Montag, August 30, 2010

Noch nix neues

... gibt es bei mir im Garten zu sehen. Meine Pläne sind leider buchstäblich ins Wasser gefallen, denn seit letzter Woche regnet es teilweise sehr stark. Deshalb zeige ich euch nur ein paar Schnappschüsse aus dem Garten und meine neuen Dekostücke.
Die Wand von unserem Geräteschuppen ziert seit kurzem diese Hakenleiste. Ich habe lange danach gesucht und bin schließlich im Baumarkt fündig geworden. Das Kränzchen habe ich übrigens selbstgemacht, aus den wilden Weinreben von meinen Nachbarn.

Diese wunderschöne Krone habe ich mir gekauft, als ich Anfang Juni die liebe Edith/Mit Liebe zum Detail besucht habe. Sie ist mit mir zu einem traumhaften Laden gefahren, wo es tolle Deko im Landhausstil gibt. Es war wirklich ein schöner Vormittag mit dir liebe Edith und ich hoffe, dass wir das irgendwann einmal wiederholen werden!

Der panaschierte Phlox blüht immer erst ziemlich spät im Jahr, wenn die anderen schon wieder verblüht sind. Und obwohl die Blüten etwas blass sind, mag ich ihn doch sehr.

In letzter Zeit entdecke ich immer mehr meine Liebe zu schönen Gräsern. Das rosa Chinaschilf sieht einfach toll aus und es hat sich auch schon sehr schön entwickelt. Es ist ein sehr guter Ersatz für das eingegangene Pampasgras.

Die Herbstanemonen sind heuer fast 1 m hoch, so hoch waren sie noch nie. Sie sind auch um diese Jahreszeit (obwohl wir haben ja noch nicht Oktober, auch wenn es sich so anfühlt) noch ein schöner Farbtupfer im Garten.

Ebenfalls am Geräteschuppen habe ich dem Froschkönig ein neues Zuhause gegeben. Ich denke er fühlt sich auch ganz wohl, obwohl er so griesgrämig dreinschaut ;-)

So und zum Schluß zeige ich euch noch einen kleinen Teaser zu meinem momentanen Gartenprojekt. Diejenigen von euch, die meinen Garten schon länger kennen, werden vielleicht erkennen, WAS auf dem Foto anders ist?


Mittwoch, August 25, 2010

Punktewanderpaket

Letzte Woche war das Punktewanderpaket das erstemal bei mir zu Besuch. Ich war wirklich sehr begeistert vom Inhalt, es sind tolle Dinge drin und ich hätte noch viel mehr entnehmen können ;-)

Aber meine Wahl fiel auf eine gefilzte Handyhülle, ein gefilzetes Windlicht und ein süsses Pflastertäschchen.

Sowie ein tolles Schlüsselband, ein Holzstiefelchen und das zuckersüsse Moostöpfchen mit dem Bambi.

Zum Glück habe ich in der letzten Zeit einiges vorbereitet und konnte das Paket auch wieder gut auffüllen. Das Dalapferdchen aus Tildas Sommerideer hat es mir schon lange angetan und nun habe ich es endlich ausprobiert. Allerdings habe ich den Schnitt ziemlich verkleinert und statt zwei Beinen hat meines vier. So wie es sich gehört ;-)

Das Buch Sommerland von Acufactum besitze ich jetzt ungefähr ein Jahr. Genauso lange nahm ich mir vor, die Katze daraus zu nähen. Wie ihr seht habe ich es endlich geschafft. Damit sie besser steht habe ich unten etwas Granulat eingefüllt. Jetzt muss ich allerdings noch eine machen, denn ich will auch eine *lach*.

Den Schnitt für die süsse Schildkröte von Heather Bailey habe ich mir extra in Amerika bestellt. Für's erste ist sie mir ganz gut gelungen, aber bei der nächsten muss ich den Schnitt noch ein wenig anpassen.

Ganz verliebt bin ich in diese Handyhülle und wenn ich mir nicht so eine tolle gefilzte ausgesucht hätte, dann hätte ich sie auch behalten. Aber ein paar neue Rohlinge habe ich schon gehäkelt, die noch betüddelt werden wollen.

Natürlich habe ich auch wieder ein paar neue Lichtbeutel genäht. Für das Foto habe ich extra ein paar Blumen aus meinem Garten abgeschnitten.

Als Vasenbeutel verwendet gefällt er mir fast noch besser. Vor allem, weil der Farbton von Beutel und Anemonen so gut zusammen passt.

Nach einer Gratisanleitung von
Kristina habe ich diesen Häkelbutton gemacht. Sicher noch etwas verbesserungswürdig, aber er passt doch super zum Sommer!

Und zum Schluss noch ein Lavendelherzchen mit Tilda-Trusche und einem Metallbügel. Hier habe ich das erstemal meine neue Zackenschere verwendet und das gefällt mir sehr gut.

Ich hoffe euch haben meine Werke gefallen. Beim nächstenmal gibt's wieder Gartenfotos, denn da hat sich einiges getan.

Montag, August 23, 2010

Zauberhafte Gewinne

In der letzten Zeit meint es der Glücksgott wirklich gut mit mir, ich habe schon wieder bei zwei traumhaften Verlosungen gewonnen! Bei der lieben Renate habe ich dieses wunderschöne Memoboard gewonnen. Soetwas habe ich mir schon so lange gewünscht und kann es irgendwie noch gar nicht glauben, dass ich jetzt wirklich eines habe.

Und bei Martinas Verlosung habe ich dieses zauberhafte Stoffherzchen gewonnen. Liebe Martina, vielen herzlichen Dank dafür, ich freue mich riesig über das schöne Herzchen!!


Ich freue mich wirklich sehr über diese beiden Traumteilchen, unser Haus wandert damit wieder einen Schritt in Richtung "White & Shabby" :-)

Donnerstag, August 12, 2010

Gewonnen, Getauscht & Genäht

Bei Janes Verlosung war ich die gückliche Gewinnerin von einem Paar ihrer tollen gehäkelten Topflappen. Ich durfte mir sogar die Farbe aussuchen und habe mich für ein naturfarbenes Paar entschieden.

Als Draufgabe hat mir die liebe Jane eines ihrer selbstgebogenen Drahtherzen mitgeschickt. Wirklich eine zauberhafte Dekoidee ganz genau nach meinem Geschmack und super-toll gemacht! Vielen herzlichen Dank liebe Jane für diesen wundervollen Gewinn!

Könnt ihr euch vorstellen, dass ich noch nie ein Tatüta genäht habe? Glücklicherweise habe ich bei
Jomely dieses süsse Set aus Tatüta und Lavendelsäckchen gewonnen. Jetzt habe ich auch endlich eines für meine Tasche und das Lavendelsäckchen hängt über meinem Schreibtisch und verströmt seinen traumhaften Duft. Auch dir liebe Lilly ein herzliches Dankeschön!

Ebenfalls ein langersehnter Wunsch von mir war eine bestickte Canvastasche. Deshalb habe ich mich riesig gefreut, dass ich bei
Heidi vor einiger Zeit dieses tolle Exemplar gewonnen habe! Ich liebe meine neue Tasche und sie wird auch fleißig genutzt. Liebe Heidi, vielen lieben Dank für diese tolle Tasche!

Die Hakenleiste habe ich mir vor einiger Zeit gekauft und jetzt endlich habe ich den passenden Platz für sie gefunden. Sie hängt im Vorraum und verschönert unseren Stromkasten ;-) Die Zinkspitztüte habe ich mit der lieben
Tanja getauscht und das wunderschöne Vogelhäuschen habe ich mir bei Britta bestellt.

Die beiden Fische habe ich natürlich selbstgenäht und einen kleinen Hänger daraus gebastelt.

Für ein liebes
Geburtstagskind habe ich diesen Tilda-Engel gemacht.

Bereits zu Beginn der Gartensaison habe ich von
Petra meine getöpferten Schätze für Haus & Garten bekommen. Wir haben einen "riesigen" Tausch vereinbart, sie hat sich von mir 6 Tilda-Engel gewünscht (die ich alle schon im Blog gezeigt habe) und ich habe von ihr Getöpfertes erhalten. Und als Draufgabe gab's noch diese wunderschöne Eulenkette ganz genau in meinen Farben!

Ich habe mir hauptsächlich weiße Dinge gewünscht, wie diesen herzigen Kerzenhalter und das süsse Windlicht (nach einer Idee von Tonzauber).

Hier noch ein zweites Windlicht in weiß.

Eine herzige Schale im gleichen Stil, wie das Herzwindlicht.

Für den Garten habe ich auch einiges von der lieben
Petra bekommen. Wie diesen niedlichen Vogel, den man auch als Zaunhocker verwenden kann. Ist mir aber zu unsicher, weil dann jeder darauf Zugriff hätte, deshalb hockt er bei mir im Blumenkasten.

Genauso wie diese Eule, sie hat es sich im Rosenbeet gemütlich gemacht.

Ganz begeistert bin ich von diesem wunderschönen Tonkegel! Von der Ferne sieht er aus, wie ein riesengroßer Pilz.

Und dann habe ich im Kreativtauch auch wiedereinmal etwas ertauscht. Nämlich diese tollen Pins für Crocks und ein paar Ringaufsätze für meinen Wechselring.

Meine Tauschpartnerin hat sich dafür eine gepunktete Knotentasche mit passenden Tatüta - mein erstes!! - und die lila Handystation, die ich schon voriges Jahr gemacht habe, gewünscht.
Meine beiden letzten Lichtbeutel möchte ich euch natürlich auch nicht vorenthalten. Einmal die fliepige Version mit nostalgischem Pilzbildchen ...

... und einmal die rosa Feenversion mit einer süssen kleinen Elfe. Beide sind gemeinsam mit dem Dalapferdchen in ein Wanderpaket gewandert.

Bei ein paar neuen Sachen bin ich noch am Werkeln, da kann ich euch beim nächstenmal vielleicht wieder etwas zeigen. Ansonsten habe ich momentan eine kleine Baustelle im Garten, aber dazu auch ein anderesmal mehr.

Montag, August 02, 2010

Augustgarten

Schon lange habe ich euch keine Gartenfotos mehr gezeigt, dabei ist der Garten heuer schön wie nie. Zwar haben nicht alle meine Pflanzen den Winter überlebt, aber nachpflanzen werde ich nichts mehr, steht sowieso alles viel zu dicht.

Meine pinke Hortensie hat den Umzug letztes Jahr ganz gut verkraftet und blüht wieder. Zum Glück treibt sie auch von unten gut aus, sodass sie nächstes Jahr wieder schön buschig aussehen wird.

Die Angelonie ist eine sehr dankbare Pflanze, die den ganzen Sommer ohne viel Aufwand blüht. Vielleicht sollte ich sie nächstes Jahr in meine Fensterkästen pflanzen, denn die Perlagonien sind heuer überhaupt nicht schön geworden.

So schön sie auch sind, aber die Herbstanemonen ganz vorne im Bild, wuchern mir doch zu sehr!

Die Lilien im Beet werden bei mir immer weniger, heuer blüht gerade mal diese eine! Muss ich die alle paar Jahre nachpflanzen? Wühlmäuse haben wir keine, soweit ich weiß. Ausserdem hätten die sowieso keine Chance bei unseren beiden Tigern.

Der Blick über mein kleines Gärtchen gefällt mir immer wieder. Nur die Fichte (oder Tanne?) vom Nachbarn im Hintergrund stört mich ein wenig. Er hat sie so einseitig geschnitten, das sieht richtig doof aus.

Margeriten gehören für mich jedes Jahr dazu.

Meine Engelstrompeten haben letzten Herbst leider etwas Frost abbekommen, aber sie haben sich wieder sehr gut erholt und treiben kräftig neue Blätter. Nur auf die Blüte muss ich heuer wohl verzichten.


Irgendwie gefällt mir der gestreifte Phlox nicht mehr so richtig. Er sieht so kitschig aus ...


Meine Rosen haben heuer kaum geblüht. Keine Ahnung woran das liegt, denn gewachsen sind sie schon gut.


Dafür hat sich diese Ecke sehr gut entwickelt und gefällt mir sehr. Die Zinklaterne neben dem Stuhl habe ich vor kurzem um 3 Euro bekommen. Da kann man doch nicht nein sagen, oder?