Samstag, Oktober 31, 2009

Happy Halloween



~*~ HAPPY HALLOWEEN ~*~

Meine Lieben, ich wünsche euch heute ein gruselig, schaurig-schönes Halloween! Ich weiß ja, dass viele diesem Brauch gar nichts abgewinnen können, aber ich finde es toll. Passend zum Fest habe ich mal etwas ganz anderes genäht, nämlich zwei Figuren von Patti's Ratties.

Dieser niedliche kleine Kerl hier heißt Hecter the Specter. Genäht sind diese Figuren total schnell, dafür werden sie bestickt. Ich habe mir natürlich nichts vorgezeichnet (habe es vergessen) und musste ihn so frei Hand besticken. Erst im nachhinein habe ich gemerkt, dass der "BOO"-Schriftzug eher wie 899 aussieht. Aber mir gefällt er trotzdem.

Vor ihm hat sicher niemand Angst ;-)

Ganz spontan habe ich mich entschlossen, noch die Hocus Pocus fallen Cat zu machen. Dafür habe ich sogar meinen seit 1 Jahr gehüteten Debbie Mumm-Stoff angeschnitten. Eigentlich hätte die Katze auch einen Schriftzug am Po, aber den habe ich mir hier gespart, weil man ihn am dunklen Stoff sowieso nicht so gut sehen könnte. Was ich absolut nicht zusammen gebracht habe, sind die Krallen. Auf der Packung hat sie richtig schöne Tatzen, aber ich kann das einfach nicht!

Ich hoffe euch haben auch diese nicht-Tilda-Figuren gefallen, denn davon gibt's in der nächsten Zeit sicher noch mehr zu sehen! So und jetzt werde ich die Süssigkeiten für die Kinder vorbereiten und es mir heute Abend mit ein paar Horror-DVD's gemütlich machen.

Montag, Oktober 26, 2009

Viele neue Tauschereien

In der letzten Zeit habe ich natürlich auch wieder viel getauscht und einiges davon möchte ich euch nun zeigen. Zuerst aber mein neuester Tilda-Engel, der bei mir bleiben darf. Von Lilu's Rosalie-Engeln bin ich so begeistert, dass ich unbedingt auch einen ausprobieren musste.

Ist doch schön geworden, die Dame. Für die Frisur habe ich erstmals eine nougatbraune Fransenwolle genommen und das sieht gar nicht so schlecht aus, wie ich finde.

Diese beiden wunderschönen Filzwindlichter habe ich mit
Claudia/Filzi getauscht. Als Überraschung gab's noch diesen entzückenden Flipi-Wichtel dazu!

Claudia hat sich von mir dafür das Kissen aus Tildas Haus gewünscht. Es war das erstemal, dass ich eine Kissenhülle gemacht habe und ist gar nicht so schlecht geworden. Die zweite Kissenhülle ist etwas einfacher und nur mit einem Webband verziert.

Es sieht zwar nicht so schwierig aus, aber die Stickerei hat mich ganz schön Nerven gekostet. Sticken ist eben nicht so meins :-) Aber Claudia hat es gefallen und das ist das Wichtigste.

Schon vor längerer Zeit habe ich einen Tausch mit
Nadine/Filzbärenbande vereinbart. Sie hat für mich den süssen kleinen Kater namens Sammy gezaubert ...

... und diese tolle Pilzdeko für den Herbst. Die beiden Häkelkürbisse habe ich selbstgemacht, nach der Anleitung von der lieben
Andrella.

Nadine hat sich dafür einen Tilda-Frosch im Winterlook gewünscht. Dass er eine warme Fleecehose und einen Schal bekommt, war mir sofort klar. Die Idee mit den Schlittschuhen ist mir erst während des Nähens gekommen. Als winterliche Deko passt's doch perfekt!

Von
Sandra/Indianwoman habe ich diese tollen Seifen und Badebömbchen bekommen. Eigentlich bin ich ja nicht so der Badewannentyp, aber mit diesen herrlich duftenden Bömbchen gefällt es mir auch in der Wanne ;-)

Als Gegentausch habe ich für Sandra ein paar weihnachtliche Tilda-Anhänger gemacht.

Von der lieben
Uli/Glasfilz habe ich diese wunderschönen Filzwindlichter mit dunkelroten Blüten ertauscht.

Uli hat dafür von mir das graue und das rosa Flügelherzchen bekommen. Darunter sind zehn weiße Flügelherzchen ohne Nostalgiebild und Spitze. Die hat sich Sigrid/Grittli von mir gewünscht. Den Gegentausch habe ich euch
hier schon gezeigt.

Wer viel tauscht, braucht natürlich auch ein Tauschbuch, damit nichts durcheinanderkommt. Ein ganz tolles Tauschbuch habe ich mit
Lena getauscht und als Draufgabe gab's noch ein paar tolle Karten.

Ich habe Lena dafür diese Häkelballerinas gemacht und war so begeistert davon, dass ich jetzt für mich selbst auch welche häkle. Die sind aus ganz dicker Wolle und gehen super-schnell und sind super zum Tragen!

Taschenbaumler mit Schleichtieren finde ich schon länger ganz toll! Jetzt hatte ich das Glück und von
Marina diese beiden mit Wellensittich und Bambi bekommen. Da sie auch Seifen macht, habe ich als Zugabe eine super duftende Hafer-Milch-Honig-Seife bekommen.

Diesen Engel aus dem neuen Tilda Juleideer habe ich dafür zu Marina geschickt.

Iris/Laurixunikate hat mein Tilda-Frosch so gut gefallen, dass sie mit mir gegen dieses wunderschöne Filzwindlicht getauscht hat. Und weil ich von ihren tollen Holzanhängern im Tilda-Look so begeistert bin, haben wir den Tausch noch ein wenig erweitert. Den Kater habe ich übrigens nicht ertauscht, der wollte nur unbedingt mit auf's Bild ;-)

Den Tilda-Frosch habe ich ja schon einmal gezeigt und für die Holzhängerchen hat sich Iris Tilda-Muffins gewünscht.

Der rosarote war mein Testmuffin, weil ich die vorher noch nie gemacht hatte. Nachdem das Einnähen des Bodens mit der Maschine nicht so schön geworden ist, habe ich bei den rot/weißen das dann von Hand gemacht.

Von
Anne habe ich dieses hübsche Holzherzchen gegen Tilda-Vögel getauscht.

Vor längerer Zeit schon habe ich für
Marion/Kleine Nebelfee einen weißen Tilda-Engel gemacht. Von ihr gab's dafür dieses tolle türkise Schmuckset, das aber leider nicht bei mir bleiben darf.

Meine allererste Tasche habe ich für Stefanie genäht. Von ihr gab's dafür ganz tolle Glasperlen, die ich
hier schon gezeigt habe.
Keine Tasche ohne Taschenbaumler! Deshalb habe ich in den passenden Farben einen gehäkelt.

Neue Freundschaftskissen haben auch den Weg zu mir gefunden. Das Obere ist von
Andrea/Aleinung und das Untere von Evelyn, die leider keinen Blog hat.

Ich habe dafür diese beiden, aus dem süssen Gärtner-Stoff gemacht.

Ich hoffe, euch haben meine ertauschten, genähten und gehäkelten Dinge gefallen und möchte mich nochmal ganz herzlich bei meinen Tauschpartnerinnen bedanken! Beim nächstenmal geht's weiter, denn das war noch nicht alles ;-) Außerdem habe ich mal was Neues ausprobiert (nicht von Tilda), das muss ich euch auch noch zeigen.


Montag, Oktober 12, 2009

Herbstliches im Topf und Garten

Wie versprochen, möchte ich euch die Fotos von meiner Herbst/Winterbepflanzung zeigen. Callunas und Hornveilchen sind sowieso ein Muss für mich und mit einem Fliegenpilzchen aufgepeppt sieht das doch sehr nett aus.


Die Hornveilchen werde ich allerdings noch ins Beet pflanzen, damit dann im Frühling gleich was blüht.


Im Gartencenter habe ich mir neue Fensterkistchen gekauft, die sehr stark reduziert waren. Über solche tollen Schnäppchen freue ich mich immer sehr. Die Kästen habe ich bepflanzt mit Calluna, Heuchera und einer Grünpflanze (war kein Schild dabei). Auch hier wächst zur Jahreszeit passend ein Pilzchen.

In den beiden Töpfen vor der Eingangstüre musste ich nur die Lobelien auswechseln. Leider gab es im Gartencenter keine rosa Callunas mehr, darum hat mir meine Freundin eine lila gefärbte mitgenommen. Eigentlich bin ich ja nicht so der Freund von den gefärbten Callunas, aber die hier ist einer natürlichen Farbe noch am ähnlichsten.

Das zweite Kistchen vor dem Haus sieht genauso aus, nur der Pilz ist ein anderer ;-)

Das seitliche Fenster habe ich auch ein wenig herbstlich dekoriert.
In meinem Eisenregal auf der Terrasse stehen noch ein paar Sommerpflanzen, die werde ich aber nicht ersetzen. Für den Winter werde ich die Töpfe dann wahrscheinlich mit Zapfen usw. befüllen. Zu Füssen meines Efeubaumes wächst eine lila Schneeflocke, die darf auch noch bis zum ersten Frost bleiben.
James hat die wärmenden Sonnenstrahlen sichtlich genossen und es sich im Beet gemütlich gemacht. Jetzt darf er das auch, da kann er nicht mehr viel kaputt machen.

Mein großes Staudenbeet gefällt mir immer noch sehr gut, auch wenn der Trompetenbaum Grauschimmel hat. Aber lange wird die Pracht sowieso nicht mehr dauern. Leider erreicht die Sonne das Beet nicht mehr um diese Jahreszeit.

Wie erwartet haben meine Engelstrompeten heuer leider nicht geblüht, aber jetzt ist erstmal Winterruhe angesagt und dann hoffe ich auf nächstes Jahr! Den Enzianbaum wollte ich eigentlich schon entsorgen, aber jetzt blüht er doch noch. Vielleicht überlege ich es mir ja nocheinmal anders. Am kommenden Wochenende werden die Kübelpflanzen zurückgeschnitten und dann eingeräumt.
Seit ich die Erdbeeren in die Schale umgepflanzt habe, konnte ich sogar schon ein paar essen. Sonst waren immer die Schnecken schneller. Mein Freund hat mir vor der Brombeere eine kleine Fläche gepflastert und nächstes Jahr möchte ich mir einen schönen Eisenstuhl kaufen und hier aufstellen.


Im Rosenbeet ist es auch schon ziemlich ruhig geworden. Nur noch die Heimatmelodie blüht tapfer weiter.
Blau-weißer Herbsteisenhut blüht ganz versteckt hinter dem Schmetterlingsflieder. Ich denke, ich werde ihn im Frühling umpflanzen, weil man ihn hier fast nicht sieht.
Leider hat die Korallenbeere heuer nur sehr wenige von ihren tollen pinken Beeren, da ich die Pflanze im Frühling stark zurückschneiden musste. Sie hatte letztes Jahr sehr viele Schildläuse, die ihr sehr zugesetzt haben. Bis dahin dachte ich immer, Schildläuse kommen nur an Zimmerpflanzen vor.


Phlox "Sorbet"


Sehen die Wedel vom Chinaschilf nicht toll aus, im Wind? Hoffentlich geht es über den Winter nicht wieder ein, wie das Pampasgras.


Phlox "Düsterlohe"







Eine meiner neuen Raublattastern. Ich glaube der Wechsel von Glatt- zu Raublattastern hat sich ausgezahlt, denn ich konnte an der Pflanze bis jetzt noch keinen Mehltau feststellen.


Zum Schluss noch ein kleines Stillleben mit Callunas.