Dienstag, September 28, 2010

Fast noch ein bißchen Sommer

In den vergangenen Tagen hatten wir so wunderschönes Herbstwetter, dass sogar das Sommerfeeling ein wenig zurückgekommen ist. Ich habe ja schon einmal erwähnt, dass meine Rosen heuer nur sehr spärlich geblüht haben und auch jetzt ist die zweite Blüte weitgehend ausgeblieben. Dafür freue ich mich umso mehr über die Blüten der Heimatmelodie.

Zwar noch nicht alle, aber schon viele Sommerblüher habe ich durch Herbstpflanzen ersetzt. Die weiße Chrysantheme möchte ich später auspflanzen, ich habe noch nie versucht, ob sie im Garten den Winter überleben.

Ein Blick auf mein Topfgärtchen auf der Terrasse.

Die weiße Fetthenne hat ihre Blüten noch nicht ganz geöffnet. Sie hat weiß panaschiertes Laub, was man auf dem Foto leider nicht sehen kann.

Die Staudenclematis Cote d Azur ist jedes Jahr ein Traum. Mit der Zeit verblassen ihre Blüten immer mehr, bis sie schließlich nur noch ganz zart blau sind.

Im großen Staudenbeet dominieren die Herbstanemonen. Aber eigentlich bin ich froh darüber, dass sie noch so schön blühen.

Der weiße Sonnenhut ist eigentlich auch schon wieder fast verblüht.

Heuer habe ich die Chamäleonpflanze erstmals wachsen lassen und mir gefällt das Ergebniss sehr. Sonst habe ich sie immer gejätet, da sie einen sehr starken Ausbreitungsdrang hat. Aber eigentlich macht sie das Beet schön dicht und sieht mit den grün/gelb/roten Blättern auch sehr hübsch aus.

Ich liebe Minipetunien sehr, aber leider ist auch ihre Zeit bald vorüber.

Den Hibiskusstrauch habe ich vor 5 Jahren als winzig kleinen Ableger geschenkt bekommen. Mittlerweile ist er fast höher, als ich und blüht auch seit ein paar Jahren sehr schön.

Auch die weiße Herbstanemone war ein Ableger.



Sonnenhut und Phlox sind ein sehr schönes Paar!

Zu meiner Freude hat die Bauernhortensie den Umzug letztes Jahr gut verkraftet.

Leider ist es wieder kälter geworden und heute regnet es auch noch. Aber ich bin mir sicher, das waren nicht die letzten schönen Herbsttage!

Kommentare:

  1. Liebe Daniela,wau was bei dir noch alles blüht!Auch meine Rosen blühen noch mal,heuer schon die dritte Blüte,und ich habe fast ein schlechtes Gewissen weil ich den Rosen sowenig Aufmerksamkeit gebe.
    Der Herbst zeigt sich nun von der weniger schönen Seite,ich habe heute die Heizung angemacht,Luxus pur aber mir ist der Kachelofen zu wenig.Liebe Grüße Edith.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, wirklic, da blüht ja noch einiges. Bei mir ist schon tiefster Herbst und heute regnet es. :-( Aber ab morgen soll es ja besser werden. :-)
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen
  3. Huch Daniela....bei Dir ist ja wirklich noch Sommer :o)

    Wunderschön wie alles noch blüht...bei uns ist es schon relativ grau :o(

    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Daniela, das sieht noch so sommerlich bei dir aus! Bei mir ist schon längst alles veregnet... du bist zu beneiden :-))

    liebste Grüße Renate

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön sieht es noch in deinem Garten aus! Bei mir sind fast alle Blumen verblüht... aber mein Wilder Wein ist innerhalb von 2 Nächten leuchtend rot geworden, das ist auch eine Pracht!

    Liebe Grüße... Heike

    AntwortenLöschen
  6. Häää??? Wo wohnst du??? Hier wirds seit Tagen nicht mal richtig hell... :( Mitteldeutschland eben...
    Wunder-wunderschöne Bilder!
    Ganz liebe Grüße,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  7. Meine Güte noch so viel am blühen?
    Bei uns nicht. Hier ist es meist trüb, und regnerisch. Nur heut scheint mal wieder die Sonne und trocken ist es jetzt auch.
    lg.
    Countryzicke

    AntwortenLöschen
  8. Daniela, das sind wunderschöne Gartenimpressionen!
    Lg von Luna

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Daniela,
    wunderschön ist der Spaziergang durch Deinen Garten, diese Blumenpracht habe ich sehr genossen...
    die weiße Fetthenne hat mich sehr beeindruckt, bisher habe ich nur rosa- und rotfarbene im Garten, wusste gar nicht, dass es auch weißblühende gibt, toll, wieder etwas dazu gelernt...
    muss mich mal auf die Suche machen...

    liebe Grüße zu Dir von Traudi

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Daniela, du musst dann unbedingt berichten wie und ob es geklappt hat mit dem Ueberwintern der Chrysantheme. Schon ein paar Mal habe ich versucht diese "mums" im Garten auszupflanzen und sie sind mir jedes Mal, auch in milden Wintern, erfroren. Bin also sehr gespannt auf deinen Versuch! Bei dir sieht es tatsächlich noch etwas nach Sommer aus, vielleicht rührt es auch daher, dass die meisten deiner noch blühenden Schönheiten auch Sommerblumen sind! Mit den Rosen habe ich dieses Jahr die gleichen Erfahrungen gemacht wie du, umso mehr erfreuen uns nun die noch vorhandenen Blüten, nicht wahr?
    Liebe Grüsse und einen guten Wochenstart,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  11. Eine wunderschöne Blumenpracht hast du noch in deinem Garten. Bei mir ist schon fast alles verblüht. Tolle Blumige Impressionen.
    Liebe Grüße, Chrissi

    AntwortenLöschen