Frühling vor der Haustüre

Zwar habe ich schon einige Sommerpflanzen gekauft, vor unserer Haustüre herrscht allerdings noch der Frühling. Leider gibt es dort so gut wie keine Sonne (max. in der Früh und am Abend je 1 Stunde) und so halten sich Hornveilchen, Bellis und Co. da auch länger.

Lamm und Hase sind noch Überbleibsel von Ostern und sollten sich schön langsam in den Schuppen begeben.

Im Februar, als die Winterpflanzen im Korb derart vertrocknet und unansehnlich waren, hatte ich als Zwischenlösung eine Schneerose am Stuhl stehen. Später ist diese dann in den Garten gezogen und hat Bellis und Vergissmeinnicht Platz gemacht.

Die Hornveilchen kommen nun schön langsam in Fahrt und werden mir hoffentlich noch länger Freude bereiten. Wie gesagt, hier vorne dauert alles etwas länger ;-)

Die Hortensien habe ich wieder ausgepackt und sie wachsen auch schon kräftig. Im mittleren Topf wächst eine Funkie, daher sieht der noch sehr leer aus. Das wird sich aber bald ändern, die Hörnchen sind schon zu sehen.

In den Fensterkästen habe ich dauerhaft Buchse und nur die Begleitung wechselt nach Saison. Die kleinen Steingartennelken halten sich im Topf sehr gut und werden hoffentlich den ganzen Sommer über blühen.

Die beiden Holzhasen von meinem Papa sind mittlerweile wieder zurück in den Stall gehoppelt.

Die Buchse in den beiden blauen Töpfen nehmen schon soviel Platz ein, dass ich bald keine Blühpflanzen mehr dazusetzen kann.


Die Keramikvögel habe ich mir in einem Weihnachtsmarkt gekauft. Sie gefallen mir auch sehr gut, nur der lange Stab sieht etwas merkwürdig aus. Naja, vielleicht fällt mir ja noch etwas ein, wie ich ihn ein wenig verdecken kann.

Frühling in pastell

Sind wirklich schon wieder zwei Wochen seit meinem letzten Post vergangen? Eigentlich war gar keine Blogpause geplant, aber zuerst hatte ich Urlaub und danach gab es natürlich vieles zum Aufarbeiten. Aber dafür sieht mein Garten jetzt wieder einigermaßen vorzeigbar aus und die letzten Reste vom Winterdreck sind verschwunden.

Meine Osterdeko habe ich schweren Herzen wieder weggepackt und unser Haus nun etwas reduzierter dekoriert. Für den Frühling ist mir heuer nach Pastellfarben und obwohl ich rosa wirklich sehr gerne mag, bin ich draufgekommen, dass ich gar nicht so viel rosa Deko besitze.

Nicht einmal eine Kissenhülle in dieser Farbe habe ich auf die schnelle gefunden und so musste ich mir eine nähen. An schönen Stoffen mangelt es mir nun wirklich nicht und weil das Rosenmuster so schön ist, habe ich auf Applikationen oder sonstige Verzierungen ganz verzichtet.

Lediglich ein Biesenband habe ich eingenäht und bin vom Ergebnis schwer begeistert! Das habe ich das erstemal bei Astrid gesehen und dadurch sieht so ein Kissen sehr professionell und fast wie gekauft aus. Und schwierig ist es auch nicht. Im Internet findet ihr jede Menge Anleitungen.

Die Rückseite habe ich ganz einfach als Hotelverschluss und mit einem anderen farblich passenden Stoff gestaltet.

Was mir in letzter Zeit auch sehr gut gefällt sind diese Faltenvasen, ich glaube da brauche ich noch mehr davon...

Auch meine Orchideensammlung habe ich stark reduziert. Mir gefällt es einfach nicht mehr, wenn die Fensterbänke so übervoll sind (sonst hatte ich bei diesem Fenster sechs Pflanzen stehen!). Die meisten sind ins Büro gewandert.


DieStoffhasen dürfen noch bleiben, für mich ist das keine typische Osterdeko.

Diese Vase habe ich mir schon so lange gewünscht, aber irgendwie bin ich im Netz nicht fündig geworden. Bei einem Einkaufsbummel in unserer Stadt habe ich sie endlich gefunden und nun überlege ich, ob ich nicht die größere auch noch brauche. Zum Glück weiß ich ja jetzt, wo ich sie bekomme!

Die Hortensien sind leider künstlich, bis die wieder blühen dauert es noch eine ganze Weile.

Natürlich habe ich in den letzten Wochen auch ganz viele Gartenfotos gemacht. Außerdem sind bereits erste Sommerblüher eingezogen, aber mehr davon beim nächstenmal.

Tilda-Ostereier und Osterwichteln

So lange haben wir darauf gewartet und nun ist Ostern auch schon wieder vorbei. Mangels gutem Wetter haben wir es uns zuhause gemütlich gemacht und ich hatte viel Zeit zum Häkeln. Noch bin ich top motiviert und es entstehen fast täglich ein paar Grannys für meine 2. Decke. Mal sehen wie lange das noch anhält und ich Abwechslung brauche. :-) Zum Glück ist es egal, ob die Decke im Sommer oder erst in ein paar Jahren fertig wird. *lach*

Fragen und Antworten

Heute möchte ich euch meine frühlingshafte Terrassenbepflanzung zeigen. Die Bilder stammen aus einer Zeit, als noch Frühling war, denn mittlerweile ist ja der Winter mitsamt Schnee und Kälte wieder zurück. Wie großartig, genau zu Ostern! :-( 

Die liebe *nane hat mich vor einiger Zeit zum Liebster Award nominiert, den ich aber schon zweimal habe (und zudem zuviele liebe Leser) und daher nicht annehmen werde. Ich habe ihr aber versprochen die Fragen zu beantworten, da ich es immer ganz spannend finde so mehr über meine lieben Mitblogger zu erfahren!

1. Wie kam es zu deinem Namen?
Also das Wort "Mayodan" ist eine Erfindung meines Freundes und eigentlich eine Mischung aus seinem Spitznamen und meinem Namen. Wir benutzen diesen Nickname übrigens beide, falls euch irgendwann einmal ein zweiter Mayodan im Netz unterkommt ;-)

2. Was wolltest du als Kind mal werden?
Reitlehrerin, ich kann aber bis heute nicht richtig reiten und ein Pferd hatte ich leider auch nie.

3. Welche Kamera verwendest du?
Nikon D5100

4. Welches Bildbearbeitungsprogramm kannst du empfehlen?
Ich arbeite mit Adobe Lightroom und Photoscape. Beide finde ich toll und vor allem Photoscape kann auch wahnsinnig viel und ist sehr einfach zu bedienen.

5. Dein Lieblingsprojekt?
Mein Garten natürlich. Ich kann zwar nicht immer so, wie ich will, aber ein paar Änderungen und kleinere Projekte für heuer schwirren schon wieder in meinem Kopf herum.

6. Dein aktuelles Projekt?
Ich habe mir zwar vorgenommen, nie wieder so ein großes Projekt zu starten, aber vorgestern habe ich wieder mit einer Grannydecke begonnen. Mal sehen in wievielen Jahren ich euch das Ergebnis präsentieren kann. *lach*

7. Haupt-, Nebenberuflich oder Hobby?
Mein Blog und alle Themen die hier behandelt werden sind mein Hobby und so soll es auch bleiben.

8. Wenn du verkaufst, wo hauptsächlich? Internet, Markt, Mietfach-Laden?
Erübrigt sich, da ich nichts verkaufe.

9. Hast du weitere Hobbys?
Eigentlich nicht und Lesen kann man ja nicht wirklich als Hobby bezeichnen.

10. Hast du einen Lieblingsladen in deiner Stadt (Deko, Wohnaccessoirs usw.)?
Ja es gibt in Gmunden einen Spielzeugladen, der auch eine Dekoabteilung hat und Marken wie Ib Laursen führt.

11. Hast du ein Lieblingsreiseziel?
Mich zieht es eher in den Norden und mein Traumreiseziel wäre Schweden.

So, diesmal ganz ohne Kommentare zu meinen Pflanzen, aber Primeln und Co kennt ihr ja bestimmt auch so! :-D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...