Dienstag, Februar 24, 2009

Shoppingtouren und neue Tildas

Letzte Woche hatte ich ein paar freie Tage, die ich - typisch Frau - zum Nähen und Shoppen genutzt habe ;-) Daher gibt es in unserer Wohnung, zum Leidwesen meines Freundes, wieder einige neue Dekogegenstände.

Schon seit längerer Zeit war ich auf der Suche nach einem Maileg-Häschen. Nun habe ich mir diesen Wunsch endlich erfüllt und letzte Woche ist das Raspberry-Girl bei mir eingezogen. In den Händen hält sie mein erstes gefilztes Herz.
Sieht sie nicht total süss aus, mit dem Hut? Aber eigentlich bräuchte sie noch einen Gefährten...
Nach einer kleinen Nähpause (warum zeige ich euch ein anderesmal) ist wiedereinmal ein Tilda-Engel für's Badezimmer entstanden. Da in unserem Bad kein Rosa oder Hellblau passt, habe ich ihn in lachs und terrakotta gehalten.
Hier mein Badezimmerengel nocheinmal als Ganzes. Eigentlich gehört der Bademantel noch bestickt, aber ich habe keine Ahnung, wie ich das Muster darauf übertragen soll. In den Tilda-Büchern ist das leider auch nicht so richtig beschrieben. Und frei Hand Sticken traue ich mir irgendwie noch nicht zu.

Weil wir gerade im Bad sind, zeige ich euch auch noch die zauberhafte Seifenschale mit dem duftenden Schafmilch-Seifenlämmchen, die ich beim Shoppen gefunden habe.

Im gleichen Laden habe ich diesen wunderschönen Wasserkrug entdeckt. Er passt einfach perfekt in die Ecke unserer Badewanne und sieht so herrlich nostalgisch aus.

Das hier ist meine erste Tilda-Schnecke. Es war sicher nicht meine letzte, denn sie gehen ganz einfach und schnell zum Nähen und man kann sie so schön verzieren. Bei dieser habe ich ein paar Perlen und einen Knopf in Schmetterlingsform aufgenäht.
Die Kerze hier möchte ich noch mit einem Anhänger verzieren, aber ich wollte euch schon einmal den hübschen Untersetzer von Madam Stolz zeigen.
Für meine Glasglocke habe ich ebenfalls einen Drahtuntersetzer von Madam Stolz gefunden. Gemeinsam mit der Häsin habe ich sie in einem tollen Online-Shop bestellt.
Ja und dann war ich seit laaangem wiedereinmal bei Ikea. Neben Geschirr, Gläsern, Stoffen, Übertöpfen, Kerzen, einer Decke und allerlei Kleinkram, kann ich dort nie an den Orchideen vorbei. Diesesmal habe ich mir diese tolle Dendrobium-Hybride mitgenommen.
Eine mit so kleinen Blüten habe ich bisher noch nie gesehen.
Diese tollen Handstulpen habe ich gegen das Tilda-Frühlingsbuch getauscht. Sie sind soo schön und ich freue mich darauf, sie das erstemal zu tragen. Im Moment braucht man bei uns ja leider noch richtige Handschuhe, es ist kalt und es liegt noch sehr viel Schnee.
Dieses kleine Kissen war seit langem mein erster Versuch mit Kreuzstich. Es ist mir auch ganz gut gelungen und ich habe keine Fehler im Muster ;-)
Und dieser blonde Engel ist schon vor ein paar Wochen entstanden und am Montag bei seiner Empfängerin angekommen. Ich habe ihn für mein erstes Geburtstags-Wichtelkind gemacht und ich glaube er ist ganz gut angekommen.
Nachdem es letzte und auch diese Woche noch sehr stark geschneit hat, soll es nächste Woche endlich bergauf gehen mit den Temperaturen. Bin schon gespannt, ob wir wirklich 12° C bekommen, denn beim Blick aus dem Fenster kann ich mir das irgendwie nicht so richtig vorstellen.

Sonntag, Februar 15, 2009

♥ Valentinsnachlese ♥

Wie ich in vielen meiner Lieblingsblogs schon lesen konnte, hattet ihr gestern einen so schönen Valentinstag, wie ich! Von meinem Liebsten bekam ich ein wunderschönes Gesteck aus meinen Lieblingsblumen Orchideen und Ranunkeln. Aber seht selbst...

Hier kann man die Herzform gut erkennen, auf die das Gesteck gemacht wurde. Wenn es verblüht ist, dann kann ich es mit anderen Blumen neu dekorieren.


Besonders toll finde ich die Eukalyptusblätter dazwischen. Wenn man die Blätter zwischen den Fingern reibt, dann riecht man den typischen Duft.

Natürlich hat mein Freund auch von mir etwas bekommen, nämlich dieses Tilda-Herz mit seinem aufgestickten Anfangsbuchstaben. Die Vorlage für das "T" ist übrigens aus Acufactums "Country Hearts Winter & Weihnachten".

Das Herzchen hängt jetzt an seinem PC, was mir eine besondere Freude bereitet!

Hier noch eines meiner gebastelten Papierherzen. Diese hübschen Vintagemotive sind ganz einfach zauberhaft und deshalb darf dieses Herzchen sicher noch länger meinen Schreibtisch schmücken.

Pünktlich zum Valentinstag, so wie jedes Jahr, blüht meine orange Catteleya-Orchidee. Vor drei oder vier Jahren war sie ein Valentinsgeschenk meiner "Schwiegermutter" ;-) und blüht seit dem jedes Jahr fast genau zur gleichen Zeit.

Und dann wollte ich euch noch zeigen, was aus meinem Adventskranz geworden ist. Mit einer weißen Kerze in der Mitte, einem wunderschönen Anhänger von Brittas Gewinn, einer Spitzenschleife und ein paar weißen Filzschmetterlingen sieht er jetzt gar nicht mehr weihnachtlich aus, oder?


Die Krokusse sind natürlich längst verblüht und warten jetzt auf's Auspflanzen in den Garten. Da mußte natürlich neues Grün her und ich habe mir eine Mini-Narzisse mitgenommen.

Leider läßt der Frühling noch länger auf sich warten und es ist wieder sehr winterlich geworden. Fast jeden Tag hat es frisch geschneit und in der Zwischenzeit liegen sicher 30 cm von dem weißen Zeugs. Kalt ist es auch wieder geworden :-(
Trotzdem wünsche ich euch eine schöne und kreative neue Woche!

Montag, Februar 09, 2009

Engel für ein Geburtstagskind

Heute kann ich euch meinen letzten Tilda-Engel zeigen, denn er ist pünktlich bei Bernadette angekommen. Vor kurzem habe ich von ihr einen ganzen Karton mit bunter Filzwolle bekommen und dafür hat sie sich von mir etwas Selbstgemachtes zum Geburtstag gewünscht.

Dabei herausgekommen ist dieser Engel in rosa und ein gehäkeltes Seifenherzchen nach Anleitung von Friederike. Seit ich diese Herzchen gemacht habe, ist mir das Häkeln wieder richtig lustig und ich habe schon einige andere Ideen im Kopf.


Der Schnitt für den Engel ist aus dem Buch "Crafting Christmas Gifts", aber ich habe ihn frühlingsfrisch gestaltet.

Das war diesesmal nur ein kurzer Post von mir, denn mein neuestes Tilda-Projekt ist noch nicht ganz fertig und das andere kann ich euch noch nicht zeigen... ja genau, Geburtstagsüberraschung! Im Garten gibt es auch nichts Neues, im Gegenteil diese Woche soll der Winter nocheinmal so richtig zuschlagen. Ich mag echt nicht mehr, wann kommt endlich der Frühling?

Mittwoch, Februar 04, 2009

Ein wunderschöner Gewinn und "getagged"

Vor kurzem hatte ich bei Brittas Verlosung mitgemacht und tatsächlich gewonnen! Ich habe mich so sehr darüber gefreut, denn es gab wirklich wunderschöne Dinge zu gewinnen.
Heute war in unserer Post ein dickes Kuvert mit diesem liebevoll verpackten Geschenk.

Ganz vorsichtig habe ich es dann geöffnet und zum Vorschein kamen die beiden zauberhaften Zinkanhänger, die ich mir ausgesucht hatte. Liebe Britta hab nochmals vielen Dank dafür!!

Weil ich gerade beim Fotografieren war, möchte ich euch noch zeigen, was ich gestern gebastelt habe. Die Perlen hatte ich schon länger, nur die richtige Idee noch nicht. In einem Blog habe ich dann ein ähnliches Herz gesehen und wusste, das muss ich auch haben ;-)

Aus einem Rest Wolle ist dann noch dieser gehäkelte Übertopf entstanden. Ich finde das eine ganz nette Idee, um schlichte Übertöpfe zu verschönern.

Und dann kamen diese Woche noch die neuen Tilda-Stoffe, die ich bei Bärbel bestellt hatte an. Als kleines Geschenk hat sie mir noch diese tolle Tilda-Seife mitgeschickt, worüber ich mich wahnsinnig gefreut habe! Jetzt muß ich noch überlegen, was ich als erstes aus den Stoffen machen werde, aber da mein neues Tilda-Buch ja erst im Juni kommt (ich habe die deutsche Version bestellt), werde ich mir die Stoffe auch noch ein wenig aufsparen bis dahin.

So und nun nach soviel schönen Bildern, kommt jetzt ein echtes Gruselfoto! Mich hat's jetzt auch erwischt und ich wurde von der lieben Ute getagged! Ich soll euch jetzt das 4. Foto aus meinem 4. Ordner zeigen. Es ist ein Foto von meinem Garten aus 2006, damals vom Balkon aus mit meinem Handy fotografiert. Damals hatte ich von Garten noch nicht sooo viel Ahnung und einfach alles angepflanzt, was mir gefällt (ok, das mache ich heute auch noch öfters so, aber wenigstens weiß ich dann meistens was ich da für einen Blödsinn mache ;-)

Jetzt muß ich noch 4 Weitere von euch taggen! Also wenn ihr Lust habt, dann wähle ich:

Pusteblume Susanne
Wurzerl
Bek und
Manus Schafe Garten Welt

aus. Natürlich müsst ihr nicht mitmachen, wenn ihr nicht wollt!!


Sonntag, Februar 01, 2009

Dies und Das im Februar

Meine Mathilda wünschte sich schon lange einen Gefährten und da man die Wünsche kleiner Kaninchenmädchen ja berücksichtigen sollte, habe ich ihr diese Woche einen Hasenjungen genäht. Diesesmal die Variante mit den stehenden Ohren.

Das tolle an ihm ist, dass er von alleine stehen kann. Das ist mir bis jetzt noch bei keiner meiner Tilda-Figuren gelungen.

Der hier wartet noch auf eine Gefährtin. Es ist ein kleiner Gärtnerhase aus dem Buch "Sommer i tildas hage".

Zum Glück habe ich vor einiger Zeit diese entzückenden Tilda-Rosen bei Anita bestellt, denn ich bin immer noch nicht dazugekommen, selbst Rosen zu nähen.

Letzte Woche habe ich wunderschöne gefüllte Primeln beim Discounter entdeckt. Natürlich habe ich mir die schönsten herausgesucht und mit nach Hause genommen.

Diese hier ist weiß mit lila Rand. Eine tolle Farbkombination finde ich!


Für mein Küchenfenster habe ich endlich weiße Scheibengardinen gekauft und genäht. Auch die Orchideentöpfe sind in weiß und rosa gehalten. Das sieht viel frischer und freundlicher aus, als die gelben Vorhänge, die ich vorher hatte.

Zu Silvester gab es im Gartencenter diese entzückenden silberfarbenen Pilzstecker. Ich habe gleich ein paar davon mitgenommen, weil ich Pilze nicht nur im Herbst oder zu Silvester schön finde.

Dekoriert habe ich das Fenster vor allem mit Herzchen. Passt ganz gut, denn es ist ja bald Valentinstag.


Im Wohnzimmer sind die Krokusse diese Woche aufgeblüht. Den Strauß in der Metallkanne habe ich im Herbst selbst gepflückt (zumindest die getrockneten Grasähren) und mit einigen Trockenblumen und dem künstlichen Beerenzweig geschmückt.

Leider halten die Krokusse in der Wärme nicht sehr lange und eigentlich bin ich ja gar kein Freund von Gartenpflanzen in der Wohnung. Aber der Winter dauert jetzt schon sooo lange, da musste ich einfach eine Ausnahme machen.



James wollte auch unbedingt aufs Foto. Momentan ist er ein richtiger Stubentiger, bloß nicht raus gehen!

Der Frühling hat sich am Mittwoch leider wieder verabschiedet. Jetzt sieht unser Garten wieder so aus:
Darum bin ich froh, dass ich letztes Wochenende noch nichts im Garten gemacht habe. Eine neue Tilda habe ich übrigens auch schon wieder am Schreibtisch sitzen, aber Fotos davon gibt's erst nächste Woche, denn sie ist für ein ganz liebes Geburtstagskind und noch streng geheim!