Dienstag, Mai 08, 2012

Zur Zeit blühen die Tulpen wunderschön in unserem Garten. Zwar werden sie jedes Jahr weniger, aber ich habe mir vorgenommen, im Herbst einige Neue zu pflanzen.

Von ursprünglich 10 Stück ist nur noch diese eine gekommen. Ich habe schon öfter gehört, dass man die Zwiebeln nach der Blüte aus dem Beet nehmen und trocken über den Sommer lagern soll. Aber das ist mir ehrlich gesagt zuviel Aufwand. Da nehme ich es lieber in Kauf, dass ich alle paar Jahre ein paar Zwiebeln dazukaufen muss.

Die hier ist mittlerweile auch ganz alleine, kommt aber jedes Jahr ganz tapfer wieder.

Am besten halten sich noch die ganz dunkelvioletten.

Besonders schön finde ich die hier. Ich glaube es war eine "Shirley".

Im ersten Jahr waren die weißen Papageientulpen noch ganz zart grün gestreift. Das hat mir sehr gut gefallen, aber seit ein paar Jahren sind sie nur noch reinweiß.

Zur Zeit kann man wieder jeden Tag Neues entdecken und Fotos von gestern sind heute eigentlich schon wieder alt. Ich finde es ganz toll, wenn sich meine Beete wieder mit ganz viel Leben füllen.

Die Berberitze ist über und über mit gelben Blüten bedeckt. Im Kontrast mit dem roten Laub sieht das wunderschön aus, allerdings stört mich ihr aufdringlicher Duft ein wenig. Wie gut, dass die Blütezeit bald wieder vorbei ist, denn die Sache hat noch einen Haken ...

... nämlich diese Besucher hier. Der Strauch ist wirklich ein Hornissenmagnet und ich muss schon aufpassen, dass ich ihnen nicht zu nahe komme. Zwar sind die Tiere nicht so angriffslustig wie Wespen, aber ich habe trotzdem gehörigen Respekt vor ihnen.

Der Trompetenbaum sieht noch etwas komisch aus, aber die Blätter sprießen schon und bald wird auch seine Krone wieder schön dicht sein.

Im Baumarkt habe ich vor kurzem das gefüllte Immergrün entdeckt und natürlich gleich mitgenommen.

Der Eschenahorn hat letztes Jahr zwei Haupttriebe ausgebildet, von denen ich aber einen abgesägt habe. Darum hat er nun eine höhere Krone, was ich aber überhaupt nicht schlecht finde, denn so können die Pflanzen darunter besser wachsen und gedeihen. Und das Gartenbild ändert sich dadurch auch ein wenig.

Das gefleckte Veilchen hat sich dieses Jahr gut ausgebreitet im Beet und ich habe einige Ableger (Sämlinge) entdeckt.

Wie jedes Jahr haben sich die Vergissmeinnicht wieder toll ausgesät und bilden blaue Teppiche am Rand meiner Beete. Leider hat das Spindelstrauchhochstämmchen (ganz links am Foto) den Winter gar nicht gut überstanden. Und das obwohl ich es schon seit vielen Jahren habe. Ich habe beschlossen, noch ein wenig zu warten und wenn es nicht mehr austreibt, dann werde ich mir irgend ein anderes Hochstämmchen für diese Stelle kaufen.

Zur Zeit bin ich fast jeden Tag im Garten, es gibt immer noch so viel zu tun, obwohl ich heuer schon so viele neue Pflanzen gekauft habe und auch einiges an Wildniss gerodet habe ;-). Zum Glück spielt das Wetter mit, für den Rest der Woche ist wieder Sommer angesagt!

Ganz liebe Grüße
* Daniela *

Kommentare:

  1. Oh du hast aber auch schöne Tulpen. Ich hab auch noch mal Bilder von meinen Tulpen eingestellt. Hier scheint auch endlich die Sonne.
    lg.
    Countryzicke

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Bilder aus Deinem Garten. Da hast Du bestimmt viel zu tun. Aber Dein Garten sieht toll aus.
    LG
    Bine

    AntwortenLöschen
  3. Mir geht's momentan ähnlich mit unserem Garten, ich kann mich nicht daran sattsehen - und eigentlich geht mir alles viel zu schnell. Kaum habe ich mir vorgenommen, den Flieder zu fotografieren, ist er schon wieder verblüht. Unsere Tulpen sind übrigens auch schon wieder abgeblüht - deine sind noch so schön! Mir wäre es auch zu viel Arbeit, die Tulpen auszugraben und dann wieder einzubuddeln. Wenn sie wirklich mal nicht mehr kommen wollen, dürfen eben andere Pflanzen in meinen Garten einziehen - so wie bei dir. :o)
    Liebste Rostrosengrüße, Traude
    ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ

    AntwortenLöschen
  4. ...das sind ja Tulpenträume bei Dir.
    Ich habe letztes Jahr schnell noch ganz viele neue Zwiebeln gekauft und dann eingepflanzt. Nun ist es seit einigen Wochen jeden Tag eine Überraschung was denn hier und dort so erblüht. In einem kühnen "Anfall" habe ich sogar orange Tulpen gesetzt(...das ist nicht so sehr meine Farbe). Die sehen aber ganz nett aus.
    Wünsche Dir viel Freude in Deinem Garten und sende Dir liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Daniela,

    Vielen Dank für die Glückwünsche zu meiner Shop Eröffnung.
    Über Deine Zeilen habe ich mich sehr gefreut.
    Und herzlich Willkommen als mein "Leser"!

    Alles Liebe und Liebe Grüße

    von Ramona

    AntwortenLöschen
  6. Wie schön! Meine Tulpen sind schon fast wieder verblüht!

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen