Freitag, August 21, 2015

Mädchenzimmer

Da es endlich regnet, gibt's draußen gerade nichts zu tun und ich habe die Zeit genutzt und wiedermal etwas von Tilda genäht. Passend zum Sommer sind es die Wale aus meiner To-Do-Liste geworden.

Da in meinem Zimmer ohnehin Pastellfarben vorherrschen, bin ich bei der sommerlichen Variante geblieben und habe die Walfamilie in hellblau gemacht. Besonders süss finde ich die Pocken, die bei Mama Wal aus alten Wäscheknöpfen bestehen ...

... und bei Papa Wal gehäkelt sind. Wenn man das Schnittmuster noch etwas vergrößert, dann könnte ich mir das Ganze auch gut als Kissen vorstellen. Oder als Applikation auf einer Decke.

Und weil ich euch schon lange nicht mehr in mein Zimmer mitgenommen habe, dachte ich mir, ich zeige euch noch ein paar aktuelle Bilder. Eigentlich ist es unser Gästezimmer, aber da es selten als solches benutzt wird, ist es in erster Linie mein PC- und Kreativraum und ganz nach meinem Geschmack eingerichtet.

Der schöne Bänderhalter im Hintergrund ist von Tilda und ich habe ihn mir sozusagen zum Geburtstag geschenkt. ;-)

In den Moppe-Kommoden habe ich meine Stempelsammlung und Zubehör untergebracht. Ich habe sie nun endlich auch geweisselt, damit sie besser ins Gesamtbild passen. Als Verzierung habe ich kleine Metallschildchen angeklebt.

Was ich auch sehr gerne mag, sind Pinwände aus alten Bilderrahmen. Dafür habe ich einfach einen Rahmen weiß gesprüht und Hasendraht dahinter getackert. Für so kleine Dinge nehme ich am liebsten Sprühlack, das geht einfacher und wird schöner, als mit dem Pinsel. Bei Hellweg habe ich diesen Lack gefunden, den ich nun schon seit einigen Jahren benutze. Ganz billig ist er zwar nicht, aber dafür auch viel besser, als der vom Discounter. Wer keinen Hellweg in der Nähe hat (ich zum Glück schon), dem kann ich den Online-Shop empfehlen.

Das Mini-Tablett sieht zwar so künstlich gealtert auch ganz hübsch aus, aber ich denke, es wird auch noch weiß oder grau werden.

Das Nähkörbchen habe ich mal in unserem Secondhandshop (den es leider nicht mehr gibt) gefunden. Es war aber dunkelbraun und musste sich natürlich auch einer Farbkur in hellem grau unterziehen. Genauso wie die Holzbox, die ich geweisselt und mit einem Möbeltattoo aufgehübscht habe.

Solche geflochtenen Boxen hatte ich noch einige in meinem Fundus, nur gefielen sie mir in naturfarben nicht mehr. Hierfür ist Sprühlack natürlich optimal und damit es nicht langweilig aussieht, habe ich noch ein Emailleschild "angenäht".

Meine Orchideen leiden leider immer wieder unter Wollläusen und diese Pflegefälle habe ich getrennt von den anderen in meinem Zimmer untergebracht. Glücklicherweise hindert sie das nicht daran zu blühen.

Am Wochenende soll es endlich wieder wärmer werden, aber zum Glück nicht mehr heiß! Da werde ich dann hoffentlich wieder Zeit für meine Garten haben, denn wenn ich im Baumarkt bin, dann müssen selbstverständlich immer Pflanzen mit ;-) und die warten nun darauf, in die Erde zu kommen.

Kommentare:

  1. Liebe Daniela,
    die Wale sind wirklich toll geworden.
    Achh ich bin ganz neidisch auf dein kreativ Zimmer *irgendwann träum ... möchte ich auch eins haben*.
    Toll schauts aus.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Daniela
    Vielen Dank für deinen Einblick in dein kreativzimmer und Gästezimmer....deine Wale sind ganz toll geworden....ich wünsch dir ein wundervolles Wochenende
    Liebe Grüße Monika

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Daniela,
    deine Wale sind sehr schön! Ich finde sie in blau / weiß auch sehr passend.
    Die Pinnwand aus einem alten Bilderrahmen gefällt mir richtig gut und die Kiste mit dem Sternchen wäre genau mein Ding. Dein kreatives Zimmer ist wirklich sehr gemütlich.
    Ich wollte dich noch etwas fragen! Du hast im Frühling so süße Häschen gezeigt, sicher hast du sie selbst genäht. Kannst du mir vielleicht sagen, wo ich den Schnitt mit stehenden Ohren finde. Ich habe auch schon Hasen genäht, aber meine haben immer Schlappohren und ich würde so gerne mal einen mit stehenden Ohren nähen.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
  4. Schön hast du alles gemacht! Mir gefallen die angesprayten bzw. angemalten Behälter sehr. Leider habe ich fast keine Zeit dazu und so bleibt es halt bei mir im Moment, so wie es ist. Bei Tilda ist es etwa das Gleiche. Früher habe ich oft für Tauschgeschäfte genäht. Aber "nur" für mich etwas nähen? Ich brauche wohl einen Schubs. So "jede Woche etwas aus einem Buch" oder so...
    Liebe Grüsse
    Milena

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Daniela,
    ich bin ja nicht so ein großer Tildafan aber diese Wale gefallen mir immer schon sehr gut. Du hast sie natürlich mal wieder perfektioniert! Sehen super aus! Begeistert bin ich auch von all den "weißen Veränderungen" Das Spray ist ein guter Tipp, brauche auch ein Gutes für einige Umstylings!
    Woher hast du denn wieder diese tollen Emailleschilder?! Sind mir sofort ins Auge gesprungen.
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Die Wale sind der Hit. Sehr süß. Und auch sonst echt toll!!!

    AntwortenLöschen
  7. Meine liebe Daniela,

    dein Mädelszimmer ist ein absoluter Traum, so liebevoll eingerichtet mit so schönen Details!! Nächstes Jahr renovieren wir unser Gäste-/Nähzimmer...da weiß ich ja nun schon wo ich mir Anregnungen holen kann ;o).
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und schicke dir ganz viele liebe Grüße!!
    deine Constance

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Daniela, deine Gäste haben es schön, so ein liebevoll gestaltetes Zimmer - kann mir gut vorstellen, dass das eine richtige kreative Oase für dich ist! Die Idee mit den Bilderrahmen gefällt mir ausnehmend gut!

    AntwortenLöschen