deinem Garten.
    Die Clematis "The President" ist bei mir in diesem Jahr voll mit schwarzen Läusen, die haben ihr ziemlich geschadet, sie sieht nicht so gesund aus wie Deine. Monarden gedeihen leider auch nicht bei mir, aber ich kann sie ja bei Dir bewundern.

    LG Charlotte.

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Daniela,

    das sind wunderschöne Einblicke in Deine Pflanzenwelt, gefällt mir sehr, sehr gut.

    Blumige Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  12. Mit dem Muskatellersalbei geht es mir wie dir. Meinen hat es auch ganz schön gebeutelt. Unwetter hatten wir Gott sei dank auch noch keine. Trotz allem habe ich heute Mittag, nach einem ziemlich starken Regenschauer, festgestellt das ich im nächsten Jahr dringend mehr Pflanzenstützen einsetzten muss. Alles liegt am Boden und es dauert immer tage bis sich die pflanzen einigermaßen erholt haben.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Daniela, schön, dass ich bei dir nochmals einen ausgiebigen Blick auf Lilien werfen konnte. Bei mir sind sie leider schon seit Wochen verblüht. Manche Lilien haben ja so einen umwerfenden Duft, dass ich während der Blütezeit am liebsten daneben mein Zelt aufschlagen würde.
    Du hast die Möglichkeit auf eine Gartenerweiterung! Toll! Ich träume immer davon, aber bei uns ist es leider nicht möglich, eingezwängt zwischen Nahcbarhäuser und Straße. Bin gespannt, ob es bei dir klappt und drück dir fest die Daumen!
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Daniela, habe mir gerade...seit längerem mal wieder...Deine schönen Gartenbilder angeschaut. Wunderschöne Farbenpracht und sooo viele Blüten. Davon können wir hier nur träumen.
    GLG, Bine

    AntwortenLöschen
  15. Noch eine kleine Ergänzung liebe Daniela:

    Die zweifarbige Clematis finde ich besonders schön.

    Blumige Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Dani!
    Hach, war das ein herrlicher Gartenspaziergang, macht doch gleich Lust auf mehr....vor allem, wo es bei uns zur Zeit eher Oktober als Juli zu sein scheint.
    LG Manu
    brrr...

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Daniela,
    bevor ich zu einem Rundgang in meinen Garten starte, wollte ich bei Dir vorbeischauen. Und siehe da, ein Spaziergang mit so liebevollen Fotos, aus denen Deine Freude am Garten und den Blumen nur so herauslacht, es ist eine wahre Wonne.
    Deine Astilbe hat mir verraten, daß Du das Grundstück bekommen wirst! Geduld ist manchmal nicht nur die Tugend des Gärtners. Jedenfalls, ich sehe schon vor mir, wie Du planst und neue Beete modellierst und allem den Stempel: "Dani's Lieblinge" aufdrückst.
    Deine Lilien sind eine Schau, bei mir sind die Knospen jetzt gaaaaanz groß, ICH WILL BLÜTEN!!!
    Dir einen ganz lieben Gruß Wurzerl

    AntwortenLöschen
  18. Anfangs Juli hat bei dir schon der Phlox geblüht. Bei mir beginnen gerade jetzt die ersten Sorten vereinzelt Blüten zu zeigen. Ich danke dir vielmals für deine guten Ferienwünsche. Nun nutze ich die restliche freie Zeit auch um Gartenbsuche zu machen, auch wenn sie nur "virtuell" sind. Schön war es bei dir vorbeizuschauen!
    Ich wünsche dir einen guten Wochenstart und sende liebe Grüsse,
    Barbara

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...