Winterimpressionen

Auch wenn ich schon sehnsüchtig auf den Frühling warte, möchte ich euch ein paar Winterimpressionen aus unserem Garten zeigen. Die letzten zwei Wochen waren wir ja schneefrei und die Fotos sind schon vorher entstanden, aber seit heute schneit es wieder.
Die Schlittschuhe sind schon über 50 Jahre alt und ich habe sie bei Dawanda entdeckt. Ich freue mich sehr, dass ich nun auch endlich schöne Schlittschuhe für die Winterdeko habe.


Als ich die Fotos gemacht habe, war James ständig an meiner Seite und ist mir auch ein paarmal zwischen die Füsse gelaufen. Ihn stört der Schnee überhaupt nicht, im Gegenteil er spielt gerne damit.

Sehr viel Schnee hat es ja bis jetzt bei uns noch nicht gegeben und ich bin sehr froh darüber.

Da es auch noch nicht extrem tiefe Temperaturen gegeben hat, sehen die meisten Topfpflanzen noch ganz gut aus.

Hier sieht man nocheinmal schön, wie shabby meine Schlittschuhe sind.

Hoffentlich hat das Chinaschilf den Winter überlebt, aber soviel ich weiß ist es robuster, als Pampasgras.

Diese Clematis an der Terrasse hat bis weit in den Herbst hinein noch geblüht. Aber auch jetzt sieht sie noch dekorativ aus finde ich.

Im großen Staudenbeet habe ich im Herbst gar nichts mehr zurückgeschnitten. Als ich letzte Woche, als kein Schnee lag, einen Gartenrundgang gemacht habe, hätte ich am liebsten zur Schere gegriffen. Es wird höchste Zeit für den Frühling, denn der Garten sieht schlimm aus!

Ich glaube so lange, wie in diesem Winter hat sich der Zierkohl noch nie gehalten. Er ist zwar ziemlich robust, aber bei tiefen Temperaturen wird auch er schnell unansehnlich.

Der im Herbst neu gestaltete Teil seitlich vom Haus. Ich hoffe, dass alle Pflanzen noch gut angewachsen sind und es keine Ausfälle gibt. Die beiden Buchse in den Töpfen sehen auf jeden Fall noch sehr schön aus, fast besser als die die ich in der Erde habe. Der Spindelstrauchhochstamm wird wahrscheinlich wieder die Blätter abwerfen, aber das hat er schon einmal gemacht und sich danach wieder sehr gut erholt.

James genießt noch die letzten Sonnenstrahlen an diesem Nachmittag. Man merkt schon deutlich, dass die Tage länger werden und die Schatten nicht mehr so lang sind.

Wie schön wäre es, wenn schon wieder echte Schmetterlinge durch die Luft flattern würden. Aber der Eisenschmetterling macht sich im Sonnenlicht mit seiner Schneehaube auch ganz gut.

Vor 5 Jahren, als ich die Lorbeerkirsche gepflanzt habe, hatten wir einen sehr strengen Winter und damals wäre der kleine Strauch fast erfroren. Mittlerweile hat sie sich zu einem stattlichen Strauch entwickelt. Im Frühling werde ich sie ein wenig stutzen müssen.

Das Vöglein ist auch wieder in sein Haus eingezogen.

Ich hoffe meine neuen Lavendelbüsche kommen auch gut durch den Winter. Vielleicht kann ich ja diesen Sommer wiedermal Lavendel ernten.

Und was macht Kali am liebsten bei diesem Wetter? Richtig, im Haus herumliegen und schlafen, aber bloß nicht raus in die Kälte!

Kommentare

  1. sehr schön sieht das alles aus. Aber ich hätte trotzdem nichts dagegen, wenn es langsam Frühling würde. Aber es ist ja erst Januar....
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Die Schlittschuhe sind wirklich schön und sie erzählen Geschichten das liebe ich besonders an alten Gegenständen.
    Dass Clematis Bild ist der Hammer. Was der Griff zur Schere anbelangt auch mich juckt es schon kräftig in den Fingern und… ich habe auch schon zugeschlagen.
    Liebe Grüße sendet Dir Susanna

    AntwortenLöschen
  3. Deine Winterbilder sehen herlich aus. Solche alten Schlittschuhe habe ich auch. Neulich habe ich sie sogar angezogen und war damit auf dem Eis... Aber ganz ehrlich, ich sitze lieber an der Nähma als mir auf dem Eis die Knochen zu brechen.
    Bianca

    AntwortenLöschen
  4. Hi Dani - klasse Aufnahmen.......ja dieses Jahr ist der Winter mehr im Norden als im Süden.....aber ab Donnerstag soll es ja wieder schneien.... Gratulilere übrigens zu den tollen Schlittschuhen.......die sind für Dekozwecke total super - habe ja auch so alte von meinem Mann - allerdings in Schwarz.........lg tina

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöne Fotos sind das! Deine Schlittschuhe bringen mich auf die Idee meine irgendwo im Keller siechende auch hervorzukramen und in Szene zu setzen ;-) Alles Liebe! Eri

    AntwortenLöschen
  6. Hallo!
    Deine Fotos sind wie immer wunderschön.
    Nein, schneid nichts ab im Garten! Es sieht klasse aus.
    Miscanthus überstand bei mir auch den harten Winter 08/09 und ich habs sicherlich weit kälter und frostiger als du. Keine Sorge drum.
    VLG Gudi

    AntwortenLöschen
  7. Also mir fällt immer wieder auf wie ähnlich sich doch unsere Gärten sind! Auch unsere Vorlieben gleichen sich sehr, nur dass unser Kater von Schnee rein gar nichts wissen möchte! :-)

    LG Lis, bei der heute mal wieder die Sonne scheint

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Daniela,
    wunderschöne und stimmungsvolle Winterimpressionen sind Dir wieder mal gelungen.
    Solche Schlittschuhe sind eine tolle Deko. Ich könnte mich ärgern, daß ich meine vor Jahren entsorgt habe. Die wären jetzt auch so richtgi schön shabby.
    Liebe Grüße, Gaby

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Daniela, seid froh, dass es bei Euch nicht so viel Schnee gab wie bei uns. Trotzdem, Deinem Garten steht er gut der Schnee. Gerade so viel, dass die schöne Deko hervor linsen kann. Tolle Idee die Schlittschuhe für Deko zu kaufen. Ich habe mein Staudenbeet übrigens auch nicht zurück geschnitten im Herbst. Mache ich fast nie, um dem Garten ein wenig Struktur zu erhalten, aber vor allem, um den Insekten Unterschlupf für den Winter zu bieten.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  10. Ein wunderschöner winterlicher Gartenrundgang. Die Schlittschuhe sind richtig toll. Mein Kätzchen möchte gar nicht raus.Sie geht bis zur Terrassentür, spürt die Kälte und legt den Rückwärtsgang ein. Mache ich mittlerweile auch. Ich möchte es um ein paar Grad wärmer haben und die Sonne könnte sich hier auch mal zeigen. Mit jedem Tag der vergeht kommen wir den Frühling näher. *freu*
    Danke nochmals für deine wunderschönen Garten- und Samtpfotenbilder.
    Liebe Grüße, Chrissi

    AntwortenLöschen
  11. Dein "Winter"Garten sieht wie ein Wintermärchen aus. Solche Schlittschuhe hatte ich als Kind auch, leider habe ich sie verschenkt.... wie gerne hätte ich sie jetzt noch!

    Wie ich sehe, hängt Dein Vogelkäfig (Du weißt schon, welchen ich meine) auch im Winter draußen. Rostet er denn nicht, oder ist der Käfig verzinkt???? Aber vielleicht liegt es auch an der Luftfeuchtigkeit bei Euch in Österreich, dass sich viele Deko-Gegenstände haltbarer erweisen als bei uns. Bei uns ist es oft nasskalt und nebelig, der Käfig wäre jetzt im Winter schon total verrostet.

    Trotzdem: dank Deines Links bin auch ich bald stolze Besitzerin eines Vogelkäfigs für meinen Garten (auch wenn ich ihn jede Nacht ins Haus holen muss, damit er nicht rostet *grins*).

    DANKE nochmal für Deine Tipps
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Daniela.

    Deine Winterbilder sind so schön.

    Bei uns hat es auch wieder geschneit und die Landschaft ist wunderschön.

    Herzliche Grüße aus dem Westen.
    Katharina

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Daniela, wunderschöne Winterbilder zeigst du uns. Besonders die Schlittschuhe hast du voll in Szene gesetzt, gefällt mir sehr gut.
    Wir haben immer noch viel Schnee, auch wenn er mal weg taut, ist bald Neuschnee in Sicht.

    LG Waltraud

    AntwortenLöschen
  14. Wenn ich gewusst hätte, dass Schlittschuhe mal als Deko verwendet werden, hätte ich meine Kinderschlittschuhe von anno dazumal nicht entsorgen müssen ;-) ! Meine sahen genau gleich aus, nur in Kindergrösse. Schöne Winterimpressionen zeigst du! Allerdings scheint der Winter bei euch nicht so "zugeschlagen" zu haben wie an anderen Orten. Aber der Frühling kommt ja dann für alle einmal:-) !!
    Liebe Sonntagsgrüsse,
    Barbara

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...