Best of May

Wie versprochen möchte ich euch nun ein paar Fotos aus den ersten zwei Maiwochen dieses Jahres zeigen. Akeleien habe ich heuer erstmals in vielen verschiedenen Farben im Garten. Die erste, die geblüht hat war diese rosarote.




Ein wahrer Traum war meine Clematis montana. Mit unzähligen Blüten hat sie den Zaun geschmückt und auch meine Nachbarin war sehr begeistert. Das letzte Bild zeigt die Clematis aus ihrer Sicht.


So sah das ganze bei uns aus. Nicht nur den Zaun, auch die Deutzie und die Blutberberize hat sie erobert. Ganz rechts, wo jetzt noch eine Lücke ist, habe ich eine blaue Clematis alpina gepflanzt. Hoffentlich sieht man von ihr im nächsten Jahr auch schon etwas.


Die meisten Tulpen haben ja nur mehr sehr spärlich und vereinzelt geblüht. Allerdings habe ich festgestellt, dass die lachsrosane heuer wieder mehr Blüten hatte, nachdem sie letztes Jahr nicht gut geblüht hat. Das lässt mich auf meine anderen Tulpen für nächstes Jahr wieder hoffen.


Hier eine unbekannte Hosta mit "Kuckucksblüte" ;-)


Immer wieder begeistert bin ich vom Moossteinbrech, wenn er blüht. Leider gefällt mir die Pflanze den Rest des Jahres nicht so gut.


Nach und nach beginnen auch meine anderen Clematis mit der Blüte. Hier Nelly Moser (wahrscheinlich), Mr. President und Miss Bateman.

Im Terrassenbeet dominiert die blaue Flockenblume, eine Euphorbie und die rosa Akelei. Die Pfingstrose hat jedoch schon sehr viele dicke Knospen, die jetzt schön langsam aufgehen.


Ein paar seltene Farben in meinem Garten. Die orange-grüne Tulpe "Artist", ein gelb panaschiertes Immergrün mit weißen Blüten, Euphorbienblüten und die mittlerweile schon lange verblühte gelbe Weigelie.


Auch meine vielen Storchenschnäbel beginnen jetzt nach und nach zu blühen. Den kleinen Blauzungenlauch habe ich vor einigen Jahren im Supermarkt gekauft und er kommt jedes Jahr zuverlässig wieder. Und James, der sich die Sonne auf den Bauch scheinen lässt!

Anfang Mai sah das große halbrunde Staudenbeet noch etwas leer aus.

Aber nach kurzer Zeit hat sich das schon geändert. Der Trompetenbaum hat heuer schon eine stattliche Höhe erreicht. Ich lasse ihm jedes Jahr nur einen Trieb stehen, damit sich mit der Zeit ein richtiger Baum entwickelt. Der Stamm wird zwar ziemlich krumm, aber ich möchte nicht, dass er im Beet eine "Strauchform" hat.

Nach ziemlich langer Suche habe ich im Winter endlich einen Onlineshop gefunden, wo ich mir zwei Halterungen für Blumenampeln bestellt habe.

Noch ziemlich übersichtlich sieht das kleine Beet in der Ecke Anfang Mai aus. Jetzt kommt man hier fast nicht mehr durch und bald werden Rittersporne, Eisenhut, Taglilien, Lupinen und Frauenmantel blühen.


Jetzt weiß ich auch, welche Farbe das Aurikel hat. Ich habe es letztes Jahr abgeblüht in einem Pflanzenmarkt gekauft.


Im gleichen Beet, wie das Aurikel wächst auch eine kleine Tiarella.

Anfang Mai ist auch die große Zeit der Polsterstauden. Im neuen Steinbeet habe ich viele verschiedene Polsterphloxe und Blaukissen gepflanzt.




Die beiden Blumenkästen mit den Frühlingspflanzen dürfen noch seitlich am Haus stehenbleiben, bis sie ganz verblüht sind. Auf den Fensterbänken vor dem Haus haben schon die Sommerpflanzen Platz genommen, die ich euch in einem der nächsten Posts zeigen werde.



Beinahe schon eine unendliche Geschichte war die Suche nach einem neuen Rankobelisken für meine Kletterrose und die beiden Clematis. Der alte war schon vor zwei Jahren durchgerostet und einfach überhaupt nicht mehr schön. Seit dem suchte ich nach einem Neuen, der massiv sein sollte. In den Baumärkten und Gartencentern in der Umgebung war leider nichts zu bekommen und so wollte ich schon fast die teuren Versandkosten aus Deutschland in Kauf nehmen, als ich dann doch noch Glück im hiesigen Baumarkt hatte.

Und nun habe ich endlich einen neuen Obelisk für mein Rosenbeet! Noch dazu einen so schönen.



Vor ein paar Jahren hatte ich schon einmal eine Kurkumapflanze, allerdings gab's die damals nur in hellrosa. Beim Discounter habe ich eine pinke gefunden, die mir viel besser gefällt. Die violett-weiße Verbene und die rosa Fächerblume wachsen in meiner Blumenampel und Kapmargariten müssen bei mir sowieso jedes Jahr sein.



So das war diesesmal wieder ein etwas längerer Post, aber es ist eben nicht so einfach aus 250 Fotos nur ein paar auszusuchen. Gestern habe ich wieder ein paar Gartenfotos gemacht und der Unterschied könnte größer nicht sein! Die Beete quellen förmlich über und teilweise kommt man gar nicht mehr durch den Dschungel ;-) Aber das zeige ich euch dann voraussichtlich am Wochenende.

Kommentare

  1. wow, viel Farbe, viel Arbeit, aber bestimmt auch viel Freude mit deinen herrlichen Blumen wirst du haben Daniela...die Clematis ist der Hammer, einfach toll...genieße es, das wünscht dir die Geli

    AntwortenLöschen
  2. wieviele Stunden verbringst du im Garten??????
    Davon kann ich nur träumen...
    Ich habe die gleiche Clematis und sie hat auch hier bei uns toll geblüht wie schon seit Jahren nicht mehr.
    Übrigens ist ein süßes Vögelchen zu mir geflogen. Vielen Dank dafür, es gefällt mir sehr
    Liebe Grüße
    Traudl

    AntwortenLöschen
  3. oh ist das schön, so viel rosa dazwischen. Wo ich doch im Moment auf rosa stehe.
    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Im Moment weiß man wirklich nicht wo man zuerst hinschauen soll. In deinem Garten gibt es auch so viel zu entdecken und die Fotos können immer nur einen kleinen Einblick davon geben wie es wirklich darin aussieht. Auf alle Fälle schön, wie man immer wieder sehen kann!

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Daniela, dein Garten hat sich wunderschön entwickelt! Die Clematis montana ist eine Schönheit - da wäre ich auch gerne deine Nachbarin! Das Steinbeet sieht durch die etwas überhängenden Polsterstauden nicht mehr so "neu" aus, sondern hat sich wirklich gut in die Umgebung integriert - schön geworden!
    Der neue Rosenobelisk sieht wirklich nicht nach Baumarkt-Ware aus, er hat Carakter und wirkt sehr stabil auf den Bildern. Der würde mir auch gefallen...
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön sah es die ersten 2 Maiwochen bei Dir aus, liebe Daniela. Jetzt ist es bestimmt noch schöner. Man ist diese wundervollen Bilder von Deinem schönen und liebevoll dekorierten Garten ja gewohnt von Dir. Du verwöhnst uns.
    Ich wünsche Dir ein schönes Pfingstfest und sende Dir liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Daniela,
    das ist ein herrlicher Rückblick auf die ersten Maiwochen. So eine tolle Blütenpracht gibt es wieder zu bewundern bei dir und zu deinem neuen Obelisken kann man dir nur gratulieren. Der gefällt mir sehr gut und passt auch toll in das Beet.
    Die Clematis ist ja der Wahnsinn!
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen
  8. Dein Clematiszaun ist ja traumhauft. Wenn ich sowas sehe, moechte ich es doch auch wieder damit versuchen. Bisher hatte ich mit Clematis einfach kein Glueck. Wahrscheinlich nicht an der richtigen Stelle gepflanzt oder es hat ihnen sonst irgendetwas nicht gepasst.
    LG, Bek

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Daniela

    Ach Du liebe Zeit....was hast Du hier denn für wunderschöne Fotos von Deinen Blumen...ich bin hin und weg. Wirklich eine wahre Augenweide. Die Clematis ist ein Hit !

    Alles Liebe
    Cheyenne

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...