Donnerstag, Juni 26, 2014

Von Rosen und Pfingstrosen

Dieses Jahr darf ich mich seit langem wiedereinmal über viele blühende Rosen in meinem Garten freuen. In den letzten Jahren sah es da ja leider etwas mau aus. Anscheinend macht sich meine Totalrenovierung des Rosenbeets vor 2 Jahren nun endlich bezahlt.
Sehr gerne mag ich englische Rosen und das Rennen hat vor ein paar Wochen die Austinrose "Falstaff" gemacht. 

Dicht gefolgt von der "Gentle Hermione" ebenfalls eine Austinrose, die ich nur wegen ihres traumhaften Duftes gekauft habe.

Die Rosen habe ich im Frühling fast gar nicht geschnitten, deshalb sind die meisten auch ziemlich hoch geworden. Ich finde das aber gar nicht schlecht, denn so kommen die Begleitstauden, wie Frauenmantel und verschiedene Geraniumsorten besser zur Geltung. Geranium Elke blüht nun schon seit vielen Wochen durchgehend.

Viel Freude habe ich auch mit der Strauchrose "Mozart", deren Blüten nicht viel größer, als Geraniumblüten sind. Sie ist erst seit 2 Jahren bei mir im Garten, genau so wie "Leonardo Da Vinci", die zwar noch nicht sehr noch ist, aber sehr üppig blüht und deren dunkles rosa super mit dem grünlichen Frauenmantel harmoniert.

Das Foto ist von Anfang Juni und mittlerweile sind natürlich viel mehr Rosen aufgeblüht.

Geranium "Versicolor" mag ich sehr gerne, allerdings werde ich es wahrscheinlich umpflanzen, da es momentan viel zuwenig Platz hat. Auf dem großen Foto seht ihr Geranium "Max Frei", das sich heuer auch besonders schön entwickelt hat. Im Herbst hatte ich es ganz zurückgeschnitten (wie auch "Elke") und beide danken es mir mit besonders üppigem Wuchs. Dazwischen findet man in fast all meinen Beeten Nigella, die sich problemlos selbst aussäen.

Ganz pünktlich zu Pfingsten sind meine Pfingstrosen erblüht und auch sie waren eine richtige Augenweide. Besonders schön ist die zartrosa "Sarah Bernhardt", die ziemlich lange geblüht hat. Zum Schluss war sie fast ganz weiß, aber immer noch schön.
Fast noch lieber mag ich allerdings die ungefüllten Sorten, wie "Bowel of Beauty", die heuer erstmals blühte und die dunklere "Dancing Butterfly".

Leider sind die Köpfe von "Sarah Bernhardt" so schwer, dass ich sie trotz Staudenstütze noch zusätzlich an Stäben hochgebunden habe. Aber halt auch traumhaft schön!

Diese einfache dunkelrote Sorte habe ich als Ableger von meiner Arbeitskollegin bekommen. Sie steht erst das zweite Jahr bei mir und ich freue mich, dass sie überhaupt schon geblüht hat.

Das Terrassenbeet hat mir manches Jahr schon etwas Kummer bereitet ;-), aber heuer war/ist es besonders schön. Nur das Weidenhochstämmchen könnte etwas höher sein, dann würde es besser zur Geltung kommen.

Da hat sich ein doch glatt ein lachsfarbener Mohn dazwischen geschummelt. Eigentlich müsste er zartrosa sein, aber anscheinend ist er zu einem Mutanten geworden! *lach*

Auch dem Rittersporn scheint es hier zu gefallen. Nach mehreren erfolglosen Versuchen, ist dies die erste Pflanze, die bei mir gut wächst und gedeiht. Nur die blaue Bergflockenblume kann man anscheinend nicht so leicht "ausrotten". Immer wieder kommen Sämlinge von ihr in diesem Beet zum Vorschein. Sie gefällt mir zwar, ist aber so ein Wucherer, dass ich sie woanders hingepflanzt hatte.

Ich hoffe euch haben meine Rosen gefallen und demnächst wird es hier mit Clematis weitergehen. :-)

Kommentare:

  1. Wunderschön blüht es in deinem Garten viel Freude daran. Die Rosen sind ein Traum.

    Liebe Sommergrüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Daniela,
    die Natur hat ihr Füllhorn über deinen Garten ausgeschüttet. Wie wunderbar, ich freue mich so für dich!!!! Die Rosen: Jede für sich eine edle und wunderschöne Dame.
    Hab sonnige Tage
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Daniela,
    was für eine Pracht. Du hast wunderschöne Exemplare und die Pfingstrosen sind eine schöner als die andere!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Daniela,
    wie groß ist bitteschön dein Garten? So viele Rosen! Ich habe leide (noch) keine Ahnung von Garten und Blumen, habe mich aber sehr an deinen Bildern erfreut und schon ein paar Inspirationen gesammelt.
    Liebste Grüße
    Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Daniela,

    wow - was für eine Rosenpracht - da bringt das Verweilen so viel Freude!

    ♥-liche Grüße
    von Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Daniela,
    und ob mir Deine Rosen gefallen, sie sind wunderschön.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Daniela,

    wunderschön blüht es bei Dir im Garten!
    Ich bin ja leider mit den Pfingstrosen nicht erfolgreich, aber ich freue mich immer wenn ich sie woanders bewundern darf.
    Wünsche Dir ein schönes Wochenende,
    liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  8. Hej Daniela,
    du hast wirklich ein Händchen für deinen Garten. So eine unglaublich tolle Blütenpracht und so abwechslungsreich. Sehr sehr schön, die Arbeit macht sich bezahlt.
    lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Liebe daniela, ich bin ganz begeistert von deinem wundervollen Garten.
    Sag, macht der Sommer bei euch auch Dauerpause ?
    Ich hoffe er kommt bald zurück. Bei uns beginnen Morgen die Ferien und kommenden Freitag wollen wir Richtung alte Heimat fahren.
    Ganz liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  10. MEI SCHNACKERLE--
    der GARTN is ah AUGENWEIDE,,,
    mei de PFINGSTROSAL dann bei mir gor nit,,,,
    hob i olle ausaghaut,,,,
    ja hob erscht im nachhinein dafrogt.. das de zwoa drei
    JOHR braucha,,, ja mei sooo is,,,
    hobs no fein bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Daniela,
    wunderschön blüht es in deinem Garten.
    Meine Rosenblüte ist ja schon fast vorbei. Aber ich vermute sie blühen auch heuer wieder ein zweites mal.....
    Pfingstrosen sind auch sooo edle Pflanzen.
    Schön!!!

    Viele, viele Liebe Grüße
    Deine Tina
    *wink*

    AntwortenLöschen
  12. Hey !
    Die Rosen sind alle so zauberhaft, ich lieeebe Rosen.
    Ich freue mich schon sehr auf deine Clematis-Bilder ☺
    Bis bald und viele liebe Grüße
    ♥Ulli♥

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Daniela,
    was für wunderschöne Bilder und schöne Rosen! Wir hatten dieses Jahr leider gerade mal 2 Pfingstrosen, die geblüht haben, die waren dafür zwar wunderschön aber ich hätte gerne welche mit ins Haus genommen aber bei gerade mal 2 es einfach nicht übers Herz gebracht.

    Lass dir mit dem Kissen Zeit, Häkeln geht nun mal nicht so schnell wie Nähen! Sag mir einfach Bescheid wenn du fertig bist, ich warte gerne :-)

    Liebste Grüße und ein schönes Wochenende,
    Lolá

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Daniela,

    bei dir sind ja auch so wunderschöne Rosen zu sehen.
    Ja, ich habe mir auch 3 Rosen und einen Lavendel gekauft. Aber langsam wird es enge in den Beeten!
    Ich habe gerade deinen Kommentar bei Naddel gelesen. Ich habe vor 10 Jahren auch 27 Kilo abgenommen (mit Weight Watchers) Es geht auch bei mir immer mal wieder ein wenig rauf und dann muss ich was machen und dann gehts auch wieder runter... Wir haben einfach lebeslänglich ;-(
    Zur Zeit bin ich gerade wieder dabei "was zu machen". Dazumehr in meinem nächsten Post...

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Daniela,
    da ist ja eine Blüte schöner als die andere.
    Besonders angetan hat es mir die Blaue auf dem 6. Foto unten links.
    Ist das die Nigella? Die kenn ich gar nicht. Sieht toll aus.
    LG Naddel

    AntwortenLöschen