Clematis

Vor kurzem habe ich mal die Kärtchen von meinen Clematis gezählt und bin dabei auf über 30 Sorten gekommen, die mittlerweile in meinem Garten wachsen. Das hat mich im ersten Moment selbst ein wenig erschreckt ;-) aber wenn man bedenkt, dass unser Gartenzaun voll damit ist und auch einige an Rankgerüsten wachsen, dann ist das schon vorstellbar.

Wenn man soviele verschiedene Sorten hat, dann blüht eigentlich fast immer eine und während Alpina und Montana schon verblüht sind, sind die großblütigen Sorten erst jetzt so richtig schön. An einem kleinen Rankgerüst mitten im großen Staudenbeet wachsen seit Jahren "Multiblue" und "Snowqueen".

"Snowqueen" sollte eigentlich rein weiß sein, aber sie ist eher ganz leicht fliederfarben. Komischerweise habe ich festgestellt, dass ich keine einzige richtig weiße Clematis habe. Obwohl ich ja sonst alles weiße so gerne mag. Vielleicht werde ich ja bei meinem nächsten Gartencenterbesuch fündig, denn ein kleines Fleckchen werde ich schon noch dafür finden.

An der Terrassenecke wächst "Nelly Moser", die ich in meiner Anfangszeit mal im Supermarkt gekauft habe.

Auch "Miss Bateman" ist nicht richtig weiß, sondern hat ganz zartgrüne Streifen, die mit der Zeit immer mehr ausbleichen. Aber gerade diese Farbe finde ich richtig toll und sie ist eine meiner Lieblingssorten.

Die am Gartenzaun ist wohl ein Kuckucksei, denn ich habe sie als "Omoshiro" gekauft. Leider dürfte es sich nun ebenfalls um eine "Nelly Moser" handeln. Zwar auch schön, aber ich habe sie schon. Am unteren Bild seht ihr "Dr. Ruppel", die auch am Rankgerüst im großen Staudenbeet wächst.

Früher hatte ich am großen Obelisk (den man übrigens gar nicht mehr erkennen kann) eine Kletterrose. Da sie aber immer mehr Wildtriebe entwickelt hat, habe ich sie ausgegraben und statt dessen 5 Clematis hingepflanzt. Meine allererste war die blaue "Mr. President" mit beeindruckend großen Blüten.
Auch "Piilu" ist eine ganz tolle Sorte, da sie gefüllte und ungefüllte Blüten hat.

Eigentlich habe ich gelesen, dass sie im Frühling gefüllt blüht und im Herbst dann nocheinmal ungefüllt (oder war's umgekehrt?), aber bei mir kommt beides gleichzeitig vor.

Mit der Zeit habe ich teilweise schon vergessen, welche ich wohin gesetzt habe, aber die dunkelrote müsste "Warszawska nike" sein. Sie hat nicht besonders viel Sonne und blüht deshalb auch immer etwas später.

"Ville de Lyon" habe ich schon einmal umgepflanzt, worauf sie etwas beleidigt reagiert hat. Aber das ist jetzt 4 Jahre her und mittlerweile hat sie sich gut erholt und es scheint ihr am neuen Platz auch zu gefallen.

Ganz besonders gerne mag ich Clematis texensis "Princess Diana". Ich habe lange nach ihr gesucht und wie so oft irgendwann ganz zufällig im Gartencenter gefunden. Manchmal muss man eben Geduld haben. Da sie etwas frostempfindlich sein soll, konnte ihr der letzte Winter nicht viel anhaben und sie blüht wirklich reichlich.

Viele Sorten sind leider schon wieder verblüht, aber andere wie "Pink Fantasy" oder "Hagley Hybrid" starten erst jetzt so richtig durch. Da ich meistens zwei zusammen pflanze ist unser Zaun länger schön bunt.

Kommentare

  1. Wunderschöne Clematis hast du in allen Farben, herrlich.

    Schönes Sommerwochenende

    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Daniela,
    ich wünsche dir ein wunderbares Wochenende.
    Genieße es !!!!!!

    WOW du hast ja wirklich schon eine große Clematis Sammlung. Ich kann mich gar nicht entscheiden welche mir am besten gefällt.
    Aber Nelly Mooser gehört ganz klar zu meinen Favoriten!!

    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  3. Meine Güte,das sind ja Prachtexemplare,ich finde die alle so wunderschön.ich habe schon x -mal Clematis gesetzt,aber die Rehe lieben sie und deswegen stehn die nie lange bei mir,ratz, putz sind die aufgefressen von meinen ungeladenen Gästen.
    Lg.ich schau mir noch mal die schönen Bilder an.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Daniela,
    das ist bestimmt ein schönes buntes Bild, wenn sie so nach und nach zu blühen anfangen.
    Ich habe leider nur zwei, und diese sind auch schon verblüht. Aber ich werde beim nächsten Gärtnereibesuch auch noch eine mitnehmen.
    Vielleicht finde ich auch mal eine weiße.
    Dir wünsche ich ein schönes Wochenende, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Daniela,
    Clematis sind ja auch toll aber deine Anzahl ist schon beeindruckend *lach*. Allerdings gibt es ja auch sooo viele hübsche Sorten und wenn ich noch Platz hätte würde ich ebenfalls noch viel mehr an unserem überhohen Zaun hochranken lassen *zwinker*.
    Bei der Piilu habe ich ebenfalls gefüllte und ungefüllte Blüten nebeneinander stehen.
    Ah, die Texensis "Princess Diana" sieht ja auch so bezaubernd aus…. *überlegobichnocheineLückehab*
    Danke fürs Zeigen von deiner Waldrebenpracht.

    Ein wundervolles Wochenende wünscht dir
    Uschi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Daniela, verhält es sich mit Rosen und Clematis nicht so, wie auch mit Schuhen??? Man kann doch wirklich nie genug davon haben - find ich! Wunderschön sind sie und einige davon - so hab ich entdeckt - hab ich glücklicherweise auch!
    Hab ein wunderschönes Wochenende
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Daniela,
    auch ich liebe die Clematis. Leider habe ich oft mit den großblütigen Probleme, so dass ich mich eher für die kleinblütigen Sorten entschieden habe. Dabei ist mein ganz besonderer Liebling eine zart rosa farbene, die schon zeitig im Frühjahr blüht. Sie klettert erstaunlich schnell und bringt ein Meer aus Blüten hervor.
    Liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  8. 30 Clematis-Pflanzen? Nicht schlecht! Ich habe letzte Woche mal eine Pflanze gesetzt, wenn es ihr bei mir gefällt, dürfen gerne ein paar weitere einziehen. Miss Bateman hätte ich auch bald gekauft, mich dann aber für eine pinke Sorte entschieden.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  9. Lustig, gerade versuche ich eine schöne Clematis für unseren Garten zu finden. Schön, dass Du so viele zeigen kannst! Platz habe ich noch genug und unschöne Zäune auch!

    Liebe Grüße und eine schöne Woche
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Daniela,
    30 ist mal eine Hausnummer!
    Ich denke immer eine nimmt schon viel Platz ein und wird doch groß !?
    Wo passen dann 30 hin? ;-) Du hast so viele Schöne und einige Hingucker dabei.

    Danke dass du mir deine Geschichte erzählst hast -und :
    Mensch, das ist so wahr! Es geht immer nur um das was man nicht hat und auf
    die eigenen Erfolge schauen wir gar nicht.

    wow 45kg! Das ist eine Menge und ein toller Erfolg!!!
    Ich habe schon mal viel mehr gewogen als zu Beginn meiner jetzigen Diät und auch
    über 40kg abgenommen. Zu der Zeit war ich sehr sportlich und mind. 3mal die Woche
    beim Training. Zum Schluss ging genau wie bei dir auch kaum was runter, aber ich war
    gut in Form ;-) Da will ich wieder hin! Also Sport.

    Ich drücke dir die Daumen für die letzten Kilos. Wobei ich auch glaube, dass du das
    gar nicht mehr nötig hast und es auf die nun auch nicht mehr ankommt! :-))

    GlG Naddel

    AntwortenLöschen
  11. Ich bewundere immer wieder deinen Garten und deine wundervollen Pflanzen darin! Herrlich! Zwei Clematis hab ich, die mir immer nur auswachsen und keine Blüten bilden. Vielleicht weißt du warum? Sie würden am Fuße eh eher schattig stehen. Welche Clematis das sind, kann ich dir leider nicht sagen.
    LG Petra

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...