Montag, September 20, 2010

Das neue Gärtchen


Mit Freude kann ich euch nun endlich die Fotos von unserem letzten Gartenprojekt zeigen. Diesesmal ist unser Garten tatsächlich ein Stückchen gewachsen. Wir haben nämlich das kleine Grundstückchen hinter unserem Garten dazubekommen. Es lag die letzten Jahre ohnehin ungenützt brach und wenn wir nicht das Gras gemäht hätten, dann wäre es wahrscheinlich meterhoch gewachsen.

Der hintere Gartenzaun wurde entfernt und seitlich einfach verlängert. Auch das Gartentürl ist jetzt seitlich. Noch sieht es sehr ungewohnt für mich aus, so ganz ohne Zaun.

Das Niveau von dem kleinen Grundstückchen ist etwas niedriger, deshalb habe ich an der Stelle wo der Weg weitergeht eine kleine Stufe eingebaut. Daneben ist genügend Platz, um mit dem Rasenmäher oder der Schiebetruhe vorbeizufahren.

Es ist wirklich eine Wohltat, dass ich die Beete nun auch von hinten ungehindert saubermachen und von Unkraut befreien kann. Insgesamt 10 Säcke Rindenmulch habe ich verteilt.

Der Rasen hier wurde nie gepflegt und sieht natürlich dementsprechend katastrophal aus. Aber das werden wir nächstes Jahr hoffentlich in den Griff bekommen. An den hellen Stellen haben wir Steine gelagert, aber das wird auch bald wieder. Nächstes Jahr möchten wir dort wo jetzt die Steine liegen einen Strandkorb aufstellen.

Das kleine Beet hinter dem Eschenahorn habt ihr so auch noch nie gesehen. Hier wachsen meine schönen rosa Taglilien (die in Wahrheit gelb sind *grr*).

Mit der Bepflanzung habe ich mich noch etwas zurückgehalten, denn mittlerweile weiß ich schon aus Erfahrung, dass sowieso alles explodiert ;-) Leider zu spät habe ich gelesen, dass das rote Lampenputzergras nicht wirklich winterhart sein soll. Schade, dabei gefällt es mir so gut.

Entlang des Zauns habe ich ein paar neue und alte Clematis gepflanzt. Diese rote hier ist allerdings neu, da meine Ville de Lyon leider fast nicht ausgetrieben hat heuer.

Ebenfalls neu ist diese Rispenhortensie. Sie blüht eigentlich weiß, bekommt aber im Laufe des Sommers rosa Blüten.

Einige neue Purpurglöckchen haben ebenfalls den Weg in meinen Garten gefunden. Bei diesen Pflanzen entwickle ich schön langsam eine richtige Sammelleidenschaft. Dieses hier gefällt mir ganz besonders gut.

Jetzt im Herbst bekommt man ja überall Ziersträucher mit Beeren. Bei diesem hier hatte ich die Auswahl zwischen rot, rosa und weiß. Ich habe mich für den weißen entschieden, aber ich werde mir vielleicht auch noch einen mit roten Beeren holen.

Für den Frühling habe ich noch ca. 100 Tulpen, Krokuss, Traubenhyazinthen und Hasenglöckchen gesetzt. Ich bin schon gespannt, wie das dann aussehen wird.
Noch sieht der "neue Garten" etwas spärlich, eben sehr neu, aus aber in 1 - 2 Jahren hat sich sicher alles schön verwachsen und man wird denken, dass es schon immer so war.
Eine Frage hätte ich noch an euch, hat zufällig jemand Samen von den zauberhaften kleinen Kürbissen "Baby Boo", die man zur Zeit in sovielen Blogs sieht? Ich möchte nächstes Jahr soo gerne welche im Garten haben und würde mich riesig freuen, wenn mir jemand Samen abgeben würde.

Kommentare:

  1. Liebe Daniela,
    das ist ja klasse, dass ihr das Stückchen Land noch dazuhaben konntet! Die Idee mit den Strandkörben finde ich klasse! Hätte ich auch zuu gern, nun ja, man kann aber wohl nicht alles haben...
    Und wenn deine 100 Blumenzwiebeln dann erst blühen, sieht das sicherlich superschön aus! Unser Rasen sieht im Übrigen immer so aus. :( Naja. Fußballspielender Sohni mit Freunden eben...
    Hab einen tollen Wochenstart!
    Liebe Grüße,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja prima, dass ihr noch ein Stück Garten dazubekommen habt. Und ihr habt es ganz wunderbar angelegt. Ist eine Menge Arbeit, aber es sieht wunderbar aus.
    Bestimmt zeigst du uns im nächsten Frühjar, wie alles blüht.
    Bianca

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Daniela, mit deinen Wunschsamen kann ich dir leider nicht weiterhelfen, aber ich habe die "Babys" auch schon bewundert.
    Gratuliere zur Gartenerweiterung, dieses Glück haben nur die wenigsten unter uns, ganz toll, wenn man ein Stück Land dazukaufen kann. Bin schon neugierig auf deine Frühlingsbilder, bei all den gepflanzten Zwiebeln wird es sicher wunderschön sein bei dir!
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  4. ach ist das wieder schön bei dir zu schauen. Und mit dem Gras würde ich mal abwarten. Vielleicht bekommst du es ja doch durch den Winter.
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Daniela,jetzt muß ich erst mal dir ein Kompliment machen zu deinem Garten,und freu mich mit euch,das ihr den Garten vergrößern konntet.Noch mehr Platz zum pflanzen liebe Daniela.So und nun habe ich beschlossen dir ein Mail zu schreiben,denn ich muß dir soviel sagen das es zu lang wird für den Kommentar.Also bis gleich.Edith.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Daniela,keine Bedenken,dass sich die Lücken bald schließen ,wenn alles wächst und gedeiht...alles eine Frage der Zeit!!!Auf die Frühlingsblüher kannst du dich nun den Ganzen Herbst und Winter schon mal freuen...
    GGLG Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Das hast du wunderbar angelegt, Daniela, dein Garten ist wirklich ein Traum!
    Vielleicht, wenn du die kleinen Lampenputzer gut "einpackst", mit Sackleinen oder Schilfmatte, könntest du sie über den Winter retten. Ein Versuch ist's wert. :O)

    Liebe Grüße... Heike

    AntwortenLöschen
  8. Ich finds toll, wie man eurem Garten beim Wachsen zusehen kann!

    AntwortenLöschen
  9. Ich freu mich sehr für euch, dass ihr ein Stück Garten dazubekommen habt! Und vorallem hat es das Stück Land ganz Prima erwischt - zu so leidenschaftlichen Gärtnern zu kommen!
    LG

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Daniela,

    Danke für deine lieben Kommentar. Ich habe dich ins Lostöpfchen gesteckt und wünsche dir viel Glück!

    Es sind tolle Garten-Impressionen und schön das ihr demnächst noch mehr davon zeigen könnt... ;)

    Herzlich liebe Grüße
    Annie

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Daniela,
    das ist echt klasse, dass ihr euren Garten auf diese Weise vergrößern konntet. Die viele Arbeit hat sich gelohnt, es sieht jetzt schon alles sehr ansprechend aus und du kannst dich schon aufs nächste Frühjahr freuen, wenn die vielen Blumenzwiebeln blühen. Deine Liebe zu den Heucheras teile ich mit dir. Ich versuche auch, eine kleine Sammlung aufzubauen. :-)
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  12. Ein Garten der wächst ist doch etwas wunderbares. Da können plötzlich Träume, bzw. Pflanzenwünsche umgesetzt werden. Freue mich für dich, dass ihr den Garten erweitern konntet und ich bin sicher, er wird mit den vielen Blumenzwiebeln im Frühling herrlich aussehen. Zeigst du uns dann auch ein Bild?
    Liebe Grüsse,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Daniela
    dein Garten ist richtig schön eworden.Was das ausmacht ein Stück mehr zu haben.Ich habe auch überall Rindenmulch im Garten,das erleichtert ungemein.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  14. Hallo meine Liebe,

    bitte sende mir deine mailadresse zum versenden des Fragebogen fuer unsere wichtelrunde.Meine Mailadresse ist im Profiel fuer eine Woche angezeigt, damit ihr die Ihr mitmacht an mich schreiben koennt.Ich werde keinen extra Blog dafuer eroeffnen die Zeit fehlt mir leider dafuer.Ich hoffe das dies Kein Problem fuer dich darstellt...

    sei ganz Herzlich von mir gegruesst conny

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Namensvetterin,
    lange habe ich dir keinen Kommentar mehr hinterlassen, doch heute muss es sein. Denn dein neues Gärtchen ist es wert, dir dazu zu gratulieren!
    Wie bei dir üblich, sieht es schon jetzt dort sehr nett aus und man sieht, dass alles mit viel Liebe angelegt wurde.
    Im nächsten Frühjahr wird auch diese Stück Garten bestimmt genau so wunderbar aussehen wie der Rest.

    Herzliche Grüsse aus Spanien nach Österreich,

    die andere Daniela ;-)

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Daniela,bei deinen Gartenfotos komme ich richtig ins schwärmen, sieht ja alles toll bei dir aus. Schön das du noch ein Stückchen Land bekommen hast, ist besser als immer das Unkraut zu jäten.
    meine Enkelinnen strapazieren auch unseren rasen mit Kettcar und Fußballspielen, das muß er ab können.

    LG Waltraud

    AntwortenLöschen