Dienstag, März 29, 2011

*~* Frühlingsgarten *~*

Bevor ich euch zu einem kleinen Rundgang durch unser Gärtchen mitnehme, möchte ich mich ganz herzlich bei der lieben Karoline bedanken! Sie hat von meinem Pech mit den Winterlingen gelesen und meiner Mutti deshalb einen großen Karton davon für mich mitgegeben. Liebe Karoline, das ist ganz ganz lieb von dir und ich freue mich sehr, dass jetzt ein paar Pflänzchen aus deinem Garten bei mir wohnen dürfen! Vielen herzlichen Dank! Ich hoffe, ihr habt ein wenig Zeit mitgebracht, denn ich habe wieder gaaaanz viele Gartenfotos für euch :-) Sieht das blaue Hornveilchen nicht allerliebst aus? Ich habe es letzten Herbst gekauft und dann nicht mehr eingepflanzt, sondern einfach bei der Deko am Gartentisch stehen gelassen. Ich hätte echt nicht damit gerechnet, aber es hat den Winter gut überstanden und auch durchgeblüht.

So eine alte Weinkiste habe ich mir schon sehr lange gewünscht und letzte Woche habe ich eine im Gartencenter gefunden. Sie ist zwar nicht alt, aber sie gefällt mir trotzdem sehr und ich freue mich, dass ich endlich auch so eine Kiste habe. Meinen Efeubaum im Vordergrund musste ich wiedereinmal neu bepflanzen. Efeu in Töpfen wird bei mir im Winter immer kaputt. Diesesmal habe ich aber keine Pflanzen gekauft, sondern Efeuschnitt aus meinem Garten genommen. Vielleicht klappt das ja besser.

Dieses Kisterl habe ich mit zweierlei Rüschen bepflanzt. Einmal gerüschte Primeln und Rokoko-Stiefmütterchen. Was würde als Deko da besser passen, als eine Krone? ;-)

Ein hellbau-gelbes Rokoko-Stiefmütterchen konnte ich ebenfalls in der Gärtnerei ergattern. Diese wunderhübschen Pflanzen sind leider noch nicht sehr verbreitet bei uns.

Ich freu mich schon, wenn in meinem großen Staudenbeet wieder etwas Farbe einzieht. Frisches Grün kann man ja schon dort und da entdecken und so wie es aussieht, gibt es auch keine Ausfälle nach dem Winter.

Letztes Jahr habe meine Lenzrosen nicht so früh geblüht. Heuer blühen sie schon seit mehreren Wochen ununterbrochen durch.


Die alten und teilweise schon vertrockneten Blätter habe ich schon abgeschnitten, das sah einfach nicht mehr schön aus.

Viele fleißige Bienchen konnnte ich schon beobachten.

Den Schmetterlingsflieder habe ich heuer ziemlich tief geschnitten, da die alten Äste alle in die falsche Richtung, nämlich in den Durchgang, wuchsen. Ich hoffe, dass er wieder gut austreibt und ich die neuen Äste ein wenig "lenken" kann.

Zum Schluß kommen jetzt noch ein paar Krokusfotos. Wie jedes Jahr sind die großen weißen Krokusse "Jean d'Arc" besonders schön.


Mittlerweile habe ich Krokusse in allen Farben in meinem Garten und ich mag auch die Gelben sehr gerne. Im Frühling gehört ein wenig Gelb einfach dazu. Den Rest des Jahres dann eher weniger ;-) zumindest bei mir.



Die Krokusse im Rasen habe ich in meinem allerersten Gartenjahr vergraben und sie kommen seit dem jedes Jahr wieder!

Ich hoffe, euch hat mein kleiner Einblick in unseren Frühlingsgarten gefallen. Demnächst zeige ich euch dann noch Bilder von unserem frühlingshaften Hauseingang.


Montag, März 28, 2011

Weiße Orchideen

Eigentlich wollte ich euch ja heute ein paar Gartenfotos zeigen, aber irgendwie scheint mein PC nicht alle Fotos auf den USB-Stick kopiert zu haben. Deshalb nerve ich euch nocheinmal mit Orchideenbildern. Vor einiger Zeit war ich in der Gärtnerei, nur um einen Geburtstagsstrauss zu besorgen, ganz harmlos also. Aber dann sah ich SIE: Eine wunderschöne kleinblütige Phaleanopsis in weiß mit zwei überreichen Blütentrauben. Die konnte ich einfach nicht so alleine in der Gärtnerei lassen. Na gut, sie hatte noch ein paar Brüder und Schwestern, aber sie sah so einsam aus ;-)



Die Blüten sind ganz zart rosa getönt, was ich besonders schön finde.

Die hier sieht zwar ähnlich aus, hat aber in echt viel größere Blüten und mehr gelb in der Mitte und ich besitze sie schon seit vielen Jahren.

Ich habe sie einst beim Discounter gerettet und mindestens zweimal im Jahr dankt sie es mir mit Blüten.


Ich hoffe, Ihr könnt meine Orchideenfotos noch sehen, aber ich finde sie immer wieder schön. Auch wenn jetzt langsam der Garten wieder erblüht.


Freitag, März 25, 2011

Schoggi-Spende für Japan


Die liebe Petra/ArteP hat mich im Rahmen einer Hilfsaktion von myswiss chocolate.ch mit einer Tafel Schokolade beschenkt und gleichzeitig geht damit eine Spende für Japan einher. Ich finde das eine gute Sache und danke dir ganz herzlich dafür!

Wie es geht, erfahrt ihr ausführlich bei http://www.myswisschocolate.ch/blog/allgemein/1210_blog-aktion-fur-japan/

Und hier die Blogs, die ich gerne ebnfalls beschenken möchte:

Carpe diem - Nutze den Tag ~Tina~
Countryzicke ~Marion~
Dianas kleine Welt ~Diana~
Garden, Cats & Crafts ~Birgit~
Good Luck ~Gabi~
Mit Liebe zum Detail ~Edith~
Rosenrot ~Marlies~
Tanjas Home and Garden ~Tanja~
Casafiore ~Christine~
Happy Sonne ~Yvonne~

Die Teilnahme kostet euch nur einen Post auf eurem Blog. Natürlich ist niemand gezwungen, die Aktion weiter zu führen und Schoggi zu verschenken. Aber wer sich gerne für Japan einsetzen möchte, kann das so ziemlich einfach tun und macht jemand anderem noch eine Freude mit einer Tafel Schoggi.

Dienstag, März 22, 2011

Endlich ist er da, der langersehnte Frühling! Obwohl die letzten Wochen ja teilweise auch schon sehr frühlingshaft waren. Zum Frühlingsbeginn möchte ich euch heute mal meine letzten Näharbeiten zeigen.
Die stehenden Häschen nähe ich immer wieder gerne, hier in einer fliederfarbenen Variante.

Dieses Häschen mit den Schlappohren finde ich total süss. Den Schnitt habe ich im www gefunden.

So einen Türkranz mit Häschen muss ich unbedingt einmal machen, denn mir gefallen so ganz einfache Kränze sehr gut.

Neben meiner Häschenzucht (die übrigens noch nicht beendet ist ;-), habe ich auch einige Hühnchen ausprobiert.

Für diese Hühnchen braucht man noch nicht einmal einen Schnitt, ein rechteckiges Stückchen Stoff reicht vollkommen aus.

Für Rosaliebhaber gibt es auch einige Hühnchen auf der Stange ... ähm Teebox.


Das Tildahäschen lang sehr lange in meiner UFO-Kiste, aber jetzt habe ich mich aufraffen können und ihm ein Kleidchen genäht. Seinen Körper habe ich aus Nickystoff genäht, was aber nicht so gut ging, da der Stoff sich dehnt.

Das Näschen ist wieder schief geworden, irgendwie scheinen schiefe Nasen mein Markenzeichen zu sein *lach*. Aber süss ist's trotzdem!

Die Tilda-Ente im Shabbystil habe ich mal ohne Flügel genäht. Gefällt mir eigentlich auch sehr gut und dass sie keine Flügel hat, fällt gar nicht so auf.

Die meisten meiner Frühlingsnäharbeiten sind in das gepunktete Wanderpaket gewandert, das letzte Woche bei mir zu Besuch war. Ich habe natürlich auch wieder ein paar tolle Schätzchen im WP gefunden, wie ihr auf dem folgenden Foto sehen könnt.

Und dann war gestern natürlich auch noch Auspacktag beim Frühlingsanfangswichteln. Meine Wichteline wünschte sich eine frühlingshafte Dekoration für ihren Osterstrauch. Diesen Wunsch habe ich ihr gerne erfüllt und unter anderem Tilda-Vögel in zartgelb und weiß für sie gemacht.


Und hier könnt ihr noch sehen, welche Schätzchen ich gestern auspacken durfte.

Diese Woche wird es wieder von Tag zu Tag wärmer und für Freitag sind sogar +20°C vorausgesagt. Dann kann ich endlich meine restlichen Töpfe neu bepflanzen und hoffentlich viele schöne Gartenfotos für euch machen :-)

Mittwoch, März 16, 2011

Gestern nach der Arbeit habe ich das schöne Wetter noch ein wenig ausgenutzt und ein paar Gartenfotos gemacht. Dabei habe ich entdeckt, dass meine kleinen Frühlingsiris schon in voller Blüte stehen. Nach den Schneeglöckchen sind sie immer die ersten, die im Frühling bei mir blühen. Noch vor den Krokussen.

Zu meiner großen Freude habe ich auch die ersten Krokussblüten gefunden. Alle anderen haben erst Knospen.

Im Beet wachsen Schneeglöckchen wesentlich besser, als im Rasen. Die hier habe ich erst vor zwei Jahren gepflanzt und sie vermehren sich hervorragend.

Genauso wie die kleinen Zwiebeliris. Die vermehren sich auch sehr gut. Dafür habe ich mit den Winterlingen leider kein Glück, die sind heuer leider nicht mehr gekommen.

Für meine Fensterkästen habe ich noch ein paar Primeln gekauft, die ich aber erst noch einpflanzen muss.


Die gerüschten finde ich besonders schön. Nach der Blüte werde ich sie im Garten auspflanzen. Hoffentlich kommen sie dann nächstes Jahr wieder!

Heute ist es ersteinmal vorbei mit dem Sonnenschein und ab morgen soll es Regenwetter geben. Ist aber auch nicht so schlimm, die Natur braucht den Regen sowieso und die Hauptsache ist doch, dass es nicht mehr schneit.