Donnerstag, April 26, 2012

Bevor sie ganz verblüht ist, muss ich euch unbedingt noch meine Magnolie zeigen. Letztes Jahr hatte sie ganz genau 3 Blüten und heuer ist sie ein Traum in rosa. Sie steht jetzt im 6. oder 7. Jahr (so genau weiß ich das gar nicht mehr) und heuer blüht sie erstmals richtig. Allerdings muss ich sie durch Schnitt klein halten, da der Platz in meinem Garten begrenzt ist.

Die Forellenlilie habe ich mal als Ableger von meiner Mama bekommen. Gelbe Blüten sind bei mir im Frühling ja erlaubt ;-)

Im Rosenbeet treiben die Stauden schon kräftig aus. Allerdings weiß ich noch nicht so genau wie es mit den Rosen aussieht. Einige zeigen noch gar keine Anzeichen von Wachstum.

Ich habe mir schon so lange blau/weiße Traubenhyazinthen gewünscht und bin heuer erstmals fündig geworden.

Habt ihr schon einmal weiße Tet-a-tet Narzissen gesehen? Ich habe sie noch vom letzten Jahr und freue mich sehr, dass sie wiedergekommen sind.

Im großen Staudenbeet sieht es nicht mehr kahl aus, nur der Trompetenbaum lässt sich noch etwas Zeit. Aber der ist jedes Jahr ziemlich spät dran.


Total witzig finde ich auch diese Traubenhyazinthen. Im Gegensatz zu ihren normalen Verwandten haben sie viel breitere Blätter. Ich glaube die gab's mal beim Discounter.

Die Idee mit den Schneckenhäusern habe ich schon öfters in Blogs gesehen und wollte immer so eine "Siedlung" haben. Im Hintergrund blüht gerade das Kaukasusvergissmeinnicht "Jack Frost".

Für den Hügel im neuen Gartenbereich habe ich noch einige Immergrünpflanzen besorgt. Besonders gut gefallen mir die weißen. Die rote Tulpe sollte eigentlich lila sein und die weißen Tulpen an der selben Stelle kommen heuer gar nicht mehr. Manches klappt einfach nicht so, wie man möchte *gg*. Dafür habe ich zahlreiche Fingerhüte überall im Garten entdeckt und darüber freue ich mich sehr. Genauso, wie über die Hornveilchen, die ich vor dem ersten Rasenmähen aus dem Gras ins Beet umgesiedelt habe.

Kali hat ihre Sommerfigur noch nicht wieder gefunden, aber das kommt schon noch. Sie ist im Winter immer kugelrund und schwer, wie ein Stein und im Frühsommer wird sie ganz automatisch wieder zum kleinen federleichten Kätzchen. Auf dem Foto guckt sie etwas skeptisch.

Der Grund dafür ist ER hier. Pauli ist unser Nachbarkater und kommt natürlich auch oft in unseren Garten. Das sehen meine beiden Katzen nicht so gerne und meistens wird er verjagt. Was ihn aber nicht davon abhält, immer wieder zu kommen.

Hornveilchen sind meine ganz klaren Favoriten im Frühjahr und dürfen auch noch lange bleiben. Vor kurzem habe ich mir das erstemal eine Nelke gekauft. Ich weiß gar nicht warum, aber eigentlich mag ich keine Nelken. Dabei duften sie so himmlisch!

Am Wochenende habe ich begonnen, meine Töpfe mit Sommerblühern zu füllen. Rechtzeitig zum prognostizierten Sommerbeginn ab morgen, bin ich mit meiner Sommerbepflanzung rund um's Haus fertig geworden. Davon zeige ich euch aber ein anderesmal Fotos, ich sage nur soviel ... es ist rosa!

Das Margeritenbäumchen mit den Blüten in allen Rosatönen hat es mir einfach angetan. Obwohl es nicht ganz billig war, musste es einfach mit.

Die gröbsten Gartenarbeiten habe ich soweit fertig und kann mich auf das kommende Sommerwochenende freuen und es draußen genießen!

Herzliche Grüße
* Daniela *

Montag, April 23, 2012

Entgegen meiner guten Vorsätze war ich am Wochenende im Gartencenter und habe mir schon die ersten Sommerblüher geholt. Ich wollte zwar noch ein wenig warten, aber da in nächster Zeit keine Nachtfröste mehr zu erwarten sind, habe ich dann doch zugeschlagen. Bei der rosa/weißen Hortensie konnte ich einfach nicht vorbei. Ich werde sie im Topf lassen und dann im Keller überwintern. Denn meine ausgepflanzten Hortensien frieren die ersten Jahre immer so stark zurück, dass ich einige Jahre lang nicht mit Blüten rechnen kann.

Bevor es mit dem Sommer los geht, muss ich euch aber noch meine Frühlingskästen beim Hauseingang zeigen. Im Winter haben alle meine Buchsbäume in Töpfen so ein hässliches braun-grün bekommen. Hat da zufällig jemand Erfahrung? Soll ich sie zurückschneiden, damit sie wieder frisch austreiben oder sind sie erforen?

Die weißen Muscari und die gelben Mininarzissen wandern nach der Blüte natürlich wieder in den Garten. Ich liebe es, wenn diese kleinen Frühlingsboten immer mehr werden. Irgendwann wird dann der ganze Garten voll damit sein ;-)


*************** 

Vor einiger Zeit habe ich den Blog von Andrea/dreamysworld entdeckt und weil er mir so gut gefällt habe ich mich natürlich gerne als Leserin eingetragen. Und weil ich zufällig die 50. Leserin war, habe ich von der lieben Andrea dieses wunderschöne Überraschungsgeschenk erhalten.
Schaut mal bei ihr rein, Andrea häkelt zauberhafte Dinge (das runde Deckchen auf dem Foto habe ich allerdings selbst gemacht) und würde sich sicher über neue Leser freuen!

***************

Das Glück war mir auch bei der Verlosung anlässlich des Bloggeburtstages von Mrs. Mandel hold und ich habe diesen wunderschönen Dauerkalender aus Zink gewonnen. Darüber freue ich mich wirklich riesig, denn solche Kalender habe ich schon so oft bei euch bewundert und mir schon lange gewünscht.

Liebe Mrs. Mandel, ein herzliches Dankeschön für den zauberhaften Gewinn und die Beigaben, ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut und drücke dich ganz lieb!
Auf dem Foto könnt Ihr auch meine aktuellen Häkelarbeiten sehen. Das naturfarbene soll einmal eine Decke werden und weil ich zwischendurch etwas Abwechslung brauche, habe ich ein neues Kissen in weiß/rosa/grau begonnen.

***************

Und zum Schluß gibt es jetzt noch etwas Nach-Osterdeko. Ich finde es ja immer etwas Schade, wenn ich die süssen Häschen, Kücken & Lämmchen wieder in den Kisten verstauen muss, aber etwas reduziertere Deko ist ja auch ganz schön.

Meine weiße Etagere habe ich erstmal im Keller verstaut und durch das Korbtablett ersetzt. Sieht auch ganz hübsch aus und ich brauche ja sowieso alle paar Wochen etwas Abwechslung. Die schönen Rosen sind wiedereinmal beim Wochenendeinkauf mitgegangen.

Leider war eine abgebrochen, aber das macht nichts, denn der kleine Krug ist perfekt für einzelne Blümchen oder kleine Sträußchen geeignet.

Ein wenig Fenster- und Treppendeko. Die Orchidee habe ich schon seit Weihnachten und sie blüht immer noch und hat noch keine einzige Blüte verloren.


Meine Mühlenbeckie hat leider nicht lange gelebt, aber weil mir diese Pflanze so gut gefällt, habe ich mir in der Gärtnerei eine Neue geholt. Und auf die passe ich besser auf!

Hab ihr es schon gehört, ab Donnerstag soll es endlich Temperaturen über 20°C geben! Wird auch Zeit, denn dieses kalte & nasse Wetter schlägt mir schön langsam auf's Gemüt ;-)

Ganz liebe Grüße
* Daniela * 

Samstag, April 14, 2012

Eine schöne Urlaubswoche liegt hinter mir und ich habe die Zeit genutzt, um einiges im Garten zu erledigen. Am Anfang habe ich ja alles mehr oder weniger irgendwo gepflanzt und da sind natürlich auch einige Fehler gemacht worden. Ein paar davon habe ich letzte Woche entfernt bzw. berichtigt. Das Ergebnis zeige ich euch allerdings ein anderesmal, da in den letzten Tagen das Wetter leider nicht mehr mitgespielt hat, um schöne Fotos zu machen.

Die ersten Frühlingsblüher sind schon verblüht und in den Garten gepflanzt worden und in den Gartencentern gibt es schon jede Menge Sommer zu kaufen. Aber dafür ist es mir noch zu früh, bei den Temperaturen im Moment.

Endlich habe ich mich von meinem grünen Eisenregal getrennt und mir dieses schöne Schmuckstück geleistet. Ich wollte ein etwas einfacheres Regal und schwarz sollte es sein, damit es zu unseren Terrassenmöbeln passt. Nach langer Suche habe ich es beim großen Onlineauktionshaus gefunden.
Lange Zeit habe ich mit mir gerungen, ob ich das Gewächshäuschen unbedingt "brauche" ;-). Tja, was soll ich sagen, das *habenwollengen* war einfach stärker.

Da ich den Dekostuhl erstmal nicht weisseln werde, habe ich ihn unters Dach gestellt. Hier macht er sich auch ganz gut und darf vorerst stehenbleiben. Nur die Osterdeko sollte ich bald mal auswechseln.


Zu den ersten Sommerpflanzen die ich schon gekauft habe, zählen diese beiden wunderschönen Schopflavendel.

Meine schönen Helleborus orientalis haben den Wintereinbruch von Ostern zum Glück gut überstanden. Ich hatte schon mit dem Schlimmsten gerechnet, als ich die mindestens 15 cm dicke Schneeschicht am Ostersonntagmorgen gesehen hatte!

Jedes Jahr setze ich meine Frühlingszwiebelblumen im Garten aus und deshalb werden Narzissen, Muscari & Co auch immer mehr. Mit den Primeln klappt es leider nicht so gut, die verschwinden im Laufe des Jahres immer :-(

Die letzten Krokusse sind mittlerweile natürlich schon verblüht. Eigentlich schade, dass wir jetzt wieder ein Jahr auf diese süssen Frühlingsboten warten müssen.

Ganz besonders liebe ich die kleinen frühen Wildtulpen, die ich schon in einigen Farben habe. Aber ich muss im Herbst unbedingt noch welche kaufen, denn ich will noch viel mehr davon haben.

Das Ziergras hat sich ganz enorm vermehrt und wird sicher ein schöner Horst werden. An dieser Stelle kann es ruhig wuchern, denn hier ist genug Platz. Daneben spriesst mein schöner Herzerlstock, der hoffentlich wieder den ganzen Sommer durchblühen wird.

Ganz viel Neues habe ich in diesem Beet verbuddelt. Es ist mir noch etwas zu kahl und nachdem die Rittersporne hier leider nicht gedeihen wollen, musste Ersatz her. Ich habe Ableger von der rosa Flockenblume, Akeleien, weiße Astilben, ein weißes Tränendes Herz, eine Hosta, Alchemillaableger und wilde Veilchen gepflanzt. Ich hoffe, dass sich die Pflanzen gut entwickeln.

Die Veilchen wachsen auf der Wiese hinter meinem Büro und da ich immer eine Schaufel im Kofferraum habe, habe ich mir einfach einige Pflanzen ausgegraben ;-)


Bei meinen Gartenarbeiten habe ich wieder massenhaft leere Schneckenhäuschen eingesammelt.

Ich hoffe sehr, dass das Wetter bald wieder besser wird, denn dieses nass-kalte Wetter ist so gar nichts für mich. Mal sehen, ob die Wetterfrösche recht haben und es gegen Ende nächster Woche wieder etwas frühlingshafter wird!

Herzliche Grüße
* Daniela *

Samstag, April 07, 2012


Ich wünsche allen meinen lieben Leserinnen & Lesern ein frohes Osterfest! Auch wenn das Wetter eher weihnachtlich anmutet, machen wir das beste daraus und genießen die Feiertage.

Ganz liebe Grüße
* Daniela *

Donnerstag, April 05, 2012

Wie versprochen möchte ich euch zeigen, was für wunderbare Shabby-Dekoschätze ich im Tausch für den Tilda-Engel bekommen habe. Gewünscht habe ich mir Oster- und Frühlingsdeko aus Holz und nun seht, was für wunderschöne Dinge ich erhalten habe.
Ist das Lämmchen nicht zuckersüss?

Die Vögel dürfen auch nach Ostern noch bleiben.

Der Schmetterling schmück nun meine weißen Zweige, die ich für die weiße Bodenvase gekauft habe.

Am Fuße der Bodenvase hat es sich die Häschenfamilie gemütlich gemacht.

Auch das Hühnerpärchen finde ich ganz entzückend!

Die weißen Holzhasen stammen aus meinem Fundus. Aber die tollen Ostereier waren auch im Tauschpaket.

Total begeistert bin ich von diesem wundervollen Türhänger!

Es war wirklich ein Wahnsinns-Tauschpaket! Dieser süsse Spring-Schriftzug gehört nun auch mir. Er passt perfekt zu meiner Flurdeko im oberen Stockwerk.

Natürlich wäre der Tilda-Engel viel zu wenig gewesen als Gegentausch. Deshalb habe ich noch andere Tilda-Sachen mit ins Paket gepackt und hoffe, dass sie gefallen!

Als ob das alles nicht schon genug wäre, habe ich zu meiner großen Freude auch noch bei der lieben Basteltante ein Giveaway gewonnen! Die schöne Shabby-Tafel hat mir bei ihr im Blog schon so gut gefallen und nun hängt sie bei mir. Hab nochmals vielen lieben Dank dafür, liebe Birte!

Dieses süsse Häschen hat mir (unter anderem) die liebe Tanja bei ihrem Besuch mitgebracht.

Und eigentlich hatte ich ja vor, mir keine neue Osterdeko zu kaufen, aber bei der nostalgischen Häsin konnte ich einfach nicht widerstehen. Ihr versteht das sicher .... ;-)

Für mich beginnt heute Nachmittag eine Woche Urlaub, auf den ich mich schon sehr freue. Nach Ostern soll ja das Wetter wieder besser werden und das ist auch gut so, denn ich habe noch einiges an Gartenarbeit vor und nähen möchte ich auch und einige Dinge müssen dringend geweisselt werden und und und ...

Ganz liebe Grüße
* Daniela *