Nach dem Schnee

So ganz hat sich der Garten von den Schneefällen der letzten Woche leider nicht mehr erholt, aber ich habe mein bestes getan, damit er wieder halbwegs ansehnlich ist. Meine schönen Margariten auf der Terrasse waren allerdings hinüber, die mögen gar keinen Schnee. Aber dafür sehen die Chrysanthemen noch toll aus.



Im Terrassenbeet sind die Chameläonpflanzen erfroren, aber die rote Wolfsmilch ist noch schön und das Weidenbäumchen hat auch noch fast alle Blätter dran.

Meine selbstgezogenen Malven blühen immer noch, die haben sich vom Schnee gänzlich unbeeindruck gezeigt.

Die Hagebutten an der Wildrose vertrocknen schön langsam und bringen noch ein paar Farbtupfer ins Rosenbeet. Die Fette Henne sieht zwar noch gut aus, aber leider sind die Stiele nicht sehr standfest.

Vor kurzem war ich in einer Rosenschule und habe mir eine Mozart gegönnt. Diese kleine Rose stand schon lange auf meinem Wunschzettel und ich habe mich so gefreut, sie zu finden! Ich habe sie gleich nach dem Pflanzen mit Reisig abgedeckt (sie ist noch sehr klein) und sie blüht sogar noch. Ob das wohl ihre Kollegin daneben auch noch schaffen wird?

Das Chinaschilf sieht so toll aus, wenn die Sonne reinscheint. Ich bin so froh, dass ich dieses wunderschöne Gras im Garten habe, denn es ist auch im Winter ein super Blickfang.

Dort und da blühen jetzt wieder meine geliebten Hornveilchen.

Im großen Staudenbeet habe ich die Herbstanemonen komplett zurückgeschnitten, denn der Schnee hatte sie plattgedrückt und umgeknickt. Eigentlich wollte ich sie stehenlassen, denn die Samenstände sehen auch im Winter toll aus, aber was soll man machen, wenn die Natur anderes vor hat. Der Trompetenbaum hatte vor dem Schneefall übrigens noch kein einziges Blatt abgeworfen. Jetzt ist er natürlich kahl.

Das hier ist seit neuestem nicht mehr meine Beerenecke, sondern nun meine Beeren-Hortensien-Ecke!

Die Phloxe möchte ich aber nicht zurückschneiden, schließlich brauche ich im Winter auch ein paar Fotomotive im Garten ;-)

Das Bett hier unter dem Eschenahorn habe ich vor ein paar Wochen umgestaltet. Der Frauenmantel hat sich einfach zu sehr vermehrt und ich habe einiges davon umquartiert und statt dessen noch Phloxe, einen Ehrenpreis & Ziergräser, die ich alle von meiner Mama bekommen habe, eingepflanzt. Ich freue mich schon auf nächstes Jahr und bin sooo gespannt, wie das Beet dann aussehen wird.

Meine Primeln erleben gerade ihren zweiten Fühling habe ich das Gefühl!


Habt ihr auch so tolles Wetter? Bei uns scheint die Sonne und ich freue mich schon darauf, heute Nachmittag noch ein wenig im Garten zu werkeln :-)

Ich wünsche euch ein tolles Wochenende!

Herzliche Grüße
♥ Daniela ♥

Kommentare

  1. Liebe Daniela,
    wunderschöne Herbstgartenbilder :-)
    Ich habe mir auch noch mal Rosen bestellt.
    Bei uns ist heute leider Mistwetter und
    es regnet. Ich hoffe ich kann nachher trotzdem noch mal raus!
    Viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Daniela,
    dein Garten sieht selbst im Herbst noch bezaubernd aus!!! Vor allem finde ich toll, dass bei dir noch so viel blüht! Das Chinaschilf ist wirklich ein schöner Blickfang!
    Danke auch für deine lieben Worte! :O) Die Karten sind heute alle als Tauscherl auf die Reise gegangen. Mit den Designblöcken ist das Kartenbasteln ganz einfach, es ist ja quasi schon alles vorgestanzt. Man muss es nur rausnehmen und auf eine Karte kleben. Rudi hat es fast ganz alleine gemacht. :O)
    Liebste Grüße
    von der Biene

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Daniela
    Habe gerade Deinen schönen Blog über die Chacheli Macheri entdeckt. Dein Garten sieht noch immer schön aus... was ich nach dem Schnee bei unserem leider nicht mehr behaupten kann. Die Herbstanemonen musste ich wie Du schneiden, obwohl auch ich es nicht vor hatte. Jäh nu, vielleicht klappt's ja dann im nächsten Jahr.
    Hab ein gemütliches Wochenende
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  4. Die Chrysanthemen sind dir super gelungen!
    LG Nina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Daniela, so schöne Bilder hast Du von Deinem Garten gemacht damit Du sie uns zeigen kannst - danke! Das China-Schilf finde ich fantastisch - das weisst Du sicher, wuchert das ChinaSchilf? Kann ich das in meinen MiniTeich einpflanzen? Oder braucht es da gar kein Wasser? Das Schilf hat im Winter so etwas mystisches... E schöne Obe wünsch ich Dir Judith

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...