Dienstag, August 27, 2013

Rosen im Spätsommer und mehr

Meine Rosen haben sich letztendlich entschlossen, mich heuer doch noch mit ein paar Blüten zu erfreuen. Nachdem die Blüten zur Hauptzeit im Juni weitgehend ausgeblieben sind, die im letzten Jahr neu gepflanzten Rosen gar nicht geblüht haben und ich eine im Frühling neu gepflanzte Nostalgie wegen akutem Wassermangel ganz entsorgen musste, sieht mein Rosenbeet nun doch noch ganz schön aus. Am liebsten mag ich die Mozart, die schon gut Zaunhöhe (80 cm) erreicht hat.

Die Tourbillon habe ich schon einige Jahre, aber dieses Jahr hat sie erstmals eine beachtliche Höhe von mindestens 1 Meter erreicht.

Letztes Jahr hatte ich schon befürchtet, dass meine Lieblingsrose Heimatmelodie das zeitliche gesegnet hatte, aber zum Glück habe ich mich getäuscht!


Ein paar vereinzelte Blüten hat die Apfelrose noch, aber es werden auch schon die ersten Hagebutten reif.

Leider hat die enorme Hitze der letzten Wochen meinem Garten stark zugesetzt und einige Pflanzen musste ich frühzeitig zurückschneiden bzw. sind ganz vertrocknet. Im Rosenbeet habe ich mich endlich von der großen Katzenminze getrennt. Jedes Jahr habe ich mich darüber geärgert, dass sie soviel Platz braucht, auseinanderfällt und nach dem Rückschnitt ein hässliches Loch im Beet hinterlässt.

An ihre Stelle habe ich nun eine weiße Echinacea (die leider schon etwas verblüht ist, aber dafür war sie um die Hälfte reduziert) und eine lila Prachtscharte gepflanzt. Im Hintergrund soll noch eine Clematis den Zaun beranken.

Im Terrassenbeet hatte ich ebenfalls einige Lücken zu füllen. Die Auswahl im Gartencenter war nicht mehr besonders groß, aber die fransige Margerite hat mir gleich gefallen.

Noch eine rote Echinacea und ein rosa Ehrenpreis ...

... und für den Beetrand eine Sandgrasnelke, die hoffentlich nicht besonders hoch wird.

Lilien kommen bei mir nach ein paar Jahren meistens nicht mehr, deshalb pflanze ich sie regelmäßig nach.

Das Harlekinweidenbäumchen habe ich auch wieder in Form gebracht, denn es neigt trotz Radikalrückschnitt im Frühling, zu einem etwas ausufernden Wuchs ;-)

Wenn ich Abends auf der Terrasse sitze, zünde ich jetzt wieder gerne meine Laternen an, denn es wird ja leider schon wieder viel früher finster.


Nun möchte ich euch noch zeigen, was ich von der lieben Christina vom zauberhaften Blog "Raum für Traum" bekommen habe. Ich habe mich als ihre 100ste Leserin eingetragen und die Liebe hat mir so ein schönes Geschenk geschickt!
Von Herzen nochmals ganz lieben Dank, du hast mir eine große Freude bereitet!

Liebe Grüße
* Daniela *

Kommentare:

  1. Hallo Daniela,
    da blüht ja noch so einiges bei dir! Die Hitze hat bei meinem Garten zu einem verfrühten Herbsteinbruch geführt! Aber die Rosen sind toll und auch die fransige Magarite. Leider ist die bei mir schon verblüht.
    Ich hatte die eine Mail geschrieben,wegen unserem Treffen...wäre nett, wenn du dich mal melden würdest.
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Frühjahr und Sommer waren nicht optimal für die Pflanzen im Garten, aber ich finde, das es bei dir doch recht üppig blüht. Eine rosa Echinacea habe ich auch im Garten, sie blüht wie verrückt. Ich habe aber auch morgens und abends ordentlich Wasser geschleppt.

    LG
    Biggi

    AntwortenLöschen
  3. Hey Dani,
    dei Garten fasziniert mich jedes mal aufs neue! Der sieht soooo hübsch aus und sooo eine große Vielfalt! Den Fotos nach musst du ja mindestens 1000m2 haben, oder noch viel mehr!
    lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Liebbe Daniela,
    Dein Garten ist so wunderschön und Du hast tolle Blumen gepflanzt.
    Die gefranste Margerite gefällt mir sehr.
    Und der Harlekinbaum steht auch noch auf meiner Wunschliste. Aber ich habe akuten Platzmangel.
    Glückwunsch zum Überraschungspäckchen von Christina.
    Da hast sie Dich aber lieb überrascht. Hab einen schönen Abend,
    ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Daniela,
    so schöne Abendstimmung... da freu ich mich schon auf den Herbst.^^
    Liebe Grüße Alice :-)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Daniela,
    Deine Gartenbilder sind wieder mal toll. Wir waren gestern auch im Garten und haben geschuftet, es ist alles so trocken bei uns, das man beim buddeln fast eine Staublunge bekommt. Nachdem wir dann meinten keine Lust (war auch schon 20.30Uhr)mehr zu haben, habe ich erst mal mit dem Gartenschlauch alles gewässert. Jetzt bin ich aber mal gespannt ob Du die Katzenminze ganz weg bekommen hast, sie ist ja ein echter Überlebenskünstler und meine Vierbeiner lieben sie abgöttisch.
    Ich lasse Dir ganz liebe Grüße hier
    Bettina

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Daniela, deine Rosen sind traumhaft schön ... deine anderen Pflänzchen aber auch. Tolle Bilder.
    Ich wünsche dir eine schöne woche.
    liebe Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen