Wintereinbruch

Nun ist er also da, der Winter. Ich muss sagen viel Freude habe ich mit dem Schnee und der Kälte nicht, aber man kann es eh nicht ändern.


Wie auch immer, der Garten sieht nun auf jeden Fall schöner aus, als vorher und so hat es mich wiedereinmal hinaus gezogen, um ein paar aktuelle Gartenfotos zu machen.


Die Fotos sind vom Samstag, da lag noch gar nicht so viel Schnee, aber mittlerweile liegt bestimmt doppelt soviel. Und es ist eisig kalt geworden. Heute Nacht fielen die Temperaturen sogar auf knapp -10°C! Ich bin ja mal gespannt, ob meine neuen Sonnenhüte das überlebt haben. :-/

Ich bin froh, dass ich mir abgewöhnt habe, alle Stauden im Herbst schon zu schneiden, sonst hätte ich bei weitem nicht so viele schöne Fotomotive gefunden. Natürlich ist der Blick aus dem Fenster ebenfalls viel ansprechender so.


Dem Eisenvogel wird wohl nicht so schnell kalt werden.


Das sind Samenstände vom Hibiskus. Obwohl ich sie immer dran lasse, habe ich bislang nur einen Sämling gefunden.

Hortensien haben immer ihren ganz besonderen Reiz, sogar wenn sie eigentlich schon vertrocknet sind.

Obwohl der nicht richtig wächst, hat der pinke Knallerbsenstrauch jedes Jahr ein paar Beeren dran. Vielleicht gedeiht er ja heuer besser, denn im Herbst habe ich den Buchsbaum daneben entfernen müssen und er hätte jetzt mehr Platz, Licht und Luft.

Bin schon gespannt, wann der Klappstuhl zusammenbricht. Er trotzt nun schon erstaunlich lange dem Wetter.


Die süsse Hufeiseneule habe ich von meiner Nachbarin bekommen. Ihr Exmann hat einen Pferdehof und da gibt es jede Menge alte Hufeisen, die ein Mitarbeiter zu Gartendeko verarbeitet.


Mittlerweile fehlt mir die Gartenarbeit schon sehr und ich freue mich darauf, wenn es endlich wieder los geht! Der Vorteil ist natürlich, dass ich mehr Zeit zum Häkeln usw. habe, was mir auch Spaß macht.

Auf Instagram habe ich diesen zuckersüssen Wüstenfuchs entdeckt und sofort gewusst, den muss ich auch haben! Also habe ich mich auf die Suche nach der Anleitung begeben und das Heft über's Internet sogar noch bestellen können.


Ein weiteres Geschöpf, das ich auf Instagram entdeckt habe ist Hjertrud, das Rentiermädchen. Die Anleitung dafür gibt es HIER.

Ich bin ganz verliebt in die Kleine und überlege, ob ich Harriet Schneehase auch noch "brauche". Naja, der Winter dauert ja noch eine Weile ...



Ich hoffe der Wetterbericht hat recht und es wird bald wieder wärmer, bis dahin macht es euch kuschelig! ;-)

Kommentare

  1. was für traumhaftschöne winterfotos, so viel schnee und so schön
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  2. Wunderbare Winterbilder, ich bin auch froh das ich nicht alle Stauden herunter geschnitten habe. So hat man so toll Motive.
    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Daniela,
    der Garten ist echt schön. Bei uns ist es zwar auch sehr kalt, aber Schnee haben wir noch immer nicht. Darum genieße ich deine schönen Winterbilder.
    Der Wüstenfuchs und das Rentiermädchen sind ja wirklich zuckersüß!
    Ja, ich freue mich auch schon auf die Gartenarbeit, aber noch haben wir Zeit Pläne zu schmieden und davon gibt´s heuer genug!
    Ich wünsche dir noch alles Liebe und Gute im neuen Jahr!
    Karen

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Daniela, deine Fotos vom Schneebedeckten Garten sind ein Träumchen. Die Hufeiseneule ist echt ein Hit.

    Liebe Wintergrüße

    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Daniela,ja,ja wir beide sind keine Freunde von Schneemassen.Ein wenig angezuckert und die Straßen frei,so mag ich den Winter,und so schlimme minus Temperaturen will ich auch nicht haben..
    Ich mag das auch wenn die Blüten mich im Winter begleiten,außerdem haben die Vögel ja auch was davon.
    L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Daniela, ein wunderbares Winterreich. So herrlich einladend zum eintauchen in den Schnee. ♡ Und auch deine Häkeleien sind wundervoll.
    Hab einen schönen Abend und allerliebste Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Daniela
    die Winterlichen Gartenfotos sind wunderschön
    und der Wüstenfuchs und das Rentiermädchen einfach herzallerliebst.
    Doch ich denke schon dass du den Schneehasen auch noch brauchst , zwinker.
    Liebe Grüsse
    caro

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Daniela,
    tolle Schneebilder. Bei uns ist auch alles eingeschneit. Ohhh ich bin ganz verliebt in deine Häkelein.
    Beides sieht so süß aus, ganz bezaubernd.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Daniela,
    herrliche Winterbilder........so schön....
    Und deine gehäkelten Werke gefallen mir sowas von gut.......
    Vorallem der Wüstenfuchs.....
    Ganz liebe grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  10. Was für süße Häkeleien, ganz ganz zauberhaft.
    Aber auch die Winterbilder sind sehr schön
    Herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Daniela!
    Dein Garten sieht sogar im Winter in eine weiße Decke gehüllt so prächtig und auch farbenfroh aus - wirklich schön anzusehen.
    Die Häkelein sind ja auch total niedlich. Ich hab auch grad wieder zu handarbeiten begonnen. und schon hab ich mir ein soo riesen Projekt vorgenommen, dass ich wohl die nächsten Monate an nichts anderem mehr häkeln werde :)
    Aber das Rentier ist schon echt obersüß und fast nachmachpflichtig ;)
    Hab eine wundervolle Restwoche. <3 Martina

    AntwortenLöschen
  12. Hello Daniela, I love the small croced animals! I want to learn and make one myself some day...
    Have a nice saturday.
    Greetings, Ida

    AntwortenLöschen
  13. wunderschöne Garteneindrücke
    und deine Häkeltiere sind zauberhaft
    LG

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...