Terrasse im Herbst

Nachdem mein letzter Post ja noch sehr sommerlich war, möchte ich euch heute ein wenig von der herbstlichen Seite des Gartens zeigen. Auf unserem Terrassentisch habe ich ein kleines herbstliches Stillleben arrangiert. Natürlich auf einem Tablett (kann man eigentlich Tablettsüchtig sein?).



Das süsse weiße Kännchen habe ich für ein paar Cent im Secondhandshop gekauft und eigentlich steht es in der Küche. Aber mit den Hagebutten und dem Ziergras passt es so gut zum Zierpfeffer, dass es erstmal eine Frischluftkur bekommen hat.

Diesen tollen Emailleeimer hat mir meine liebe Mama geschenkt. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie ich mich darüber gefreut habe! Das rote Lampenputzergras werde ich im Keller überwintern, vielleicht habe ich ja Glück und es kommt nächstes Jahr wieder. In der Gärtnerei wurde mir zwar gesagt, dass es eine winterharte Sorte sei, aber irgendwie glaube ich das nicht.

Mit der Heide habe ich mich noch etwas zurückgehalten. Mir hallen da immer die Worte meiner Nachbarin im Ohr, die mal zu mir sagte "Heide mag ich frühestens ab November, denn die habe ich dann eh lange genug in den Kästen". Irgendwie hat sie da recht, die Wintermonate sind sooo lang.

Aber Chrysanthemen gehen immer und momentan bekommt man sie ja wirklich überall zum kleinen Preis. Vielleicht probiere ich es heuer wirklich mal aus und setzte ein Exemplar in den Garten, auf dass sie nächstes Jahr wiederkommt.

Mir gefällt es immer sehr, wenn sich die weißen Chrysanthemen bei kälterem Wetter rosa verfärben. Aber noch ist sie reinweiß!


Ein paar helle Kürbisse habe ich dann doch noch bekommen. Und in dem großen Korb habe ich dem Buchsbaum eine neue Nachbarschaft aus Stiefmütterchen, Hornveilchen, Efeu und einem Ziergras verpasst. Das Eiseneichhörnchen hat in dem Korb ebenfalls seinen Platz gefunden. Für so Eisentierchen (insbesondere Vögel) habe ich eine kleine Schwäche und mittlerweile schon eine kleine Sammlung davon ;-).

James genießt die Sonnenstrahlen auch sehr und begleitet mich immer wieder gerne, wenn ich fotografiere. Zuvor hat er jedoch mitten im Beet gesessen und meine Pflanzen ordentlich gerupft. Keine Ahnung, was ihm da so geschmeckt hat, denn die Katzenminze steht eigentlich in einem anderen Beet.


Meinen schönen Terrassentopf sieht man jetzt auch wieder (die Schneeflocke hatte ihn schon total überwuchert), nachdem ich ihn neu bepflanzt habe.

Das wunderschöne Chinaschilf möchte ich nicht mehr missen, denn jetzt im Herbst ist es ein toller Blickfang im Garten. Zuvor hatte ich es an dieser Stelle mit einem Pampasgras versucht, das aber den ersten Winter nicht überlebt hat. Zum Glück kann ich da nur sagen, denn ich denke nicht, dass es mir auch so gut gefallen hätte *lach*.

Zwei Blüten hat meine älteste Hortensie heuer hervorgebracht. Aber ich freue mich trotzdem darüber und im nächstens Jahr sind es vielleicht wieder mehr. Schade ist nur, dass ich nix zum Trocknen habe.

Einmal werde ich euch noch mit Gartenfotos quälen und dann gibt es wiedereinmal etwas anderes hier zu sehen ;-) Für das Wochenende steht erstmal Gartenarbeit auf dem Plan. Ich habe noch einige Ableger, die ich einpflanzen muss, gefühlte 1000 Zwiebeln wollen in den Boden und meine selbst gezogenen Marienglockenblumen müssen auch dringend in die Erde.

Viele liebe Grüße
♥ Daniela ♥

Kommentare

  1. Schön sieht deine Herbstdeko aus. Und mit den Fotos so richtig in Szene gesetzt. Ich schaue immer wwieder bei dir vorbei nur leider fehlt mir oft die Zeit um dir zu schreiben. Danke für deinen netten Kommentar zu meinem letzten Post.
    Ganz liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Daniela!
    Ganz tolle Gartenbilder. Mir ging es mit dem Pampasgras ganz gleich, überlebte den ersten Winter nicht und du wirst es nicht glauben was ich an diese Stelle gesetzt habe - auch Chinaschilf. Witzig oder. Aber mir wird der ganz Chinaschilfstock schon zu groß, aber ich glaub der ist gar nicht so leicht zu teilen. Hast du damit Erfahrung?
    Liebe Grüße Lorke

    AntwortenLöschen
  3. Dein Garten sieht fantastisch aus und die Deko natürlich auch.
    Das Foto mit James finde ich besonders süss , wie er sich gemütlich davon macht.
    Liebe Grüsse
    caro

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Daniela,
    ich finde Deine Herbstimpressionen immer wieder toll! James ist süß, mein Lucky muss auch überall dabei sein!
    wünsche Dir einen sonnigen Tag und ganz liebe Grüße Marion

    AntwortenLöschen
  5. Ganz tolle Fotos und das vorletzte hat es mir richtig angetan. Das schaut sooo toll aus!
    Ich wusste gar nicht das Chrysanthemen (ist das jetzt so richtig geschrieben?)wieder kommen....nun grübelt sie *lach*.
    Sei lieb gegrüßt.
    Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Na dann wünsch ich dir viel Spaß und Kraft für dein Vorhaben :o)
    Die Bilder sind super geworden!!
    Habt es echt hübsch im Garten!!

    Ganz liebe Grüße
    Vicky

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Daniela,

    Wunderschöne Gartenbilder hast du für uns eingestellt. Mir gefallen sie richtig gut. Das Lampenputzengras ist wirklich winterhart, wir hätten im letzten Jahr Minus 25 Grad in unserem Garten und unser Gras sieht in diesem Jahr wieder Herrlich aus.
    Ich werde nun öfter bei dir vorbei schauen, dein Blog gefällt mir richtig gut.

    Liebe Grüße und einen schönen Feiertag wünscht Dir,

    Danny

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Daniela,
    wunderschöne Fotos von einem wunderschönen Garten! Und dann im Hintergrund die Berge!!! Ich danke Dir sehr für deine lieben Worte und begrüße Dich herzlich.
    Auch bei Dir werde ich öfter vorbei schauen, denn das, was ich hier sehe, gefällt mir ausgesprochen gut!
    Liebe Grüße
    Brinja

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Daniela,
    das rote Lampenputzergras gefällt mir richtig gut - ich selber habe auch nur das ganz normale. Deine Bilder sehen einfach wunderschön aus. Hier fallen jetzt die Blätter, kaum das sie sich verfärbt haben. Übrigens unser Kijani hat neuerdings eine Vorliebe für Petersilie und knabbert fleissig dran.
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Daniela,
    Deine Gartenbilder sind jedes Mal wieder eine Freude!!! Es hat eine unheimlich entspannende Wirkung auf mich, Dich bei Deinen Rundgängen zu begleiten!!! Und ich bewundere Dich sehr für die Ausdauer und Leidenschaft, mit der Du in Deinem Garten werkelst und Dir so ein schönes Refugium geschaffen hast!!! Viel Spaß beim Einbuddeln der Zwiebeln!!!

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  11. Du könntest mich nieeee mit deine Gartenfotos quälen, ich find sie einfach zu schön
    GLG♥Doris

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...