Unser Garten Ende Dezember

Ganz kurz vor Weihnachten sah unser Garten noch überhaupt nicht nach Winter aus, sondern eher nach einer Mischung aus Frühling und Herbst. Mittlerweile ist der Winter auch bei uns angekommen, aber bevor ich mich dem beuge und euch Schneefotos zeige, möchte ich euch noch einige Gartenbilder vom 4. Adventssonntag zeigen.

Das tolle Rostpferd habe ich, trotz eines stolzen Preises, einfach mitnehmen müssen. Ich finde es jetzt auch gar nicht so weihnachtlich und werde es das ganze Jahr über im Garten lassen. Die Hornveilchen haben die Minustemperaturen der vergangenen Tage leider nicht so gut überstanden und sind mittlerweile in die Biotonne gewandert.

Dafür sieht der Fensterkasten auf der Terrasse noch super aus und wird teilweise bestimmt im Frühling weiterverwendet.

Sogar die blaue Tellerhortensie meinte nocheinmal blühen zu müssen. Und das Futterhäuschen ist ein beliebter Treffpunkt für die Spatzen. Es freut mich sehr, dass es auch angenommen wird, denn die angebotenen Meisenknödel werden seit Jahren vehement verschmäht.

Das Chinaschilf schneide ich immer erst im Frühling zurück, aber leider hat der Wind die Halme schon ziemlich ramponiert.

Im Sommer habe ich mir den wunderschönen Meisenknödelhalter im Töpfermarkt gekauft. Nur scheint er den Vögeln nicht zu gefallen. :-/

Der Liebesperlenstrauch bringt noch ein wenig Farbe ins Beet und ich freue mich immer noch darüber, dass ich ihn gekauft habe.

Ebenfalls ein schöner Winterblickfang sind die vielen trockenen Hortensienblüten.

Und natürlich die Fetthennen, die auch ohne Staudenstütze sehr standhaft sind.

Mein blühendes Alpenveilchen vom letzten Jahr hat in den Frostnächten nun leider doch auch sehr gelitten und ich weiß nicht, ob es nocheinmal wird. Schade!

Kommentare

  1. Liebe Daniela, bei mir erholen sich die Hornveilchen meist schnell wieder und beginnen nach dem Frost wieder zu blühen.

    Lg kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Impressionen aus deinem Garten leibe Daniela. Bei uns sind heuer so gar keine Vögelchen zu sehen, sonst hatte ich die Terrasse immer voll besetzt. Einen Liebesperlenstrauch habe ich auch und der erfreut mich auch sehr.

    Liebe Grüße

    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Daniela, hab mich so gefreut, dass du bei mir reingeschaut hast, bin wirklich noch ganz neu dabei, aber bei dir und einigen anderen Bloggerinnen schon gaaaaaaaanz lange stille Leserin. Die Gartenimpressionen sind so schön, der Liebesperlenstrauch kommt auf meine Merkliste. LG Sanne

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...