Montag, August 05, 2013

Juligarten, ein toller Gewinn und Shabby Mittsommer-Wichteln

Besonders viele Gartenfotos habe ich im Juli nicht gemacht, erstens hat mich die lähmende Hitze davon abgehalten und zweitens waren wir ja urlaubsbedingt viel unterwegs. Aber ein paar Bilder habe ich für euch und bevor es mit unseren Urlaubsunternehmungen weitergeht, zeige ich euch diese noch.

Obwohl ich mir ein Blumenkaufverbot auferlegt habe (ihr wisst schon, Platzmangel und die Gießerei nimmt auch so kein Ende), wurde ich bei zwei wundervollen Hortensien schwach. Es sollen beide in Töpfen bleiben und so muss ich auch keinen Platz im Garten dafür opfern suchen ;-)

Eine gefüllte Hortensie habe ich mir schon lange gewünscht und da ich noch keine in lila habe, musste ich nicht lange überlegen und habe sie aus dem Baumarkt gerettet (man tut den armen Blümchen da ja auch etwas Gutes, wenn man sie befreit).

Und die weiße Schönheit mit dem roten Rand habe ich als Ersatz für die hier gekauft, die mir leider eingegangen ist.

Im Rosenbeet blühen meine Clematis immer noch wunderschön und Mrs. Cholmondeley hat sich in ein wahres Blühwunder verwandelt.

Letztes Jahr habe ich mich ja von meiner Kletterrose getrennt und meinen Rankobelisken mit verschiedenen Clematis bepflanzt. Und nun sieht es genau so schön aus, wie ich mir das vorgestellt hatte!

Sogar die Princess Diana, die als etwas schwierig gilt, ist gut über den Winter gekommen und hat schon die Spitze vom Turm erreicht.

Das Rosenbeet sieht immer noch ziemlich gepflegt aus, aber leider haben mich auch heuer die Rosen wieder sehr enttäuscht. Von den neuen hat nur die Leonardo da Vinci geblüht, bei allen anderen gab es nur vereinzelt mal eine Blüte. Vielleicht muss ich einfach nur mehr Geduld haben und ihnen mehr Zeit geben.

Einzig meine weiße Wildrose hatte unzählige Blüten, die aber nur einen Tag halten und meist zur Mittagszeit schon welk sind. Aber dafür gibt es dann wieder viele Hagebutten.

Sogar die totgeglaubte Clematis Rouge Cardinal wollte es mir nochmal beweisen, dass sie es doch besser kann :-)

Die Präriemalve hat auch sehr schön geblüht, leider neigt sie dazu sehr lang zu werden und dann braucht sie eine Stütze. Wahrscheinlich liegt das aber nur daran, dass ihr die anderen Stauden das Licht wegnehmen.

Mein Liebling unter den Storchenschnäbeln ist Geranium Apfelblüte.

Voriges Jahr erst gekauft, hat sich die weiße Sterndolde prächtig entwickelt und reichlich geblüht.

Wunderschön sah auch der Trompetenbaum zur Blütezeit aus und wenn sich die Samen entwickeln, dann sieht es wieder aus, als würden Fisolen (Buschbohnen) darin hängen.

Auch die Knäuelglockenblume hatte ich schon abgeschrieben, da ich die letzten zwei Jahre nichts von ihr gesehen habe. Heuer blüht sie wieder und hat sich sogar vermehrt. Es ist eine standfeste Glockenblume, die im Gegensatz zu ihren Schwestern Persicifolia und Punctata keine Stütze braucht.
Am alten Gartenstuhl hat ein Topf mit Ziertabak Platz gefunden. Der kommt auch mit der Hitze sehr gut zurecht.

Meine liebste Astilbe war ein Traum in rosa!


Vor einiger Zeit habe ich bei der lieben Barbara diese tolle Zinkdose mit Schnur und die Samenbomben gewonnen. Über diesen tollen Gewinn habe ich mich sehr gefreut, nur leider dürfte die eine Bombe, die ich angebaut hatte, vertrocknet sein. Macht aber nichts, für nächstes Jahr habe ich noch drei und die werden mich dann hoffentlich mit Blumen erfreuen!


Zum Schluss möchte ich euch noch zeigen, welch traumhaftes Wichtelgeschenk ich von der lieben Iris erhalten habe. Sie war meine Wichtelmama beim Shabby Mittsommer-Wichteln und ich witzigerweise die ihre.

Und diese wundervollen Schätze durfte ich auspacken:
  • Geschirrtuch & einen süssen Zuckerstreuer (den wünsche ich mir schon so lange!) im Lieblingsdesign von Greengate
  • eine alte Backform & ganz viele kleine Backförmchen
  • eine alte Kerze aus "Münster"
  • naturfarbene Spitzenborte aufgewickelt auf einem bezaubernden Kärtchen und eine zuckersüsse Karte mit ganz lieben Worten drauf!

Ich wünsche euch eine schöne Woche und alle, die so wie ich die extreme Hitze nicht mögen, durchhalten es ist ein Ende in Sicht! :-)

Liebe Grüße
* Daniela *

Kommentare:

  1. Liebe Daniela!
    Dein Garten sieht traumhaft schön aus!
    Die Idee mit den Clematis an den Obelisken gefällt mir sehr gut!
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Daniela,
    ach ich liebe deine Blumenfotos.^^ Die Hortensie ist sehr schön, eine tolle Farbe! Dein Shabby Wichteln Paket ist sehr schön, vor allem der Zuckerstreuer.:-D Ich vertrage die Hitze auch nicht gut.-.- Ohne Garten und Balkon hat man auch nichts davon. Und im Freibad gehts zu wie in der Sardinendose. Deswegen waren wir heute beim Schweden und im Baumarkt und jetzt wird gechillt.^^

    Liebe Grüße Alice

    AntwortenLöschen
  3. HALLÖLE Daniela...i lies sooooo GERN bei DIR weil i do immer wos LERna KO.... wia de BLUMAL hoasn... wo da BESCHTE plotz is.... einfach ..scheeeeen :: UND die WICHTAL GSCHENK is volle guat... do kunscht di gfrein... los da no a BUSSAL DO----- birgit

    AntwortenLöschen
  4. Herrlich diese Pracht...Bilder für die Seele ...Dankeschön!

    So ein schönes Wichtelgeschenk ...hab viel Freude damit.

    Liebste Grüße

    Jutta :-)

    AntwortenLöschen
  5. So viele wunderschöne Blumen! Herrliche Bilder! Danke fürs Zeigen! So was ist immer ein Ansporn, selber mehr im Garten zu tun! ;)
    Ein tolles Wichtelgeschenk hast du bekommen!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  6. Hallo
    Deine Blumen sind traumhaft schön. Dein Wichtelgeschenk ist sehr liebevoll zusammengestellt. (Shabby-Mittsommer Wichteln ? Hab ich schon wieder was verpasst ?)
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Daniela...bei deinen vielen Clematis krieg ich so richtig Lust auf MEHR...hab zurzeit auch noch 4 Stück in Töpfen bei mir stehen...Irgendwann muss ich nun doch mal ein Plätzchen im Garten für sie suchen....Tolle Bilder sind das hier...Lieben Gruß Erwin

    AntwortenLöschen
  8. Mit einem Catalpa liebäugel ich nun auch schon eine Weile ... und jetzt, wo Du die Blüten gezeigt hast ist es nochmals schlimmer: ♥ (... aber ich werde mich zügeln, ihn jetzt noch nicht kaufen, um ihn dann planlos irgendwo einzugraben!) Ist er bei Euch in Sitzplatznähe? Mich würde interessieren, ob er wirklich in der Lage ist mit seinem speziellen Duft die Mücken zu vertreiben ... :)

    Es war mir ein Genuß, heute durch Deinen Garten zu streifen!

    Alles Liebe,
    Petra

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Daniela,dein Garten ist ja sehr zu bewundern,...ja ich weiß,brav gießen,schade,dass deine Rosen nicht so blühfreudig waren...Topfblumen hab ich schon einige entsorgt,nur die im Halbschatten haben es bis jetzt geschafft.Ganz hübsche Sachen hast du von der Wichtelei!Trotz Hitze wünsch ich dir noch eine schöne Woche,lg Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Ohh Daniela, dein Garten fasziniert mich immer wieder aufs neue, aber nur am braven gießen kann es nicht liegen, das tu ich auch und unser Garten wird von Tag zu Tag unansehnlicher :-( Ich mag die Hitze zwar recht gerne, aber für unsere Gärten wäre reichlich Wasser vomHimmel mal wieder dringend notwendig!

    Munteres gießen noch, die nächsten Tage werden wir wohl noch viel Zeit damit verbringen :-)

    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Oh, liebe Daniela. Deine Hortensien sind einfach wundervoll! Ich liebe diese Pflanze wie keine andere! Dein Wichtelgeschenk ist zauberhaft...viel Freude damit. Herzlich, Christina

    AntwortenLöschen
  12. Vielen Dank, jetzt weiß ich endlich wie die Pflanze heißt, die hier überall wächst - Geranium Versicolor, ich hätte zuerst auf eine Malvenart getippt.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen