Mittwoch, Mai 05, 2010

Unser Garten Anfang Mai

Obwohl der Frühling heuer wirklich lange auf sich warten ließ, geht es jetzt wieder furchtbar schnell und täglich kann man neue Blüten entdecken. Der Mai ist meine liebste Jahreszeit im Garten, alle Beete sind wieder schön zugewachsen, aber noch nicht so überwuchert, wie im Sommer.


Bevor wir uns in den Garten begeben, möchte ich euch noch zeigen, was ich bei Coco's Verlosung tolles gewonnen habe. Der zweite Preis ihrer Verlosung war diese wunderschöne shabby Gardenbox und ich hatte das große Glück, sie zu gewinnen! Sehr gefreut habe ich mich auch über die süssen Beigaben von Coco, wie die Blumensamen, die Minitafel und die leckeren Zuckerl. Liebe Coco, auch hier an dieser Stelle nochmals ganz herzlichen Dank für den wundervollen Gewinn!!
Nach vier Jahren sind die Lenzrosen von B.ak.ker endlich gut eingewachsen und blühen seit März auch fleißig, die rosanen sind sogar schon wieder verblüht.

Diese Tulpen haben letztes Jahr gar nicht geblüht. Darum freue ich mich sehr, dass sie es heuer wieder tun. Irgendwie kommt mir sowieso vor, meine Tulpen blühen von Jahr zu Jahr spärlicher. Weiß da zufällig jemand Rat? Die Blätter entferne ich natürlich erst dann, wenn sie vertrocknet sind.

Schade, dass der Moossteinbrech nur einmal im Jahr blüht, denn ich liebe diese kleinen Blüten ganz einfach. Aber auch diese Pflanzen haben leider die Eigenschaft, dass sie mit der Zeit unansehnlich werden.

Meine Brombeere habe ich ganz stark zurückgeschitten, weil sie diese Ecke schon zu stark zugewuchert hatte. Zwei Äste habe ich ihr stehen gelassen, Brombeeren wird es also heuer hoffentlich trotzdem geben.

Die Beete sehen jetzt schon wieder sehr schön aus, auch wenn noch nicht allzuviel blüht. Leider wächst auch der Klee im Rasen wie verrückt.

Meine Erdbeeren in diese Schale zu pflanzen hat sich als sehr gute Idee erwiesen. Sie haben den Winter prima überstanden und bleiben so hoffentlich von den Schleimis verschont. Vor kurzem habe ich übrigens weiße Erdbeeren im Gartencenter entdeckt und natürlich gleich eine Pflanze mitgenommen. Ich bin schon sehr gespannt, wie die sind!

Zu meinen Lieblingspflanzen im Frühjahr gehören auch Tränende Herzen. Egal ob in pink oder wie hier in weiß.

Wahrscheinlich würden einfache Tulpensorten besser gedeihen, aber ich mag nunmal außergewöhnliche Sorten lieber ;-)

Diese kleine gefüllte Tulpe ist einfach ein Traum! Leider hat auch sie nur diese einzige Blüte heuer. Dahinter wächst mein panaschierter Phlox, auf den ich mich schon wieder sehr freue.

Unser kleiner Hausberg im Hintergrund sieht jetzt auch wieder sehr schön grün aus.

Ebenfalls ein Highlight im Frühling ist die Blüte der Blutberberitze. Allerdings wird dieser Strauch sehr gerne von Hornissen besucht und vor denen habe ich sehr großen Respekt.

Eine ganz zufällige Kombination, aber sehr schön wie ich finde, sind die weißen Tulpen vor der Blutberberitze.

Eine kleine gefranste Tulpensorte (zwei Blüten von zehn gepflanzten Zwiebeln)

Die blaue Flockenblume gehört immer zu den ersten Stauden, die blühen. Leider hat sie sich auch kräftig vermehrt und ich habe schon ganz viele Sämlinge an Nachbarinnen verschenkt.

Diese Narzissen sind winzig, aber ich finde sie so entzückend!

Der Trompetenbaum im großen Staudenbeet treibt immer erst sehr spät aus. Ich bin schon gespannt, ob er heuer vielleicht schon blühen wird.

Die Vergissmeinnicht haben sich selbst ausgesät. Eine sehr dankbare Pflanze, die für jede Menge Nachwuchs sorgt.

Das hier ist ein Reste-Kisterl, ich habe da einfach ein paar übriggebliebene Stiefmütterchen, Vergissmeinnicht und ein Efeu eingesetzt. Das Efeu mag zwar nicht so richtig, aber ich finde das Kisterl trotzdem sehr hübsch.

Nach und nach sind sogar schon einige Frühlingspflanzen zum Ersetzen. Hier in meinem Eisenregal ist auch ein bißchen Sommer eingezogen. Ganz unten steht eine Angelonie (das Pflänzchen, das aussieht wie ein Oleander ;-) Ansonsten dominiert hier aber noch der Frühling.
Das gefleckte Veilchen aus dem Garten meiner Mutter hat sich schon sehr schön vermehrt und blüht mittlerweile auch.

Im Steinbeet sieht man jetzt auch keine Erde mehr. Am meisten freue ich mich schon wieder auf die Mohnblüte. Lange kann es ja nicht mehr dauern.

Die Schleifenblume in dem kleinen Töpfchen erstaunt mich jedes Jahr wieder. Ich war eigentlich fest davon überzeugt, dass sie den Winter nicht überlebt hat. Zum Glück falsch gedacht!

Auch die Rosen wachsen kräftig, nur Knospen konnte ich noch keine entdecken. Aber das hat ja noch etwas Zeit. Bis dahin sorgen halt Hornveilchen und Zwiebelblüher für ein wenig Farbe im Beet.

Das hier ist eine Minihosta in einer großen Schale auf der Terrasse.

Die Kräuterschale muss ich noch ersetzen, sie hat einen großen Riss vom Frost. Aber der Schnittlauch hat überlebt ;-)

Seit Tagen regnet es schon bei uns und es ist keine Besserung in Sicht. Eigentlich hätte ich noch einiges zu tun im Garten, Sommerpflanzen müssen noch eingesetzt werden, einiges ist zum Aussäen und ein paar Pflanzen aus den Beeten müssten ersetzt werden. Hoffentlich scheint auch irgendwann wieder die Sonne!

Kommentare:

  1. Das Problem mit den schönen, aber leider hochgezüchteten Tulpen kenne ich auch zu gut! Wenn nach zwei Jahren noch die Hälfte der Zwiebeln blüht, kann man schon froh sein. Dagegen vermehren sich die einfachen roten Tulpen, die noch meine Mutter gepflanzt hat um so mehr.
    Die Lenzrose ist worlich hübsch, da hat sich das warten ja gelohnt!

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. Super schöne Bilder hast du gemacht. Dein Garten sieht echt toll aus.

    LG und hoffentlich bald ein wenig Sonne und Wärme
    Frauke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Daniela, wunderschöne Gartenbilder! Genau das Richtige an diesem grauen Tag heute!!!
    Wir haben übrigens den gleichen Beruf gelernt:-)...auch wenn ich nie wirklich als solche gearbeitet habe!Herzliche Grüße Anja

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Daniela,
    ach hab ich jetzt gard deine Bilder genossen!! Es sind ganz viele Blumen dabei, die ich auch so sehr liebe!!
    An Tulpen ha ich nur welche von meiner Mama im Garten und die blühen zuverlässig jedes Jahr, natürlich sind deine superschön, aber das Problem, das sie nicht so recht kommem wollen, davon hab ich auch schön öfters gehört!! Ich freu mich auf meine Lauchzwiebeln, die sind super!!! Da mach ich bestimmt gaaaanz viele Bilder,lach!
    Liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  5. Du meine Güte....in Deinem Garten blüht es mehr als im Gartencenter ;-)

    Deinen grünen Daumen könnte ich gut gebrauchen *grins*

    Wunderschön!!
    Alles Liebe
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Daniela, wunderschöne Gartenbilder! So eine Blütenpracht, bei uns ist alles noch nicht soweit.
    LG Renate

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Daniela, schön sind Deine Garteneindrücke.Heuer ist alles etwas später dran als noch im Vorjahr.

    Und das Wetter der letzten Tage ist auch nicht gerade einladend.

    Lg von Luna

    AntwortenLöschen
  8. Oh , Daniela,

    das sind schöne Blumen. Bei mir blüht noch nicht so wahnsinnig viel. Ein paar Bilder von unseren Garten konntest du ja schon sehen. Freu mich schon auf meine Pfingstrosen.
    lg.
    Countryzicke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Daniela,Dein Garten ist ein Traum,Du bist ja ein wirklicher Profi was Garten anbelangt,oh Du wirst enttäuscht sein wenn Du meinen Garten siehst,ja aber vielleicht hast ja einen Typ für mich.Der Regen und das grausliche Wetter nerven schon gewaltig,ich wünsche uns allen bald viel Sonne,liebe Grüße Edith.

    AntwortenLöschen
  10. Hallöchen. Sehr schöne und viele Sorten Frühlingsblümchen.
    Dein Garten ist auch sehr schön angelegt.
    Auch die vielen schöne Dinge und Dekos sind wunderbar.Alles in einem du hast ein kleines Paradies.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
  11. Deine Gartenbilder sind wunderschön!!!
    Meine Tulpen verblühn schon so langsam und die Rosen bekommen Knospen...hoffentlich wird es bald wärmer! LG Annely

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Daniela,
    ich muss Dir einmal ein Riesenkompliment machen. Dein Garten ist einfach wunderschön und alles stimmt einfach. Die Pflanzen, die Deko, einfach die komplette Anlage.
    Viele liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Daniela,
    bei soooooo vielen schönen Fotos ist es mir unmöglich auf Einzelheiten einzugehen ;o).
    Dein Garten sieht wie immer einfach klasse aus und ich staune, was bei Dir schon alles blüht. Bei uns ist es im Moment mal wieder s....kalt, heute habe ich sogar vereinzelte Schneeflocken durch die Luft tanzen sehen *heul*.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  14. Danilea Hallo, ich grüße euch aus Chile, haben einen schönen Garten! und teilen auch eine Vorliebe für Gartenarbeit, Nähen und Katzen!

    Tilda Sie sterben und ich sterbe von Cath Kidston, ich bin eine romantische Liebe Rosen

    Was

    AntwortenLöschen
  15. Was für ein zauberhafter Post liebe Daniela. Ihr habt einen wunderschönen Garten und eine herrliche Blütenpracht.

    Liebe Grüße
    und einen schönen Wochenanfang
    wünscht Dir
    Anke

    AntwortenLöschen
  16. danke für die wundervollen Garteneindrücke, liebe Daniela
    mir gefällt das Tränende Herz in weiß sehr...

    liebe Mai-Grüne-Grüße schickt Dir Traudi

    AntwortenLöschen
  17. Habe gerade deinen Blog gefunden. Dein Garten ist sooo schön und liebevoll angelegt. Was bei dir alles blüht!!!! Und dein Gewinn ist der Wahnsinn. G L G Katrin

    AntwortenLöschen
  18. Hallo DAniela, lieben Dank für deinen Kommentar über den ich mich sehr gefreut habe. Nun gratuliere ich Dir aber auch zu deinem tollen Gewinn, für Dich als Gartenliebhaberin ja genau das Richtige lach!! Also das ist ja ein Wahnsinns-Post von Dir mit vielen wunderschönen Eindrücken aus deinem Gartenparadies; auch ich mag ausgefallene Tulpensorten lieber, als die Standartsorten! Der Nachteil ist aber wie nun bei Dir auch das von einer Vielzahl gepflanzter Zwiebeln oft nur wenige kommen!! Dafür das sie nun ja auch einen stolzen Preis haben, steht das in keiner Relation, aber wie soll man dann reklamieren, nach Monaten die man warten muss um zu sehen, was dabei rauskommt... ganz schön blöd oder??
    Auch Hosta gehören zu meinen Lieblingen und ich warte schon ganz sehnsüchtig darauf mir in den Gärtnereien neue Sorten anzuschauen!!
    Dir noch einen schönen Feiertag und ganz liebe Grüße
    Marlies

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Daniela, dein Garten macht immer so einen aufgeräumten und trotzdem fröhlich, sonnig, lässigen Eindruck, einfach schön! Die Vergissmeinnicht haben sich aber einen sehr passenden Platz ausgesucht zum Versamen. Eine schöne natürliche Komosition.
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Daniela,
    vielen Dank fürs Mitmachen bei meiner Verlosung.

    Lg Hanna

    AntwortenLöschen
  21. Hallo du Liebe - erst jetzt kann ich einen kleinen Spaziergang durch deinen traumhaften Frühlingsgarten unternehmen - wunderschön, was du uns da alles zeigst! Was die Tulpen betrifft: Ich nehme an, du lässt sie keine Samen bilden, aber ihre Kraft lässt trotzdem nach? Hast du's schon mal mit Hornspänen probiert? Bei mir scheinen nach einer Gabe davon alle Pflanzen durczustarten, aber ich weiß nicht, ob das auch ein Patentrezept für Tulpen ist...
    Hoffentlich wird's bald wieder wärmer und frühlingshafter - damit wir unsere Gärten wieder nach Herzenslust genießen können!
    Alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen
  22. Dein Garten sieht so frühlingshaft aus, dass ich fast die Kälte vergessen kann. Deine Tulpenvielfalt hat es mir besonders angetan. Ich habe mal gelesen, dass man die Zwiebeln alle paar Jahre nach der Blüte ausgraben sollte, und dann im Herbst kommen sie wieder in die Erde, so quasi ein Erholungsurlaub.Vielleicht sollte ich das auch mal probieren, denn meine blühen auch jedes Jahr spärlicher.

    Eine sonnige Woche wünscht Charlotte.

    AntwortenLöschen
  23. Danke für die schönen Gartenbilder.
    Bei solchen Anblicken freut man sich schon wieder auf Sonnenschein...aber wo bleibt er nur????
    Grüße aus dem Mühlviertel
    Herta

    AntwortenLöschen