Freitag, Januar 02, 2015

Das neue Jahr beginnt unerwartet


Ich hoffe ihr seid alle gut angekommen im neuen Jahr und wünsche euch für 2015 nur das Beste! Wir haben heuer Silvester wiedereinmal gefeiert und es war sehr lustig. Ich hoffe, dass das Jahr so gut weitergeht und bin schon gespannt, was es uns bringen wird.

2014 war ja nicht unbedingt ein gutes Jahr für uns, es mussten schwierige Entscheidungen getroffen werden und auch gesundheitlich war nicht nicht ganz einfach. Aber ich bin zuversichtlich, dass sich doch noch alles zum Guten wenden wird und sehe der Zukunft positiv entgegen.

Wie ihr sehen könnt, war ich ein wenig kreativ und habe das Tilda-Schweinchen aus dem neuen Buch ausprobiert. Genäht mal wieder im Doppelpack und sein Zwillig lebt jetzt in Tirol bei der lieben Birgit. :-)


Wie bei den meisten von euch, ist auch hier der Winter mit aller Gewalt ausgebrochen und seit dem 27. Dezember hat es praktisch durchgeschneit. Schade, ich hätte mich so über einen schneelosen Winter gefreut, ist aber leider nix geworden. Gut nur, dass ich Urlaub habe und die letzten Tage daheim bleiben konnte. Aber heute musste ich mal wieder was zum Essen kaufen und da ist mir prompt eine Primel ins Wagerl gehüpft. Sowas aber auch ;-)


Wie schon im Titel erwähnt, beginnt das neue Jahr ganz unerwartet für uns. Seit Weihnachten sind wir nämlich zu fünft. Eigentlich war es nie ein Thema bei uns, eine dritte Katze zu nehmen, aber das Schicksal war wohl anderer Meinung.

Als wir am 25. Dezember vom Weihnachtsbesuch bei meiner Schwester und meinen Eltern nach Hause kamen, saß diese kleine schwarze Mieze in unserem Carport und wollte sich absolut nicht verscheuchen lassen. 

Ganz frech lief sie mit uns ins Haus, vorbei an unseren Katzen und hin zum Futternapf. Sie war total ausgehungert, hatte Ohrmilben und wie wir erst später erfahren haben auch jede Menge Flöhe. Da es draußen schon etwas zu schneien begonnen hatte, haben wir ihr erstmal im Vorraum ein provisorisches Quartier eingerichtet. Zum Glück, ich sage nur Flöhe!

Sie war von Anfang an total verschmust und zutraulich und hat sofort bei meinem Freund und mir am Schoss geschlafen. So ein süsses Wesen kann man natürlich nicht vor die Tür setzten oder - noch schlimmer - ins Tierheim bringen, das ist ja wohl klar.

Ich habe natürlich gleich eine Anzeige in unserem Tierheim aufgegeben, obwohl ich wenig Hoffnung hatte und habe, dass sich jemand meldet. Am Samstag sind wir in die Tierklinik mit ihr gefahren und sie wurde gegen ihre Parasiten behandelt. Die Tierärztin meinte, dass sie die Flöhe wahrscheinlich schon von ihrer Mutter hat, was mir doch sehr zu denken gab. Wenn die Katzen dort, wo sie herkommt so verwahrlost sind, dann weiß ich nicht, ob ich sie überhaupt wieder dort hin geben würde!
Katzensuchbild ;-)

Mittlerweile hat sie sich ganz gut erholt, frisst wie eine Große und ist einfach nur total lieb und verspielt. Nur mit einem Namen wollte es nicht so recht klappen. Erst einmal sind wir davon ausgegangen, dass es ein Katerchen ist und haben natürlich Jungsnamen gesucht. Aber von der Tierärztin wurden wir dann eines besseren belehrt. ;-) Nach langem hin und her wird sie nun Lena heißen.

Wie zu erwarten sind unsere beiden Großen nicht so begeistert vom lebhaften Nachwuchs. Es wird noch viel gefaucht und geknurrt, aber von Tag zu Tag ein bisschen weniger. Und gerauft wird zum Glück auch nicht. Wir sind zuversichtlich, dass sie sich bald ganz aneinander gewöhnt haben und wer weiß, vielleicht wird James ja die Kleine eines Tages beschützen?

Kommentare:

  1. Hallo Daniela,

    och wie süß! Lena sieht aus wie Maggie, die Katze meiner Tochter, die kürzlich bei uns für mehrere Tage zu Besuch war. Ist schon irre, wie schnell man sich an so ein Wesen gewöhnt und sich direkt verliebt.
    Lena hat sich Dich bestimmt ganz bewusst ausgesucht. Es ist gut das sie bleiben darf.

    Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein bombastisch schönes und vor allem sehr gesundes Jahr,
    alles Liebe,
    Bine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Daniela
    So ein süsses Schweinchen! Die muss ich unbedingt auch mal ausprobieren sobald ich das neue Buch habe :-)
    Und ich hätte es euch gleichgetan mit Lena, toll dass ihr so ein grosses Herz habt!
    Ich bin auch auf der Suche nach einem neuen Kätzchen, da unser Gismo ja jetzt alleine ist...
    (Jetzt sehe ich gerade, dass wir uns gleichzeitig am schreiben sind, du auf Insta, ich hier *lach*)
    Ich wünsche euch alles Gute, dass sich die 3 Katzen/Kater verstehen werden und überhaupt, ganz viele Inspiration fürs neue Jahr ♥
    Liebste Grüsse
    Olivia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Daniela
    Ach ne !? Das ist ja eine obersüsse "Maus" ;-). Die hätte ich auf keinen Fall draussen lassen können.... Ich wünsche dir viel Schönes und Unerwartetes für 2015.
    Liebe Grüsse
    Nadja

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Daniela
    Schön das die kleine Mieze ein neues zuhause hat....ja ich glaub das Jahr 2014 war für viele Gesundheitlich ein schlechtes Jahr...so wie ich dasvon vielen Lese und von anderen höre....ich wünsche euch ein wundervolles glückliches, gesundes Jahr 2015....
    Liebe Grüsse Monika

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Daniela,
    so kommt man wie die Jungfrau zum Kind, oder besser zur Katze.
    Die Kleine ist allerliebst und du bist toll, dass du sie so herzlich aufnimmst.
    Liebe Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  6. Oh wie schön für das kleine Kätzchen! :-) So eine Süße aber auch! :-D das mit den Flöhen und den Ohrmilben kommt mir bekannt vor. Unsere beiden waren in einem ähnlichen Zustand. :-( Aber sie haben sich seitdem prächtig erholt.
    Viel Spaß und alles Liebe,
    Alice

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Daniela,
    ohhh die kleine Lena ist zu niedlich. Kann ich verstehen, hätte sie vermutlich auch nicht weggeben können, obwohl ich schon zwei Große habe.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Daniela, ich hatte Dir ja schon auf Instagram geschrieben. Sie ist so süß. Ich bin ganz sicher, dass Ihr eine tolle 5köpfige Familie werdet. Es sollte so sein. Tolle Schweinchen hast Du gemacht. Also....wenn das alles kein Glück bringt, dann weiß ich es auch nicht. Und gesundheitlich wird bestimmt auch alles gut. Ich hatte auch viele gesundheitliche Probleme. Jetzt geht es aber gut und auch ich bin sicher, dass das so bleibt. Also: ALLES WIRD GUT! Sei lieb gedrückt von Linde

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Daniela, ich hatte Dir ja schon bei Instagram geschrieben wir süß ich Euer neues Familienmitglied finde. Das sollte wohl so sein, dass sie Euch gefunden hat. Gesundheitlich ging es mir in 2014 auch ganz oft nicht gut. Aber ein Besuch bei einer Ärztin am 30.12. hat mir die Hoffnung gegeben, dass nun alles gut wird. So wird das bei Dir auch sein. Ich wünsche Dir das auf jeden Fall von ganzen Herzen. ALLES WIRD GUT! Sei lieb gedrückt von Linde

    AntwortenLöschen
  10. Oh, ich glaubte, mein erster Kommentar wäre futsch....Kann sein, dass Du jetzt zwei hast. Da kannst Du Dir einen aussuchen zum veröffentlichen...:-)))

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Daniela,wie schön das du der kleinen eine Chance gegeben hast.Ja und sie ist ja auch eine ganz Süße,das Katzensuchbild ist ja allerliebst.
    Ich wünsche dir ein gutes neues Jahr,und freue mich auf gemeinsame Stunden mit dir.
    L.G.Edith

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Daniela,
    zuerst mal ein RIESENGROSSES Dankeschön für die wunderschönen Flügel, du kannst dir gar nicht vorstellen wie ich mich gefreut habe!!!
    *knuddel*
    Lena ist ja auch obersüss, die hätt ich auch nicht weggescheucht. Ich hoffe es meldet sich niemand, da hätt ich Mühe falls sie wieder verwahrlost wird...
    Ich wünsche dir ein gesundes, glückliches 2015!!!!
    Alles Liebe, Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Daniela,
    dir auch ein wunderschönes neues Jahr! Euer Zuwachs ist ja wirklich zuckersüß! Und somit ist die erste gute Tat im neuen Jahr ja auch quasi erledigt. Ihr werdet bestimmt noch viel Freude mit Lena haben. Ganz liebe Grüße, Rahel

    AntwortenLöschen
  14. Ach, eure Lena ist ja allerliebst liebe Daniela und ihre Flöhe sieht man gar nicht! ;-)
    Kann mir gut vorstellen, dass ihr nicht widerstehen konntet und ich hoffe, dass ihr alle
    miteinander gut klar kommt und harmoniert. Unser Finchen war ja auch ein Fidelkind und
    voller Parasiten, hat das damals aber gut überwunden und ist heute putzmunter.

    Dir und deinen Vierbeinern
    ein glückliches neues Jahr!

    Gabriele

    AntwortenLöschen