Montag, Juni 21, 2010

Kleine Geburtstagsnachlese

Letzten Donnerstag hatte ich Geburtstag und ich möchte mich hiermit bei allen, die an mich gedacht haben, für die lieben Glückwünsche und Emails ganz herzlich bedanken. Natürlich möchte ich euch auch zeigen, was ich beim Geburtstagwichteln für wundervolle Geschenke bekommen habe!

Auch heuer habe ich wieder beim Tilda-Geburtstagswichteln mitgemacht und wirklich wunderschöne Tilda-Sachen bekommen. Einen traumhaft schönen Austin-Engel hat mir die liebe Ute geschickt.

Von Myriam bekam ich ein zauberhaftes Countrygirl.

Mit dabei hatte die Lady diese wunderschönen Textilrosen, die in meiner neuen Laterne (die habe ich mir selber geschenkt ;-) eine neue Bleibe gefunden haben.

Und von Ilse habe ich diese tolle und riesengroße Badetasche bekommen. Da passen locker alle Badeutensilien hinein!

Ist die kleine Badedame als Taschenanhänger nicht süss?

Von Karin bekam ich passend zu unserem Badezimmer ein Set aus süssen Meeresbewohnern.

Die liebe Denise hat mir eine wunderschöne Erdbeerhexe und ein Nähglas geschenkt.

Und zum Schluss noch ein Gruppenfoto von den schönen Stöffchen, Spitzen & Seifen, die ich als liebevolle Beigaben bekommen habe. Mein ganz besonderer Dank geht an Melanie, die mich zusätzlich mit dem tollen Tilda-Ausschneidebogen überrascht hat!

Neben dem Tilda-Geburtstagswichteln habe ich auch noch beim Kreativtausch-Geburtstagswichteln mitgemacht und auch hier habe ich ganz super tolle Geschenke bekommen.

Mein erstes Päckchen kam von Eva und sie hat mir diese wunderschönen Glasperlen zum Selber-zusammenbauen geschenkt.

Zusätzlich waren noch diese zauberhafte Rosendose, eine süsse Fliepi-Tasse, blumige Taschentücher und ein leckerer Geburtstagstee im Päckchen.

Von Marion bekam ich eine duftende Seifenbox. Die Box ist der Hammer und ich freue mich sehr, dass ich jetzt endlich eine schöne Aufbewahrungsmöglichkeit für meine ertauschten Seifen habe. Die Seifen hat sie extra für mich gemacht und bei den Düften genau meinen Geschmack getroffen.

Ich danke euch von ganzem Herzen für diese wundervollen & so liebevoll gemachten und ausgesuchten Geschenke!


Mittwoch, Juni 16, 2010

Schlafengel und Awards

Für einen Tausch habe ich diesen Schlafengel in braun/beige Tönen gemacht. Den Gegentausch kann ich euch leider noch nicht zeigen, der soll ein Geburtstagsgeschenk für meinen LG werden.

Ich hoffe, er ist mittlerweile gut in seinem neuen Zuhause angekommen, obwohl es ihn in unserem Garten auch ganz gut gefallen hätte.

Gleich zwei schöne Awards habe ich in der letzten Zeit bekommen. Einmal diesen wunderschönen von der lieben Tanja ...

... und den hier von der lieben Anja.

Ich danke euch beiden ganz herzlich dafür! Weitergeben möchte ich die beiden Awards an meine lieben Leserinnen. Also wer einen haben möchte, bitte mitnehmen!

Montag, Juni 14, 2010

Die schönste Zeit im Garten

... ist meiner Meinung nach genau jetzt. Zwar blühen bei mir die Rosen noch nicht, aber alles ist so schön frisch und grün und ich liebe diese Jahreszeit einfach. Außerdem blüht jetzt mein Liebling Allium Globemaster wieder! Daneben blühen zahlreiche orientalische Mohnstauden, die ich selbst ausgesät habe.

Mittlerweile findet man auch viele verschiedene Farbnuancen bei den Akeleien. Nur weiße sind zu meinem großen Bedauern nicht dabei.

Die gefüllte Akelei finde ich ganz toll, hoffentlich sät sie sich auch irgendwann selbst aus.

Das Terrassenbeet sieht momentan einfach toll aus. Dabei blüht die hellrosa Pfingstrose Sarah Bernard noch gar nicht.

Die Schwertlilie hat ein ganz zartes hellblau, einfach eine wunderschöne Farbe.

Einem glücklichen Zufall (und einem guten Zoom ;-) habe ich dieses Foto zu verdanken. Die Libelle hatte es sich auf einer rostigen Krone gemütlich gemacht.

Die Supermarkt-Clematis im Terrassenbeet blüht jedes Jahr üppiger, obwohl es am Beginn gar nicht so ausgesehen hat, als ob die Pflanze überhaupt jemals blühen würde.

Ebenfalls ein totaler Glücksgriff war diese einfache Pfingstrose aus dem Discounter. Bei den € 2,00 Pflanzen kauft man ja sozusagen die "Katze im Sack" und man weiß nie so recht, was dabei herauskommt. Aber von dieser Pfingstrose bin ich einfach nur begeistert!

Hier nocheinmal im ganz aufgeblühten Stadium.

Wenn die Clematis und die Pingstrose verblüht sind, dann werden hier wieder Phloxe und eine Stockrose die Hauptrolle spielen.

Wie jedes Jahr ein Traum war die Clematis Montana am Gartenzaun. Obwohl sie heuer nicht ganz so schön war. Wahrscheinlich noch Nachwirkungen vom Hagel letztes Jahr.

Mittlerweile habe ich schon viele verschiedene Purpurglöckchen, von denen ich aber leider keine genauen Namen kenne. Ist aber eigentlich auch egal, Hauptsache ist doch, dass mir die Pflanzen gefallen ;-) Dieses Exemplar hier finde ich wunderschön!

Da sich im Rosenbeet ja noch nicht so viel tut, habe ich eine Mini-Blumenampel mit Hornveilchen dort angebracht.

Obwohl sie nur relativ kurz blühen, liebe ich die wunderschönen Blüten vom orientalischen Mohn doch sehr.

Hier seht ihr nocheinmal mein grünes Rosenbeet. Aber bald geht's los, ich habe schon jede Menge Knospen entdeckt!

Dann muss ich auch wieder die Katzenminze zurückschneiden, damit sie im September ein zweitesmal blüht.

Katzenminze und Frauenmantel sind ein tolles Paar und wachsen bei mir wild durcheinander.

Kali schaut noch etwas verdattert, weil es kurz vorher geregnet hatte ;-)

Ohne Geraniümer könnte ich mir meinen Garten gar nicht mehr vorstellen.


Die neu gestaltete Beerenecke sieht jetzt schon ganz schön aus. Zu meiner großen Freude habe ich entdeckt, dass die Heidelbeere, die die letzten 4 Jahre keine Früchte hatte, heuer wieder geblüht hat!

Auch noch etwas farblos sieht zur Zeit das große Staudenbeet aus.

Mir ist generell aufgefallen, dass ich einige meiner Clematis heuer etwas mehr Zeit lassen. Nicht so Miss Bateman, sie blüht einfach traumhaft schön.


Im ganz hintersten Garteneck stand bis vor kurzem noch eine große Hebe, die unten schon total kahl und nicht mehr schön war. Die habe ich entsorgt und statt dessen eine schöne Bauernhortensie gepflanzt. Hinter der Jakobsleiter und dem Frauenmantel sieht man sie ein wenig hervorblitzen.

Die Erdbeeren haben vor kurzem Zuwachs von einer weißen Sorte bekommen. Darauf bin ich schon sehr neugierig!

Ganz zufällig habe ich entdeckt, dass sich ins Terrassenbeet eine "Wald- & Wiesenglockenblume" geschmuggelt hat. Ich freue mich aber sehr darüber und natürlich darf sie bleiben.

Hosta Great Expectations hat den Umzug letzten Herbst auch gut verkraftet.

Ganz neu habe ich mir dieses Tränende Herz gekauft. Einen passenden Platz dafür muss ich erst noch suchen.

Die kleine Bodendeckerdeutzie sieht einfach umwerfend aus, wenn sie blüht.

Ich weiß, das waren heute eine ganze Menge nostalgische Gartenfotos, aber ihr könnt mir glauben, es waren noch viel mehr! ;-) Ich danke euch, für's anschauen und bald gibt es wiedereinmal etwas anderes von mir zu sehen.

Mittwoch, Juni 09, 2010

Terrasse sommerlich

Wie versprochen möchte ich euch noch ein paar Fotos von unserer sommerlichen Terrasse zeigen. Ein paar Frühlingsblüher sind allerdings noch übrig geblieben, deshalb wird es auch im Lauf des Sommers noch kleinere Änderungen geben.

Die pinken Margariten stehen momentan noch auf dem Tisch und warten darauf, dass der vorgesehende Topf frei wird.

Für die schattige Ecke neben der Hollywoodschaukel habe ich mir eine Fuchsie Annabell ausgesucht. Sie ist in der kurzen Zeit schon kräftig gewachsen. Wenn das so weitergeht, dass muss ich sie nocheinmal in einen größeren Topf setzen.

Meine Hauswurzen haben sich nach dem Winter sehr schön entwickelt.

Ebenfalls ein Muss bei mir im Sommer ist die Kapmargarite. Daneben steht ein Topf mit Ananasminze.

Meine Kräuter (Petersilie & Schnittlauch) haben ein neues Kistchen bekommen, da der letzte im Winter leider gesprungen ist.

Die Englische Perlagonie blüht leider noch nicht, aber ich habe sie heuer regengeschützt aufgestellt, da ich die Erfahrung gemacht habe, dass diese Pflanzen Regen nicht so gut vertragen. Die kleine Eisenschildkröte ist ganz neu und dient als schöne Verpackung für Bindfaden.

Für die Fensterbank wollte ich heuer einmal etwas anderes und deshalb habe ich mir einen Kasten aus Kunststoffgeflecht gekauft. Mir gefällt das sehr gut und er sieht wirklich täuschend echt aus. Nur mit der Bepflanzung bin ich nicht ganz glücklich. Die Minipetunie leidet unter Eisenmangel und ich werde sie wahrscheinlich noch durch etwas anderes ersetzen.

Mir fällt gerade auf, dass viele meiner Sommerpflanzen noch gar nicht blühen. So wie diese Angelonie, hoffentlich ändert sich das bald!

Hier noch ein Töpfchen mit schönen Hauswurzen.

Ein rosa Wandelröschen hatte ich noch nie und habe mich daher sehr gefreut, als ich es im Baumarkt entdeckt habe.

Sieht die Krone als Blumentopf nicht entzückend aus? Leider haben die Hornveilchen im hinteren Topf auch schon ihre besten Zeiten hinter sich.

In meinen Hangingbasket habe ich heuer Petunien in rosa, rot und weiß gepflanzt. Mal sehen, wie sie sich entwickeln, denn mit der Blumenampel habe ich irgendwie nie so richtig Glück und die Pflanzen gedeihen nicht so richtig. Noch sieht es allerdings recht hoffnungsvoll aus ;-)

Auch mein Blumenregal auf der Terrasse hat sich sommerlich herausgeputzt. Mit der bereits erwähnten Angelonie und Duftsteinbrech.

In diesem Topf wohnt meine Minihosta gemeinsam mit Stiefmütterchen und Fetthennen.

Mein Bougainvillea-Hochstämmchen hat nach dem Winter leider nicht mehr ausgetrieben und weil es eine meiner Lieblingskübelpflanzen war, habe ich mir wieder ein Neues gekauft. Schopflavendel gehört für mich im Sommer ebenfalls einfach dazu.

Und die hier bekommen noch ihr Gnadenbrot, solange sie noch so schön sind kann ich sie einfach nicht entsorgen.

Das war jetzt ein kleiner Einblick in unsere Terrassenbepflanzung. Einmal gibt es noch Gartenfotos und dann zeige ich euch wiedereinmal etwas selbstgemachtes. Ich wünsche euch noch viel Spaß mit dem schönen Wetter, wir haben hier gerade Temperaturen um die +30° C und es soll jetzt jeden Tag heißer werden!