Samstag, Januar 08, 2011

Eiszeit

... hatten wir noch, bis es gestern dann zu tauen anfing. Zum Glück ohne Eisregen bei uns. Am Dreikönigstag war es jedoch noch sehr frostig und ich konnte viele schöne Gartenfotos machen.

Eigentlich hatte ich mir ja vorgenommen, im Herbst alle Stauden zu schneiden, damit es ordentlich im Garten aussieht. Nun bin ich froh, dass ich das nicht gemacht habe, denn die vertrockneten Samenstände meiner Stauden sehen so toll aus im Frost!

Außerdem bieten sie noch einigen Tieren Nahrung und Unterschlupf. Na gut, dieser Zaunkönig sieht eingentlich ganz satt uns zufrieden aus ;-)

Frost kann sogar aus etwas so banalem wie einem Stück Seil, hier an meinem Trompetenbaum, etwas Schönes zaubern.

In ein paar Monaten steht die Celmatis Montana auch wieder in voller Blüte und wird den Zaun für kurze Zeit rosa färben.

Meine rosa Schneebeere schwächelt in den letzten Jahren leider etwas. Sie hat sich von einem massiven Schildlausbefall leider nie so ganz erholt. Dabei finde ich den kleinen Strauch so hübsch.

Der Schmetterlingsflieder macht jetzt im Winter auch noch eine ganz gute Figur.

Total begeistert bin ich von meinem Perückenstrauch. Die kleinen Puschel sehen einfach zauberhaft aus, mit dem Raureif darauf.


Obwohl es auch jetzt ganz schön aussieht, freue ich mich schon wieder auf die Zeit, wo hier alles grün ist!

Das ist alles, was man von der Beetbegrenzung im neuen Gartenabteil(chen) sieht.

Normalerweise schneide ich die Staudenwicke im Herbst immer zurück. Letztes Jahr habe ich darauf vergessen. Glücklicherweise, sonst hätte ich dieses Bild nicht machen können.

Die Schlüsselblume wird auch bald wieder aus ihrem Winterschlaf erwachen.

Etwas länger wird es dauern, bis die Staudenclematis wieder ihre Blüten zeigt.


Kali schaut hier etwas genervt, weil sie vom Herrchen vor die Türe gesetzt wurde ;-) Unsere Katzen sind bei der Kälte lieber im Haus und schlafen den ganzen Tag. Weil sie aber Abends auch noch schlafen und keine Blödsinn machen sollen, müssen sie eben tagsüber raus. Eigentlich gemein, wo es drinnen doch so schön kuschelig und warm ist.

Heute war es schon schön warm und irgendwie war ein Hauch Frühling in der Luft. Aber das bilde ich mir wahrscheinlich nur ein, denn immerhin haben wir noch fast 3 Monate Winter vor uns.

Kommentare:

  1. Beautiful homes and photos!
    It would give me great satisfaction that you become my follower:)
    Kisses and nice weekend,Zondra Art

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Daniela,

    man sieht ....Du bist Blumenfreundin mit Leib und Seele :o)

    Klasse Bilder....mir gefällt auch der Perückenstrauch am besten...der ist auch über das Jahr sehr hübsch....allein schon der Name *g*

    Würdest Du mir noch einen Gefallen tun und meine Visitenkarte mit dem Hinweis auf Tilda entfernen?Ich höre mit Tildaprodukten auf....mühsame Firma :o( Du kannst aber wenn Du willst meine Homepage an diese Stelle geben.
    Danke Dir und schönen Sonntag!

    gggglg

    Sigrid

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Daniela,
    wunderschöne Fotos aus Deinem Garten. Ich schneide im Herbst die Stauden auch nicht zurück. Der Frost geht dann auch nicht so tief in die Pflanze. Ja, und ein Hauch von Frühling war heut schon zu spüren, aber, wie Du sagst, das wird wohl noch ein Weilchen dauern.
    LG
    Bine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Daniela,
    kaum zu glauben, dass diese Pracht erst kurz her ist.
    Bei uns waren es heute sage und schreibe 12°C und die Sonne schien! Das war schon fast klitzekleiner Frühling... :o)
    Hab einen kuschligen Abend,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  5. ja wunderschön. Ich liebe Raureif.
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Daniela - wunderschöne Frostbilder .... bei uns hatte es gestern frühlingshafte temp. am Heilige Drei Könige gab es Blitzeis... das war schrecklich... habe gestern die ganze Xmas Deko weg und den Baum...und muss ich aufgrund eines Unfalles meines Chefs zwei Tage früher vom Urlaub ins Büro.... wollte noch soviel machen...der Schnee ist so gut wie weg bei uns .... aber der Winter kommt bestimmt wieder - dir einen schönen Sonntag - lg tina

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Daniela,
    schöne Bilder zeigst du da wieder.
    Ich glaub du hast meine Mail nicht bekommen??? Schau mal auf meinen Blog.
    lg.
    Countryzicke

    AntwortenLöschen
  8. Wundervolle Bilder!

    Ich habe meine Stauden auch nicht abgeschnitten, genau aus dem gleichen Grund! Bin ebenfalls froh darüber.

    Liebe Grüße

    Hanna

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    wunderschöne Bilder hast du da gemacht und die Miezi ist zuckersüss. Meiner geht nicht mehr von der Heizung runter seit es kalt ist :-).

    Liebe Grüße
    Mimi

    AntwortenLöschen
  10. Ganz tolle Fotos!Wie doch der Raureif die Natur verzaubert!LG,Evy

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Daniela, ich bin begeistert von Deinen schönen Frostfotos!
    Und auch von den Christbaumfotos!
    Und den schönen WIchtelfotos!
    Du vergißt nicht? Daß Du einen kleinen Tausch mit mir einplanst, irgendwann, wenn es Deine Zeit zuläßt?
    Ich freue mich schon darauf und das Schlafengerl in dunkel gebe ich nicht mehr her! ;D
    Lg und eine schöne WOche....Luna

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Daniela, wunderschöne Raureifbilder, sieht alles so still und verzaubert aus.
    bei uns hat der Winter eine kleine Pause eingelegt.

    LG

    Waltraud

    AntwortenLöschen
  13. Welcome to my decoupage blog:)
    www.agnieszkaarnold.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Daniela,
    das sind wundervolle Fotos. Ich liebe die dünne Eikristallschicht, die die Blüten einhüllt - es wirkt so zart und zerbrechlich - wunderschön!

    Das Bild von der Katze im Schnee ist auch klasse!

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  15. Oh, wie schön sind diese Bilder, sehr gut gelungen. Ich warte ungeduldig auf den Winter.
    Mit freundlichen Grüßen, Andrea!

    AntwortenLöschen