Montag, August 17, 2015

Veränderungen

Das ovale Steinbeet in meinem Garten hat mir schon länger nicht mehr gefallen und ich wollte es eigentlich letztes Jahr noch verändern. Daraus ist nichts geworden, aber vor ein paar Wochen (noch vor der großen Hitze!!) habe ich mein Vorhaben endlich in die Tat umgesetzt.

Am meisten hat sich an der Bepflanzung geändert, aber auch die Form ist etwas runder geworden und dadurch habe ich auch ein wenig neue Beetfläche dazugewonnen.

Da ich mich jedes Jahr so über die 3 riesengroßen Staudenmohn geärgert habe, mussten zwei davon weichen. Sie sind zwar wunderschön wenn sie blühen, fallen aber schrecklich auseinander und hinterlassen nach dem Rückschnitt dementsprechend große Lücken.

Auch das Chinaschilf musste auswandern, da so ein großes Ziergras ohnehin optisch und platzmässig nicht so gut in das kleine Beet passte.

Statt dessen habe ich kleinbleibende Stauden, wie Sandgrasnelken, Zwergmargariten und verschiedene Storchenschnäbel in den Vordergrund gepflanzt

Weiter hinten standen schon Phlox, Taglilien und eine Staudenclematis. Bei der bin ich mir aber noch nicht so ganz sicher, ob sie bleiben darf. Das werde ich dann nächstes Jahr entscheiden. ;-)

Leider haben die Taglilien nicht so üppig geblüht, wie in den letzten Jahren. Lag vielleicht an der Hitze. Schneidet ihr Taglilien eigentlich ganz zurück nach der Blüte? Oder nur die Blütenstiele?

Die Lücken habe ich mit meinen selbstausgesäten Einjährigen gefüllt.

Besonders schön sind die Malven geworden, die ich nächstes Jahr unbedingt auch wieder haben muss. Vielleicht habe ich ja auch Glück und sie säen sich selbst aus.

Die Samen vom "Fransenmohn" hat mir eine liebe Bloggerin vor zwei Jahren geschickt. Letztes Jahr hat die Direktaussaat ins Beet leider nicht geklappt, aber mit Vorkultur im Minigewächshaus, sind sie was geworden.


Mir gefällt das Beet jetzt so richtig gut und ich hoffe, dass alles gut anwächst und nächstes Jahr wiederkommt!


Meine selbstgezogenen Cosmeen haben ebenfalls hier ihren Platz gefunden, blühen allerdings noch etwas spärlich. Ich glaube, ich hatte sie zu lange in den kleinen Töpfchen, sonst wären sie bestimmt schon viel weiter.


Nun hätte ich noch eine große Bitte an meine lieben Leser! Ich nehme an einem Gewinnspiel bei unserem Gartencenter teil und würde mich riesig freuen, wenn ihr *hier* für mich voten würdet! ♥♥♥

Kommentare:

  1. Hallo Daniela,

    die Veränderung in Deinem Beet ist Dir gut gelungen. Für das Gewinnspiel wünsche ich Dir alles Gute und habe auch schon abgestimmt für Dich - mit der Unterstützung der Bloggerinnen, sollte Dir ein Sieg sicher sein!

    Liebe Grüße,
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Das Beet sieht sehr schön aus. Ach, Daniela... du hast einen Traumgarten. Ich träume auch von so einem Ort, an dem man sich einfach zurückziehen kann und sich verwirklichen kann. Wunderschön! <3
    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Daniela,na gerne vote ich für dich und deinen reizvollen Garten.
    Hast du aber schön gemacht,unfassbar das du nur so wenige qm hast und trotzdem dein Garten so vieles hat.
    Da bin ich neugierig ob das Chinaschilf sich tatsächlich fern hält von dem Fleck wo du es entfernt hast,ich denke das kann man fast nicht entfernen,es kommt immer wieder.
    L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Daniela, mir gefällt dein neugestaltetes Beet sehr gut. Auch ich habe einen großen Busch Mohn im Beet, auch noch in orange- das geht ja gar nicht in einem rosa-weißen Beet... Den Fransenmohn finde ich ganz zauberhaft, habe aber noch keinen Samen finden können. Ich werde jetzt mal zum Voting schreiten;-) glg Puschi♥

    AntwortenLöschen
  5. Hej Daniela,
    habe auch mit gevotet... aber nicht weil nur einfach so ;) ich mag deinen Garten wirklich sehr gerne...eine hübsche Farbzusammenstellung und mit viel Liebe gegärtnert :) Alles Gute und toi toi toi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Daniela,
    natürlich habe ich schon für dich abgestimmt....dein wundervoller Garten ist auf jeden Fall den 1. Preis wert! Drücke dir ganz fest die Daumen!
    Diesen Fransenmohn habe ich noch nie gesehen...ist aber total schön!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Daniela, habe gerne für Dich abgstimmt, würde mich im Gegenzug auch über eine von Dir freuen, mache nämlich auch beim Gewinnspiel mit. Cosmeen hatten bei mir aufgrund der vielen Schnecken überhaupt keine Chance. Andere, neu gepflanzte Stauden, müssen erst richtig anwachsen und das ging während der Trockenheit auch nicht so gut.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Daniela,

    ich drücke dir ganz fest die Daumen für das Gewinnspiel. Du hast dir so viel Arbeit gemacht und das Ergebnis sieht so super aus! Ganz liebe Grüße, Rahel

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Daniela,
    toll, wie bei dir alles so schön blüht...bei uns will in diesem Sommer alles nicht so richtig gedeihen, es war einfach zu lange zu heiß und trocken...Beim Gewinnspiel habe ich abgestimmt und drücke dir ganz fest die Daumen!

    Wünsche dir eine schöne Woche
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Daniela,
    wenn ich dich lese, muss ich schmunzeln! Du könntest mein Zwilling sein!!!!
    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Daniela,
    da hast du eine ganz tolle Veränderung vorgenommen.
    Ich gehe auch so oft durch den Garten, und denke mir dann, Dies und Jenes könnte verändert werden.
    Einen Garten zu haben, bedeutet immer in Bewegung bleiben. Aber so soll es auch sein.
    Für die teilnahme an dem Wettbewerb drücke ich dir ganz feste die Daumen.
    Liebe Grüße.
    Daniéla

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Daniela, sehr schön ist das Beet geworden! Der Fransenmohn ist umwerfend, hättest du es nicht geschrieben, wäre ich nicht draufgekommen, dass das ein Mohn ist.
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen