Rüschenkissen im Garten

Bereits im Winter habe ich mit den schönen Häkelkissen angefangen, aber zwischendurch meine Arbeit wieder in die Ecke gelegt, da sich das Rüschenhäkeln wirklich sehr in die Länge gezogen hat. Vorige Woche hat mich aber doch wieder der Ehrgeiz gepackt und ich habe das UFO fertig gestellt.




Im Nachhinein war es gar nicht so schlimm und ich überlege schon, ob ich noch eines häkeln soll ;-) Es passt ganz wunderbar zu meiner neuen Steppdecke vom gelb-blauen Schweden.

Allerdings bin ich mir noch nicht ganz sicher, ob es überhaupt bei mir bleiben wird. Vielleicht wandert es ja in ein Wanderpaket oder ich biete es zum Tausch an.


Tja und wenn es irgendwo kuschelig ist, dann sind die Fellnasen auch nicht weit. James hat die Decke gleich testen müssen und für gut befunden. Da habe ich ja nochmal Glück gehabt ;-)


Sein Blick scheint zu sagen "Frauchen lass das Fotografieren sein und komm lieber zu mir kuscheln!"


Aber ich möchte euch ja noch ein paar Impressionen aus unserem neuen Gartenteil zeigen. Meine blaue Wasserschüssel hat jetzt einen schönen Platz gefunden und nun gibt es hier sogar ein Wasserspiel. Ich liebe es hier zu sitzen und das Wasser plätschern zu hören! Dank meiner lieben Arbeitskollegin habe ich endlich auch ein paar alte Hufeisen für den Garten. Die habe ich mir schon sooo lange gewünscht.


Ich bin schon sehr zufrieden mit dem kleinen Grundstück. Da hier nur morgens um 6 und abends die Sonne scheint, habe ich hauptsächlich Hostas, Heucheras oder Hortensien gepflanzt.


Dieses Purpurglöckchen ist wirklich ein Riese, so ein großes hatte ich noch nie. Es hat auch sehr schöne und außergewöhnliche Blätter. In den letzten Jahren habe ich eine Sammelleidenschaft für Heucheras entwickelt und kaufe mir immer wieder neue Sorten (von denen ich allerdings meist den Namen nicht kenne).


Mein Zierkirschenbäumchen hat auch seinen Platz gefunden. Ich werde es aber ziemlich klein halten müssen, denn der Platz hier ist etwas begrenzt.


Jetzt sieht das kleine Beet schon etwas fülliger aus. Die Grenzen habe ich noch ein wenig verändert und ein paar neue Pflanzen sind eingezogen. Endlich habe ich eine rosa/weiße Lupine gefunden! Nur die beiden Rittersporne aus dem letzten Jahr zicken ein wenig. Es ist ihnen wahrscheinlich doch zu schattig an ihrem Standort.


Heucheras dürfen bei mir sogar gelb sein ;-)


Hosta Minuteman scheint sich im Garten erheblich wohler zu fühlen, als im Topf, wo sie die letzten Jahren leben musste.




Morgen möchte ich noch kurz ins Gartencenter fahren, in der Hoffnung, dass ich noch Glockenblumen bekomme. Denn für sie ist der Standort hier optimal, die rote Punktglockenblume fühlt sich auf jeden Fall sehr wohl.


Malven mag ich sehr und ich hoffe diese hier (die genaue Sorte weiß ich jetzt gar nicht) lebt sich gut bei mir ein.




Ich freue mich wirklich sehr, dass wir das kleine Grundstück zu unserem Garten dazubekommen haben und sich die Pflanzen so gut entwickeln. Es steckt zwar eine Menge Arbeit darin, aber ich liebe es einfach abends hier zu sitzen, den Sonnenuntergang zu betrachten und mich an meinem Garten zu erfreuen.

Kommentare

  1. Liebe Daniela,
    Wow, ist das Kissen ein Traum, und mir scheint da hat sich noch jemand sich in das tolle Stück verliebt :O)
    Sei lieb gegrüßt
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo meine Liebe,

    das Häkelkissen ist supermegaschöön geworden!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ist das schwer zu häkeln? Ich werkle gerade an einem kleinen Teppich....uff.
    Meine Hostas haben heuer soo große Blätter....ich mach mir schon Sorgen.....da kommt glaub ich Tschernobyl durch :o)

    Schick Dir ganz liebe Grüße und hab es fein!

    Sigrid

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, liebe Daniela,
    auf meinem Kurz-Trip durch die unendlichen Weiten husch ich ganz rasch bei Dir rein...bin im Moment viel im Garten und anderswo und genieße...
    Du hast so viel Schönes gezaubert!
    das HäkelKissen ist ein Traum...
    danke für's Zeigen...

    sonnige und liebe Grüße schickt Dir Traudi

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht auch nach ganz viel Arbeit aus,dein Kissen.
    Aber schon ist es geworden auf jeden Fall.
    Und der Garten sieht doch wie ein kleines Paradies aus.
    Ich glaube ganz ohne Garten könnte ich auch nicht leben.
    Wobei meiner momentan definitiv zu groß ist.
    LG Maike

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Daniela,
    ganz, ganz sicher sind die Akelei nächstes Jahr auch wieder weiß... hoffe ich :O)... meine waren es auf jeden Fall wieder.
    Dein Garten ist ein Traum und man sieht an jedem Ausschnitt davon, wie viel Liebe du da reinsteckst, einfach wunderschön!

    Liebe Grüße... Heike

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Daniela,
    ich muss dir unbedingt schreiben,dass dir das Kissen spitzenmäßig gelungen ist!Ich liebe Rüschen und es sieht wunderschön aus!
    Du hast das Gartenteil mit gaanz viel Liebe gestaltet und es gefällt mir richtig gut!
    GGGlG Diana

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Daniela,
    das Kissen sieht klasse aus und es sieht nach sehr, sehr viel Arbeit aus. Mein persönlicher Kissenfavorit ist allerdings Dein Grannykissen aus dem Vorpost, ich glaube, irgendwann probiere ich so etwas auch einmal aus, ich bin total begeistert von dem Kissen und den Farben.
    Ihr konntet Euren Garten vergrößertn? Das ist ja toll und wie ich sehe, hast Du ihn wieder wunderbar mit Hilfe Deines grünen Daumens bepflanzt.
    Ich wünsche Dir einen schönen, entspannten Sonntag (bei uns regnet es - ein Tag zum Faulenzen im Haus ;-).

    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Daniela, bevor wir gleich zum Geburtstagskaffee aufbrechen, muss ich noch bei Dir reinschauen. Ich freue mich das Du an meinem Giveaway teilnimmst und drücke Dir die Daumen!!!
    Also dein Rüschenkissen ist einfach superschön und passt wirklich hervorragend zur Decke, da würde ich mir das mit dem Abgeben nochmal überlegen. Ich glaube ich würde an solch einer Arbeit schier verzweifeln, ehrlich!!
    Hosta!!!ich liebe Hosta und habe auf meinem Balkon mittlerweile 7 verschiedene Sorten stehen. Die Neuste habe ich gestern eingepflanzt, die habe ich aus dem Garten aus Greifswald ausgebuddelt, dort wo wir über Pfingsten zur Silberhochzeit eingeladen waren (siehe neuer Post).
    Da ich ja leider nicht soviel Platz habe, halte ich immer nach möglichst kleinlaubigen Sorten Ausschau ;)) Ja und dann habe ich 4 shr große Töpfe mit Rosen bestückt, seufz leider NUR 4 :o(
    Heuchera passen auch ganz hervorragend da sie durch ihre tollen Blattfärbungen Farbe in den Schattenbereich bringen. Hast Du eventuell auch den Elfensporn oder den Haselwurz als Bodendecker? Das sind auch wunderschöne Blatt bzw.Blütenpflanzen für den Schatten.
    Oh Du merkst schon in mir geht mal wieder die Gärtnerin durch.
    So nun ist Feiern angesagt und ich sage Tschüß bis bald und wünsche Dir noch einen schönen Sonntag
    MArlies

    AntwortenLöschen
  9. Einfach unglaublich.........das Kisssen ist der Ober-Mega-Hammer!!!

    Ich würed es behalten....aber wenn Du es doch mal Tasuchen möchtest...
    ich schrei mal hier!1

    GLG
    Britta

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Daniela,

    das Kissen ist traumhaft! Gefällt mir besser als in Blumenkissen. Gibt es eine Anleitung im Netz?

    LG Xenia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Xenia!
      Die Anleitung habe ich von hier: http://www.garnstudio.com/lang/de/visoppskrift.php?d_nr=118&d_id=43&lang=de

      GLG Daniela

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...