Ein Garten im Wandel

Nun lässt es sich auch im Garten nicht mehr länger verleugnen, dass der Herbst da ist. Lange Zeit sah er ja noch eher sommerlich aus, aber die ersten Frostnächte haben wir schon hinter uns gebracht und in den letzten Wochen hat sich mein Garten immer mehr gewandelt. Mir war die diesjährige Gartensaison irgendwie viel zu kurz, was bestimmt am fehlenden Frühling liegt.

Sehr gefreut habe ich mich, dass fast alle Astern, die ich im letzten Herbst gepflanzt hatte, wiedergekommen sind. Ich hatte keine besonderen Sorten gepflanzt, sondern ganz normale Astern, wie man sie momentan überall zu kaufen bekommt.

Einen ganz besonderen Reiz für mich haben Funkien, wenn sie gelb werden. Schade ist nur, dass der nächste stärkere Frost die Blätter matschig werden lässt.

Hortensie "Vanilla Fraise" hat sich bereits ganz rot verfärbt und auch die Blätter sind mittlerweile alles andere, als grün.

Meine Topfhortensien werde ich ein wenig einpacken und in den Wintergarten stellen. Noch bleiben sie allerdings im Garten und dürfen die letzten Sonnenstrahlen genießen. Genau so wie unsere Katzen, die sich momentan nur bei Schönwetter draußen aufhalten. Kali hat auf dem Foto übrigens einen Käfer anvisiert, den sie kurz darauf erlegt und verspeist hat! ;-)

Die pfirsichblättrige Glockenblume hatte ich im Sommer vergessen zurück zu schneiden. Was für ein Glück, denn jetzt blüht sie fast schöner, als beim erstenmal.

Die beiden Täubchen werden bald wieder ins Winterquartier wandern. Die weiße Sprühfarbe hält leider nicht so gut, aber irgendwie gefällt mir der Shabbylook auch ganz gut. Die beiden Astern im Hintergrund sind übrigens auch vom letzten Jahr und zu meiner Freude niedrig geblieben. Meistens werden Astern in der nächsten Saison ja mindestens einen halben Meter hoch.

Der Gartenstuhl vom Schweden hat eine richtig schöne Patina bekommen, genau so wie ich es mir gewünscht hatte. Damit er auch im Winter nicht leer da stehen muss, habe ich einen Weidenkorb herbstlich bepflanzt. Letztes Jahr hatte ich da eine schöne Terrakottaschale stehen, die der Frost leider zerstört hatte. Das wird mir diesen Winter nicht passieren!

Von meiner Arbeitskollegin habe ich weiße Herbstanemonen bekommen, über die nicht nur ich mich sehr gefreut habe.

Vereinzelt kann man sogar am Schmetterlingsflieder noch Blüten entdecken.

Leider ist die blaue Staudenclematis längst verblüht, aber der Winterblickfang im ovalen Steinbeet ist sowieso das rosa Chinaschilf.

Einige Sträucher, wie die Weigelien haben schon eine tolle Herbstfärbung angenommen.

Nicht wegzudenken aus einem herbstlichen Staudenbeet sind Fetthennen. Irgendwie laufen die bei mir immer unter Begleitstauden oder bestenfalls Lückenfüller. Dabei sind die wunderschön wenn sie blühen und bringen noch lange Farbe in den Garten. Mein Wunsch wäre eine weißblühende Sorte, aber bis jetzt bin ich da noch nicht fündig geworden.

Mein wunderschöner Pflanztrog, den mir die liebe Astrid bei unserem Bloggertreffen im Sommer geschenkt hat, hat schon ordentlich Patina angesetzt. Da ich nicht möchte, dass er im Winter beschädigt wird, habe ich ihn auf die neu angelegte Steinfläche vor den Terrassenplatten gestellt. Hier ist er vor zuviel Schnee & Wasser geschützt, was bestimmt auch den Hauswurzen zugutekommt.


Den zartgrünen Kürbis habe ich im Supermarkt gefunden. Er ist eigentlich essbar, aber mir gefällt die Farbe so gut, dass wohl noch länger Deko bleiben wird.

Der Garten sieht noch recht grün und frisch aus, aber lange wird es wohl nicht mehr dauern, bis die Sträucher wieder kahl sind.

Die rosa Schneebeere habe ich schon lange, aber auch nach den ganzen Jahren ist noch kein ordentlicher Strauch daraus geworden. Schade, denn sie würde mir so gut gefallen.

Eine wunderschöne Herbstfärbung hat auch der weiß-grüne Hartriegel. Wenn nur nicht die Blätter so zerfressen wären. Dickmaulrüssler sage ich nur. *seufz*

Viele liebe Grüße
* Daniela *

Kommentare

  1. Wie, schon wieder vorbei? Ja, genau so empfinde ich dieses Jahr auch, die Gartensaison war schon recht kurz. Jetzt schaut es zwar auch noch wunderschön aus, aber es ist nun mal das Finale. Sei denn man hat einen irren Formschnittgarten, der auch im Winter mächtig beeindruckt. da gehört meiner aber nicht dazu ;-).
    Das von dir gehäkelte Kissen ist übrigens der Wahnsinn! Das gefällt mir soooo gut, vorallem wegen der von dir gewählten Farben. Leider bin ich auch mit guten DIY's zu doof zum Häkeln.

    Wünsche dir noch ganz viel Herbstsonne!

    Vera

    AntwortenLöschen
  2. Mein Gott Daniela,
    was für wunderschöne Gartenbilder.
    Du hast recht, der Sommer war viel zu kurz. Ich kann auch noch nicht glauben, dass das Jahr sich wieder dem Ende zuneigt.
    Ich lasse Dir ganz liebe Grüße hier
    Bettina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Daniela,
    dein Garten ist sehr, sehr, sehr schön.
    Ja irgendwie war die Gartensaison heuer sehr kurz....
    Der Gartenstuhl vom Ikea mit Patina gefällt mir so gut. Genau mein Geschmack. *hach*

    Alles Liebe
    Tina

    Ps: Du müsstest bald Post von mir bekommen!!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Daniela
    Hej, was für ein wunderschöner Herbstgarten du uns zeigst. Ich mag den Herbst auch sehr und im Garten eben auch. Deine Astern bestaune ich und wer weiss, vielleicht werde ich doch auch mal Astern in den Garten holen. Bis jetzt haben wir noch keine einzige. Ja bei den Hostas gehts schnell. Bei mir haben welche schon matschige Blätter und andere sehen noch richtig frisch aus ... wenn sie nicht durch die Schnecken zerfressen wären.
    Die beiden Täubchen sind ja allerliebst und du hast recht, sie sehen so Shabby wirklich toll aus.
    Ganz liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Daniela,
    was hast du nur wieder für wunderschöbne Bilder gezeigt und ich bin immer wieder begeistert über die Vielfalt, die du im Garten hast. Ich habe den rosa Schneebal auch und der wuchert wie verrückt. Herbstanemone und die Fetthenne sind meine Favoriten auch bei mir im Beet. Viel Freude noch an deinem Herbstgarten besonders bei diesem schönen Wetter!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Was für herrliche Bilder! Da spürt man den Herbst und sieht noch den Sommer. :-)
    Ganz liebe Grüße,
    Alice

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Daniela,
    Ich freue mich immer, wenn du uns so schöne Gartenfotos präsentierst.
    Dein Garten sieht zu jeder Jahreszeit einfach unglaublich toll aus. Was mich besonders beeindruckt, ist die Zusammenstellung der Pflanzen, echt klasse.

    Liebe Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
  8. was für schöne fotos, wie schön kann doch der herbst sein, oder?
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Daniela,

    wunderschöner Rundgang durch deinen Garten. Ja...ganz langsam verabschieden sich die Pflanzen in ihren winterlichen Tiefschlaf. Erholen sich und sammeln Kraft, um dann erneut im Frühling mehr und mehr ihre prächtige Gestalt zu entfalten.
    Der Schwedenstuhl mit der Körbchen sieht echt toll aus...ein Blickfang.

    Gute Zeit und alles Liebe.

    Herzlichst
    Julia

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Daniela!
    Du hast ja echt einen traumhaft schönen Garten.
    Ja auch bei uns ist schön deutlich zu sehen, dass jetzt die kalte Jahreszeit vor der Türe steht. Besonders schön in dieser Jahreszeit finde ich die Farbgebungen der Hortensien und des Fächerahorns.
    Wir haben auch vor etwa zwei jahren einige Terrakotta Gegenstände im Garten gesprüht bzw. lackiert und auch da hält der Lack nicht perfekt. Liegt daran das Terrakotta ja Wasser aufnehmen und wieder abgeben kann. Aber ich finde auch, dass das - so wie bei deinen Tauben - einfach wunderbar shabby wirkt.
    Also, wünsche dir einen schönen Herbst, echt tolle Bilder
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Daniela,
    was für tolle Bilder!!! Dein Garten ist wunderwunderschön!!! All diese Pracht!!! Wie schön die verschiedenen Pflanzen alleine, als auch zusammen wirken und wie liebevoll Du alles gestaltet hast.
    Ich bin ganz fasziniert!
    Hab noch einen ganz wundervollen Tag,
    Katrin

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Daniela, das sind wirklich tolle Impressionen von deinem Garten. Schade, dass die Saison zu Ende geht!

    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  13. Ich muss mich noch ein Jahr gedulden, bis ich einen richtigen Herbstgarten haben werde. Deiner ist jedenfalls zauberhaft.

    Lg kathrin

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...