Donnerstag, September 11, 2014

Noch ein wenig Sommer

Das Gartenjahr nähert sich mit Riesenschritten seinem Ende zu, aber noch mag ich nicht daran denken, den Garten winterfest zu machen (das habe ich doch tatsächlich heute schon in einem Blog gelesen!). Meine Sommerblumen dürfen auf jeden Fall solange sie noch schön sind bleiben. Für Heide & Co ist später auch noch Zeit ;-)

Das gefüllte Fleißige Lieschen hat mir viele Wochen lang Freude bereitet und wurde letztendlich von den bösen Spinnmilben vernichtet. Aber nächstes Jahr möchte ich unbedingt wieder eines haben, ich finde die Röschenblüten einfach so schön.

Mit stehenden Perlagonien kann man fast nichts falsch machen, die halten durch bis zum ersten Frost. Leider habe ich es da nicht so mit dem Überwintern, aber nächstes Jahr möchte ich ohnehin wieder andere Farben haben.

Die kleine Nelke gefällt mir sehr und ich werde bestimmt versuchen, sie gut durch den Winter zu bringen.

Mein kleiner "Gemüsegarten" versorgt mich seit Wochen mit frischem Pflücksalat (ich habe schon ein paarmal nachgepflanzt) und Gurken. Einige Gurken & Blüten sind noch an der Pflanze und ich hoffe, dass sie noch reif werden.

Auf der anderen Seite der Terrasse steht mein Kräutertopf mit Petersilie, Schnittlauch und Zitronenthymian. Das Schiffchen ist übrigens aus Keramik, sieht aber aus wie Karton.

Vor unserem Haus habe ich den schönen Eisenstuhl mit den Englischen Perlagonien stehen. Da es da vorne nicht sehr sonnig ist, sind die Pflanzen auch nicht stark gewachsen. Aber das stört mich nicht im geringsten, im Gegenteil ich finde es schöner, wenn sie kompakt bleiben.

Viele Sommerplanzen habe ich ersetzen müssen, vor allem meine Mini-Surfinien haben ziemlich schnell schlapp gemacht. Aber die hängenden Gänseblümchen von meiner Mama sind sehr pflegeleicht und blühen problemlos bis zum Schluss durch.

Auch die blauen Gänseblümchen haben sich als sehr dankbar erwiesen und sehen toll aus. Und das beste ist, die verlieren keine Blüten und machen so fast keinen Mist ;-)

Dunkelrot mit weiß finde ich toll, vielleicht werde ich nächstes Jahr generell meine Fensterkästen so gestalten. Mal sehen...

Von meiner Arbeitskollegin habe ich zwei alte braune Emailletöpfe bekommen, die ich mit Hauswurzen und verschiedenen Sedumarten bepflanzt habe.

Die Wasserpflanzen in meiner Wasserschüssel haben sich wahnsinnig vermehrt und wie man am Rand sehen kann, mussten schon einige über Bord gehen, da unsere beiden Tiger sonst nicht trinken können. 

Und nach einem kühlen Drink wird ein Päuschen auf der Gartenbank neben dem "Miniteich" gemacht. Katze müsste man sein!

Ich wünsch euch ein schönes Wochenende und hoffe, dass nächste Woche das schöne Wetter wieder zurückkehrt. Die nächsten Tage sollen ja ziemlich verregnet sein, macht aber nichts, dann bleibt Zeit zum Nähen oder Häkeln.

Kommentare:

  1. Hallo Daniela,
    also winterfest mache ich auch noch nichts...es wird sicher nochmal voll schön und ich habe auch noch einige fleißige Blüher, an denen ich mich erfreuen möchte!
    Das hängende Gänseblümchen kannte ich noch nicht aber hat mir sehr gut gefallen....möchte ich nächstes Jahr auch haben!
    Das Schiffchen finde ich super...vor diesen "Pappsachen" habe ich auch schon einige Male davor gestanden!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  2. du hast einen besonders schönen garten!!! alle blumen sehen herrlich und gesund aus!!! besonders gefällt mir das hängende gänseblümchen!!! und deine katze, wahrscheinlich ein kater?, ist sooooooo süß!!! alles liebe von angie aus dem sonnigen norden

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Daniela,

    Dir geht es so wie mir, auch ich will nicht an den Herbst denken und schon gar nicht den Garten winterfest machen.
    Ich wünsche mir noch viele warme (Bade) - Tage und möchte auch das Terrassenleben weiter genießen. Habe zwar heute sehr wehmütig einen Teil der maritimen Deko weggeräumt - aber die kühle Jahreszeit kann gerne warten!

    Dein Garten sieht nicht nach Herbst aus - die Blumen sind ja richtig frisch. Wahrscheinlich tut ihnen das derzeitige Wetter gut!
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende,
    liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Hej Daniela, so viel Sommer hast du nocht zu bieten...bei uns haben Sturm und Regen in den letzten Wochen ganze Arbeit geleistet und die Sommerblumen sind Geschichte.
    Hast du gesehen, Tina und ich haben ein Bloggertreffen organisiert? Falls du Lust hast schau doch mal auf meinem Blog vorbei.
    Ganz liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Daniela,
    das sind wunderschöne Aufnahmen. Bei der Blütenfülle möchte man natürlich noch gar nicht an die kalte Jahreszeit denken.
    Andererseits hat man nachher wieder etwas mehr Zeit für andere schöne Dinge, zum Beispiel für das Nähen. :-)
    Grüßle von Heike

    AntwortenLöschen
  6. Hey liebe Daniela!
    Ich finds schön, dass du die Saison ausklingen lässt und bei deinen Blümchen im Garten ist das auch kein Wunder.... alles blüht noch so wunderbar!
    Bei mir blüht bald die fette Henne und...hmmm....jetzt muss ich wirklich überlegen. Mir fällt grad keine Blume ein ☺
    Ich schick dir viele liebe Grüße und bis bald...
    Ulli

    AntwortenLöschen
  7. Meine Sommerblumen möchte ich auch so lange wie möglich behalten, aber das hängt auch vom Wetter ab. Diese und nächste Woche sollte es aber bei uns noch schön und vor allem warm sein. Denke, dass Wetter bei Dir um Gmunden (?) ist nicht so viel anders, wie hier im Salzburger Seenland.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Daniela,
    auch hier habe ich gleich noch mal reingeschaut....Eine Perlagonie habe ich probiert über den Winter zu bringen und es hat geklappt. Allerdings war sie nicht sooo groß geworden, trotzdem schön und ich freue mich, dass mein Experiment geglückt ist. Ich werde es diesen Winter wieder probieren. Ja, oft denke ich auch, Katze müsste man sein. Unsere hat die Angewohnheit sich in mitten die Pflanzen zu legen und alles platt zu machen. Eh man es so richtig bemerkt ist es auch schon fast zu spät und die Pflänzchen freuen sich, wenn sie wieder atmen können.
    Bis bald - Stine -

    AntwortenLöschen