Eine steinige Angelegenheit

Bereits im letzten Jahr, als ich das Koniferenhochstämmchen gekauft hatte, habe ich den Entschlus gefasst, dass unsere kleine Rabatte beim Hauseingang dringend renoviert werden muss! Nachdem der Mai ja erfreulicherweise so viele Feier- und Fenstertage hat, habe ich dieses Vorhaben nun endlich in die Tat umsetzen können.


Viele Investitionen waren zum Glück nicht nötig, nur ein paar Säcke Marmorsteine, ein Buchs, eine Funkie und ein halber Tag Arbeitseinsatz meinerseits (wobei das Steine kaufen & verladen der größe Kraftakt war ;-). Ach ja und die süsse graue Ente mit dem entzückenden Blümchenmuster konnte ich auch nicht im Baumarkt stehen lassen.

Mit dem Ergebniss bin ich jetzt so richtig glücklich, das Beet sieht sehr gepflegt aus und die rosefarbenen Steine machen unseren Vorplatz (wo eigentlich nie die Sonne hinkommt) etwas heller & freundlicher. Die drei Artischocken habe ich vor Jahren mal in einer Gärtnerei gekauft. Leider haben sie schon ziemlich viel Farbe verloren. Kann man Terrakotta eigentlich auch weiß sprühen? Falls jemand Erfahren damit hat, bin ich für jeden Tipp dankbar ♥

Eine Buchskugel ist neu dazugekommen, eine andere wurde ein Stückchen versetzt, genauso wie eine der Funkien, aber ansonsten waren die meisten Pflanzen schon vorhanden. Ich freue mich schon, wenn die Silberkerze (hinter der Buchskugel) wieder ihre volle Höhe erreicht hat, das sieht bestimmt toll aus.

Die Christrose scheint sich hier sehr wohl zu fühlen, deshalb durfte sie bleiben. Sonst blüht ja gar nichts in dem Beet. (ok die Funkien blühen auch und natürlich die Silberkerze) Den Farn habe ich auch gelassen, allerdings ganz zurückgeschnitten, deshalb sieht man noch nichts davon ;-)

Dekomässig habe ich nicht viel verändert (außer der grauen Ente), im Gegenteil ich habe ein paar Gartenstecker reduziert. Das Rehlein musste allerdings wieder sein und kommt jetzt auch viel besser zur Geltung, finde ich.

Und so sieht das Ganze nun aus. Ist doch ein gewaltiger Unterschied zu früher, schaut mal HIER und HIER. Damit die Herbstanemonen, die ich leichsinnigerweise mal hier angepflanzt hatte nicht mehr durchkommen, habe ich unter die Steine Unkrautvlies gelegt. In dem weißen Topf habe ich übrigens eine weiße Bauernhortensie aus dem Garten gesetzt. Die hat schon seit Jahren nicht mehr geblüht und vielleicht fühlt sie sich ja im Topf wohler.

Die Töpfe und Fensterkästen habe ich bereits mit Sommerblumen bepflanzt und mich für das Farbschema pink, weiß & blau entschieden.


Ich hoffe sehr, dass sich die Fensterkästen gut entwickeln, denn noch sind die Pflanzen etwas mickrig.


Die Topfplanzen sind alle gut durch den Winter gekommen und es gibt keine Ausfälle. Die Hortensie (mittlerer Topf) sieht sogar um einiges besser aus, als ihre Schwestern, die im Gartenbeet überwintert haben.

Nachdem ich letztes Jahr schon mit meinen Prinzipien gebrochen hatte, indem ich Nelken gekauft habe, habe ich mich nun neuerlich für einen Stilbruch entschieden. Eigentlich mag ich Begonien nämlich überhaupt, ganz und gar nicht! Aber diese einfachen zartrosa Blüten hatten es mir einfach angetan und außerdem ist vor unserem Haus einfach der perfekte Standort für Begonien. Aber es wird nur bei dieser einen Pflanze bleiben, das ist sicher!!

Natürlich habe ich meine spärlichen Frühlingsblümchen nicht einfach so herzlos entsorgt.

Die Hornveilchen haben auf der Treppe Platz gefunden und die Frühlingsfensterkästen auf der Mauer zum Nachbargrundstück.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende, auch wenn das Wetter nicht so schön werden soll. Aber morgen ist Pflanzenmarkt bei uns im Ort und da werde ich selbstverständlich dort sein. Bin schon gespannt, ob ich etwas Schönes für unseren Garten finden werde!

Ganz liebe Grüße
♥ Daniela ♥

Kommentare

  1. Das sieht wirklich richtig super aus!!!
    Vorallem mit dem Reh :o)
    Ich denke schon dass du das einfach sprühen kannst. Wüsste nicht was dagegen sprechen könnte!!
    Liebe Grüße
    Vicky

    AntwortenLöschen
  2. Perfekt! Ja du hast Recht, der Unterschied zu vorher ist schon sehr gewaltig. Was so weißer Marmor doch ausmachen kann! Ich finds jetzt sehr schön. Hast du wirklich toll hinbekommen!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Daniela,
    Du hast recht, ich habe mir beide "vorher Bilder" angesehen und muss sagen, das jetzige gefällt mir am Besten!
    Das kleine Rehlein ist ja sehr süß! Gut das Du es stehen gelassen hast ;o)
    Ob man Terracotta ansprühen kann, kann ich Dir leider nicht sagen...
    Deine Stuhldeko ist übrigens auch total schön und die Ente hätt ich auch nicht im Baumarkt stehen lassen können! Sie fühlt sich mit Sicherheit auch viel wohler bei Dir!
    Viele liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Julia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Daniela,
    das ist echt ein großer Unterschied! Mir gefällt dein neues Beet, es wirkt alles schön harmonisch. Ich bin schon neugierig auf weitere Gartenbilder und gespannt was bei dir alles so kommen und wachsen wird!
    Ein schönes Wochenende wünsch ich dir noch!
    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Daniela,
    die Rabatte ist ein wahres Schmuckstück geworden und die Deko passt absolut dazu!
    Ich wünsch dir ein gemütliches Wochenende,
    GGLG Kristin

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Daniela!
    Das sieht aber schön aus mit den weissen Steinen,da kommt mir gleich eine Idee....Ich hab mir im Vorjahr eine Begonie gekauft,sie war wunderschön,bis die große Hitze kam,...
    Ich wünsch dir ein schönes Wochenende,lg Andrea!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Daniela,

    Wunderschön alle deine Pflanzen und die viele Arbeit die du hattest hat sich echt gelohnt!!! Liebe Grüsse Sarah

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Daniela, das sieht alles wunderschön aus, das gefällt mir :)
    Ich denke schon, dass Du die Artischocken sprühen/pinseln kannst.
    Sind ja keine Blumentöpfe, die Wasser abgeben oder annehmen müssen. Aber ich glaube, Du solltest erst eine dunkle Farbe auftragen und dann mit weiß hinterher, damit die Struktur der Blätter besser zur Geltung kommt.

    Viel Spaß beim weißeln und ein schönes Wochenende
    Sigi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Daniela
    Das ist ja wirklich eine tolle Idee! Das Steinbeet mit der herrlichen Bepflanzung sieht wunderschöne aus.
    Ein gemütliches Wochenende wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Daniela,
    Dein Steinbeet sieht klasse aus, besonders die Deko-Zeige ist ja zucker.
    So ein Hochstämmchen haben wir vor Jahren auch ins Beet vors Haus gepflanzt, mittlerweile überragt es alles und hat bestimmt sein dreifaches Volumen erreicht.
    Auch Dein Stuhl ist wunderschön dekoriert.
    Hab nun noch einen sonnigenn Tag,
    liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  11. This garden is absolutely wonderful and
    I like your personal touches !
    Regards!
    Olympia

    AntwortenLöschen
  12. Fleißiges Bienchen, das ist aber hübsch geworden! Bin schon gespannt was du vom Pflanzenmarkt mitbringst. Ich bin grad sehr beruhigt, dass deine Hortensie auch recht klein ausschaut. Ist das normal?
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag. Viele liebe Grüße,
    ★ TANJA ★

    AntwortenLöschen
  13. Hey daniela,
    das ist ja kein Vergleich zu vorher, es sieht jetzt wirklich alles viel freundlicher und einladender aus! Ist echt toll geworden. Was das Kota Thema betrifft, ich habe es sowohl weiß lackiert als auch weiß geölt, und sogar schon mit weißer Wandfarbe beschmiert :-) Es hält alles sehr gut, aber im letzten Winter haben einige Töpfe, die draussen stehen angefangen abzublättern. ich denke es waren die Töpfe mit öl, weiß es allerdings nicht mehr genau. Und zum thema Hortensien....düngst du Sie mit einem speziellen Dünger? Ich hatte das bei meinen auch und bin jemand, der eigentlich wenn nur mit Humus oder anderen natürlichen Dingen düngt. Da hat mir mein Gärtner dann gesagt, dass Hortensien nach einigen Jahren aufhören zu blühen, wenn Sie nicht speziell gedüngt werden. Liegt irgendwie daran, dass sie mit unserer Erde nicht ganz klar kommen.

    Vielleicht war ja ein Tip für dich dabei
    lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  14. Ich habe mittlerweile auch schon alle Sommerblumen gepflanzt und hoffe nun, dass sie die kommende kalte Nacht unbeschadet überstehen. Sie blühen zwar schon, aber müssen trotzdem noch ein wenig an Größe gewinnen :)

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  15. Huhu!

    Ha... Rosa, weiß und blau sind auch bei mir dieses Jahr in den Kästen.
    Scheint "mode" zu sein? Greengate lässt grüßen ....oder so? ;o)
    Egal.... ich find´s einfach nur schön.

    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...