Novembergarten

Schön langsam kommt der Garten zur Ruhe, aber noch blüht einiges. Die Chrysanthemen sind noch wunderschön und bringen Farbe in meine Töpfe. Weil sie nicht teuer waren, habe ich mir zwei ganz große gekauft, die machen richtig was her. Allerdings ist das Ausputzen des Verblühten eine echte Fleißaufgabe! ;-)

Den Garten habe ich im großen und ganzen winterfest gemacht. Die meisten Stauden sind geschnitten, weil ich Platz für meine Zwiebeln brauchte und auch den Trompetenbaum habe ich schon gestutzt. Ich hatte einfach keine Lust darauf, die Riesenblätter beim nächsten Sturm im ganzen Garten aufzusammeln. Nur die Fetthennen habe ich natürlich gelassen, die sehen mit Schneehauben immer so süss aus.

Die ganzen Töpfe mit Hauswurzen und anderen winterharten Sukkulenten habe ich unter's Glasdach gestellt. Das hat sich im letzten Jahr auch ganz gut bewährt. Meine Hortensien schneide ich immer erst im Frühjahr. Hortensie "Limelight" habe ich erst vor ein paar Wochen gepflanzt. In den ersten Jahren werde ich sie noch gar nicht zurückschneiden.

In diesem Beet werde ich den Phlox links stehen lassen, die Samenstände sehen im Winter bei Frost sehr hübsch aus. Leider ist mein Chinaschilf überhaupt nicht mehr schön und ich überlege schon, ob ich es nicht gleich schneiden soll. Ist aber wahrscheinlich nicht so klug.

Hortensie "Four magic seasons" habe ich letzten Frühling gekauft und sie hat sehr spät zu blühen angefangen. Dafür kann ich mich jetzt noch über ein paar wunderschöne Blüten freuen!

Ich freue mich, dass diese Aster wieder gekommen ist. Sie steht sehr schattig und es wundert mich, dass sie so gut gedeiht.

Von meiner Mama habe ich einen Knöterich-Ableger bekommen und ich hoffe, dass er auch bei mir gut gedeiht.

Sogar der Rittersporn hat ein zweitesmal geblüht. Das hatte ich noch nie, bis jetzt sind mir immer alle Pflanzen eingegangen. Die rosa Herbstanemonen musste ich schon komplett zurückschneiden (wegen den Zwiebeln), aber die weißen blühen noch ein wenig. Und als wahre Dauerblüher erweisen sich einige meiner Geraniumsorten.

Der rote Sonnenhut gefällt mir auch im verwelkten Zustand noch gut.

Den Liebesperlenstrauch musste ich unbedingt mitnehmen. Ich hoffe nur, dass er nicht sehr empfindlich ist und gut durch den ersten Winter kommt. Sind die Früchte eigentlich gut haltbar, hat da jemand Erfahrung?

Die süssen Rostvögelchen sind eigentlich ein Meisenknödelhalter, aber den kann ich schlecht benutzen, da viel zu Nah am Boden und somit eher Katzen-, als Vogelfutter. :-(

Mir gefällt es immer so gut, wenn ich die Blattränder des Hartriegels rosa verfärben. Nur leider sind sie wieder so zerfressen von den blöden Dickmaulrüsslern. Die sind echt eine Plage!

Es ist mir wiedermal echt schwer gefallen, meine Sommerblumen zu entsorgen! (so wie jedes Jahr halt)

Die Zeit der Kürbisse ist auch bald vorbei. Schade, aber auf die Weihnachtsdeko freue ich mich trotzdem schon.

Sogar ein Schmetterling hat mich noch besucht. Ist aber kein Wunder, bei den Temperaturen, die wir (machmal, wenn es gerade nicht neblig ist) haben.

Kali versteckt sich lieber hinter den Chrysanthemen. :-)

Normalerweise bin ich ja nicht so der Freund von dem Trend der mehrfärbigen Topfpflanzen. Aber diese Heide hat mir dann doch irgendwie gefallen. Was ich aber bestimmt niemals kaufen würde sind diese angesprühten Pflanzen in Knallfarben. Das geht gar nicht!

Kommentare

  1. dein garten ist herrlich mit der blumenvielfalt!!! und ich liebe deinen kali!!! schönen abend von angie

    AntwortenLöschen
  2. Einen tollen Garten hast du. Wunderschöne Pflanzen! LG, Rahel

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Daniela, was für schöne Bilder hast Du hier gezeigt. Dein Garten muss ein echter Traum sein. Ich kannte bis dato keinen Liebesperlenstrauch...Er sieht klasse aus. Danke für den Tipp mit den Hortensien. Ich habe nämlich einige in der Erde und in Kübeln. Wusste aber nicht, ob ich sie schneiden muss und wollte das heute mal googeln. Dank Dir weiß ich es jetzt. Ich wünsche Dir eine schöne Restwoche und ein entspanntes Wochenende. Liebe Grüße Linde

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein Novembertraum dein Garten ist. Danke fürs posten.

    Liebe Grüße

    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Daniela,
    was für ein wunderschön blühender Garten! Traumhaft.

    Ganz herzliche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Daniela,
    der Titel ist super...der Novembergarten....normalerweise ist da ja nichts mehr zu sehen, aber dieses Jahr blüht wirklich noch so einiges!
    Bin noch nicht dazu gekommen die Gräser zusammen zu binden, aber bisher war das ja auch noch nicht nötig. Der Liebesperlenstrauch sieht toll aus....möchte ich nun auch haben...immer diese Bedarfsweckung!
    LG und bis bald....freue mich schon!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Daniela,
    diese angesprühten Blumen kann ich auch so üüüüberhaupt nicht ab!
    Genauso schrecklich finde ich die falschen Blüten auf den Kakteen und noch schrecklicher, dass ich jedes Mal darauf reinfalle und nachsehe ob die Dinger wirklich echt sind.
    In meinem Garten muss ich auch noch das ein oder andere tun. Die meisten Sommerblumen stehen schon in der Hütte, wo sie hoffentlich überwintern. Ganz dringend muss ich meine Tulpen einbuddeln. Diese Woche bin ich allerdings leicht erkältet und hatte keine Drang nach Draußen.
    Diesen Liebesperlenstrauch habe ich zufällig vor einigen Tagen mal in einem Vorgarten gesehen und war gleich ganz fasziniert! Heißt der wirklich so? Die Beeren sind schon von weitem zu sehen mit ihrer doch knalligen Farbe! Ich freue mich jetzt wenigstens den Namen zu kennen!
    Ich wünsche dir noch ein schönes WE!
    GlG Naddel

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Daniela,so ein Garten ist schon wirklich viel Arbeit.Und für mich ist es auch immer schwierig den Rest der Sommerblumen zu entsorgen
    .Bei mir sind auch die Hortensien noch so schön von den Farben.
    Die Kürbis landen bei mir alle im Kochtopf,sie halten sich im Keller meist bis ins Frühjahr.
    Ich wünsche dir ein schönes WE,bis bald Edith.

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Daniela,
    deine Bilder vom Garten sind ein richtiger Genuss! Bei dir gedeiht alles so richtig schön...

    Liebe Grüße
    Petra, die deinen grünen Daumen sehr bewundert...

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Daniela, iiiiiih, angesprühte Pflanzen, nein danke!!!
    Dein Garten ist auch im Herbst eine Pracht!!!!
    Liebe Grüsse Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Schöne Bilder, ich muss noch ein paar Schneeheiden besorgen, hoffentlich gibt es noch welche im Baumarkt, bin ein bisschen spät dran.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...