Tulpenzeit und frische Kräuter

Vergangenen Herbst habe ich viele Blumenzwiebeln vergraben und obwohl ich diese Arbeit nicht so besonders mag, bin ich doch froh, dass ich es gemacht habe. Zur Zeit blühen in allen meinen Beeten wunderschöne Tulpen in Rosatönen und Weiß.

Neben den lilienblütigen Tulpen mag ich die gefransten besonders gerne.

Sie sorgen derzeit im Rosenbeet für etwas Farbe. Letztes Jahr hatte ich hier noch grell rote Tulpen, die sind aber heuer zum Glück nicht mehr gekommen.


Die hier sind zwar auch rot, aber trotzdem irgendwie schön und wer weiß, ob sie nächstes Jahr noch da sind. Mittlerweile bin ich schon dazu übergegangen Tulpen ein Einjährige zu betrachten ;-)

Vor zwei Wochen waren diese späten lilienblütigen Tulpen noch gelb-grün. Sah auch gut aus, aber weiß ist natürlich viel schöner.


Im hinteren Gartenbereich sieht der Rasen leider nicht besonders schön aus, da es hier schattig ist und das Moos gut gedeiht. Aber langsam erholt er sich vom Vertikutierstress und ein paar Düngergaben wird es auch noch geben.


Ganz begeistert bin ich von den lila Fransentulpen, obwohl das sonst nicht so meine Farbe ist.


Eine ganz einsame Angelique, die seit ein paar Jahren immer alleine kommt. Obwohl es ursprünglich auch mal 6 waren.

Zwar auch nicht meine Farbe, aber die kleinen Wildtulpen mag ich trotzdem gerne.

Das hier ist mein roter Herzerlstock von dem ich euch letztesmal erzählt habe. Erstaunlicherweise habe ich noch einen Platz für ihn gefunden ;-) Da er ohnehin bald einziehen wird ist es auch egal, wenn später Funkienblätter darüberwachsen.

Ausgesät habe ich natürlich auch schon einiges und neben Einjährigen habe ich mich heuer erstmals in der Kräuteranzucht versucht. Von der Firma Sperli gibt es tolle Sets zur Kräuterzucht und ich habe mich sehr über das Angebot diese zu testen gefreut!

Kurz nach Ostern kam ein Karton mit vielen verschiedenen Sets bei mir an. Zwar hat mir das kalte Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht und ich konnte nicht sofort loslegen, aber mittlerweile sprießen Dill, Majoran, Petersilie, Schnittlauch uvm. und ich kann hoffentlich bald ernten.

Das schöne ist, dass in den Sets alles enthalten ist was man so braucht. Ein dichter Kunststoffbeutel, Substrat, Samen natürlich und eine Kulturanleitung. Man kann also auch ohne Garten frische Kräuter züchten.


Ich habe mich über diese Testaktion sehr gefreut und danke der Firma Sperli herzlich dafür! Und bald gibt es dann den ersten Kräutertopfen mit Kartoffeln oder Gegrilltem. *hmmm*

Kommentare

  1. Liebe Daniela,
    wunderschöne Tulpen hast du in deinem Garten.
    Schade, dass diese Zeit jetzt wieder vorbei ist.
    Tulpen sind einfach etwas ganz Schönes.
    Ich bin gespannt, wie es weitergeht in deinem Garten.
    Ich hoffe, wir sehen viele schöne Fotos.
    Liebe Grüße schickt
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Du hast wunderschöne Tulpen. Es ist so wunderbar, wenn im Garten wieder alles blüht. Viel Erfolg mit den Kräutern. Liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Daniela,
    was für wunderschöne Tulpensorten, ganz zauberhafte Arten und auch die Farben sehr schön.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Daniela, ach hast du hübsche Blümchen, beneide dich ein wenig!!!! Aber wenigstens kann ich sie mir hier anschauen...Muss mich jetzt mal durchlesen bei dir, war schon sooo lange nicht mehr in der bloggerwelt unterwegs!
    Alles Liebe, Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Daniela,
    um deine Tulpen beneide ich dich.
    Bei mir sind sie wieder den Mäusen zum Opfer gefallen.
    Wunderschöne Garteneinblicke. Danke!
    Hab ein feines Pfingstwochenende,
    alles Liebe,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  6. wunderschön sieht es in deinem Garten aus.,.
    und die Tulpen sind eine Pracht..
    liebe Grüße und ein frohes Pfingstfest
    Rosi

    AntwortenLöschen
  7. UAAAA, deine Tulpen!!! Wow, so eine Vielfalt. Die dunklen mit den Rüschen sind hab ich hier bei dir zum ersten Mal gesehen. Toll. Ich mach noch eine Runde und wünsche dir einen wundervolle Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Manuela,
    was für ein Farbenspiel in deinem Garten.
    Einfach traumhaft. Ich mag Tulpen sehr gerne und bin schon etwas traurig dass bei mir schon fast alle verblüht sind.
    Ich wünsche dir einen schönen Pfingstmontag.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschön sind deine Tulpen, liebe Daniela!
    Ich finde das Einlegen der Tulpenzwiebeln im Herbst auch immer sehr mühsam und tue es eigentlich nicht so gerne. Und dann ist es wie du sagst - sie sind zu rasch wieder weg (bei mir sind es die Wühlmäuse).
    Aber wenn ich dann so prachtvolle Fotos sehe, krieg ich immer wieder Lust, doch welche zu pflanzen. Naja schauma wie es im Herbst ist, hihihi!

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Daniela.
    so viele wunderschöne edle Tulpen - eine wahre Pracht.
    Arbeit macht das ja schon, aber es lohnt sich,
    wenn dann der Frühling so farbenfroh startet.
    Ich muss auch mal wieder nachlegen, ein paar haben sich auch hier verkrümelt.
    Schöne Maiwoche für dich, Jana

    AntwortenLöschen
  11. Beautiful tulips in your garden! I love this time of the year...
    Greetings from Ida

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...