Samstag, Juni 03, 2017

Gartenliebe und eine Gewinnerin

Scheint so, als wollte uns der Mai für den verpfuschten April entschädigen. Die letzten Tage waren wirklich Sommer pur bei uns und diese Woche hatten wir sogar schon erste Unwetter. Das war zwar nicht so schön, aber mein Garten hat alles ganz gut überstanden und sich letztendlich über den Regen gefreut.
Garten

Ich bin ganz begeistert davon, wie schön meine Lupinen heuer sind. In diversen Gartenzeitschriften wird immer geschrieben, dass sie den ganzen Sommer durchblühen würden, wenn man die Samenstände abschneidet. Das ist bei mir leider nie der Fall, obwohl ich das Verblühte immer brav abschneide.
Garten

Trotzdem möchte ich diese schönen Stauden nicht missen, sie gehören in einen richtigen Bauerngarten einfach dazu.
Garten

Genau so wie Akeleien! Als ich den Garten angelegt habe, habe ich mir ein paar Ableger von meiner Mama geholt, die mittlerweile an jeder Ecke wachsen. Die Pflanzen sind total anspruchslos und gedeihen im Schatten genau so gut, wie in der Sonne.
Akelei

Sie werden zwar immer als kurzlebige Stauden bezeichnet, aber die gelben und gefüllten Sorten kommen bei mir schon seit vielen Jahren immer wieder. Dafür säen sie sich nicht aus, so wie die ganz normalen violetten und rosa Sorten.
Garten

Akelei

Unsere Nachbarn haben einen großen Gartenteich und daher gibt es bei uns viele Libellen. Obwohl ich kein großer Insektenfreund bin, mag ich diese wunderschönen Tiere doch sehr gerne.

Bei einem Teil meiner Beete habe ich die Rasenkanten bereits nachgestochen und mit Rindenmulch aufgefüllt. Das ist zwar eine lästige Arbeit, aber hinterher sieht es so viel gepflegter aus. Allerdings bin ich noch auf der Suche nach einer dauerhaften Lösung. Vielleicht mit Blechbändern, damit das Gras nicht mehr in die Beete wuchert.
Rasenkanten

Neben zahlreichen Akeleien sind Klematis zur Zeit die Highlights in meinem Garten. Ich habe mal gezählt und bin auch über 30 Sorten gekommen! Mit den Jahren kommt das schön was zusammen, ohne dass man es so richtig merkt. ;-) Mein Liebling ist "Miss Bateman", weil sie so hübsche grüne Streifen hat, die mit der Zeit verblassen.
Miss Bateman

"Nelly Moser" habe ich mal im Supermarkt gekauft. Sie steht bei mir direkt an der Terrasse, zusammen mit "Princess Kate", die aber erst später blüht. Leider ist sie von der Klematiswelke befallen und ein paar Ranken sind abgestorben.
Nelly Moser

Der Korb ist rein zufällig entstanden, denn ich musste meine übrig gebliebenen Sommerpflanzen wo unterbringen. Aber mir gefällt die Kombination und wenn die lila Angelonie im Hintergrund noch blüht sieht es bestimmt hübsch aus.
Verbenen

Nicht mehr lange, dann blüht die Kletterhortensie. Anders als ihre Schwestern, die Bauernhortensien blüht sie sehr früh im Jahr. Es ist eine sehr anspruchslose Hortensienart, die mit wenig (bis gar keiner) Pflege auskommt und nur manchmal in die Schranken gewiesen werden muss, wenn sie allzu sehr wuchert.
Pflanzlich

Sieht auch aus wie eine Hortensie, ist aber ein Tellerschneeball. Ein wunderschöner Strauch, der bei mir mir leider mit Halbschatten zurecht kommen muss. Bei voller Sonne hätte er bestimmt noch mehr Blüten.
Tellerschneeball

Die Rasenkanten von meinem großen Staudenbeet habe ich vor ein paar Jahren mit einer Mähkante eingefasst. Das ist echt praktisch und man spart sich das lästige Kantenschneiden, weil der Rasenmäher alles erwischt. Allerdings möchte ich solche Steine nicht im ganzen Garten haben, das wäre mir zu spießig! ;-)
Lungenkraut

James ist immer an meiner Seite, wenn ich draußen bin und erhofft sich ein paar Streicheleinheiten. Die bekommt er natürlich auch!
Katze

Nach den heftigen Schneefällen im April sah der Phlox gar nicht mehr gut aus. Aber zum Glück haben sich die Pflanzen gut erholt (gefroren hatte es ja nicht).
Gartendekoration

Und nun möchte ich noch die Gewinnerin meiner Verlosung bekanntgeben! Gewonnen hat der Kommentar Nummer 4 und somit die liebe Sylvia Wandlitz! Herzlichen Glückwunsch! Bitte schick mir eine Email mit deiner Adresse, damit du dich bald über das tolle Buch freuen kannst.

Kommentare:

  1. OHHHH ES war wieder mal soooo scheeeen bei DIR,,
    i hab die gleiche FARB bei den LUPINIEN,,,
    heuer blühn de bei mir ah wia VERRÜCKT,,,freu,,,freu


    de AKELEI,,. hab i mir ah als ABLEGER gholt,,,,
    VON DER NACHBARIN
    die haben so an scheeeeen LILA TON...

    hob no an feinen TOG
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Bilder zeigst du uns da wieder lieber Daniela. Unsere Lupinen sind leider schon bald wieder verblüht, aber die Akeleien sind auch bei uns in Hochform. Meine Kletterhortensie steht auch schon in den Startlöchern, allerdings hat der Frost ihr ganz gut zu schaffen gemacht. :(
    Clematis muss ich mir auch noch unbedingt in den Garten pflanzen.
    Herzlichen Glückwunsch der Gewinnerin :)

    Liebe Grüße und schöne Pfingsten, Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Daniela
    Immer wieder schau ich gerne deine wunderschönen Bilder von deinem traumhaften Garten. Wenn ich deine Lupinen so sehe, bin ich am überlegen wo ich mir solche aussähen könnte....denn sie gefallen mir immer mehr je häufiger ich sie sehe....
    Hier hat diese Nacht so richtig geregnet...das hat dem Garten gut getan....auch ist es kühler geworden...was mir gut tut....
    geniess das Pfingstwochenende
    Liebe Grüsse Monika

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Daniela,
    herrlich deine Gartenfotos. Die Lupinien sind einfach traumhaft. Ich hatte leider noch nie Glück mit Lupinien. Die Schnecken waren immer scchneller.
    Viele liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  5. Hallo!
    Ach ja, das liebe Rasenkante stechen. Ich kenne das nur zu gut. Jedes Jahr das selbe Spiel. Mir wurde es zu lästig und haben die Beete mit einem Blechband (wie du es schon geschrieben hast) eingefasst. Wir haben das Blechband vom Schrotthändler. Da war es ganz billig. Es war eine riesige Rolle. Im Baumarkt bekommt man das glaub ich nur in so 1 oder 2m Stücke. Erkundige dich mal. Vielleicht wirst du ja fündig.
    Liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen