Dienstag, August 22, 2017

Ich habe den Herbst gesehen

Da ist man mal zwei Wochen nicht im Land und schon schaut der Herbst um die Ecke! Momentan steht uns zwar wieder die nächste Hitzewelle bevor, aber anhand der Vegetation merkt man schon sehr stark, dass sich der Sommer schön langsam verabschiedet. 
Vogelbeere

Ich weiß, auch der Herbst hat seine schönen Seiten, aber im Grunde bin ich doch ein Sommermensch und mag noch gar nicht an die bevorstehende dunkle Jahreszeit denken.
Vogelbeere

Zu den schönen Seiten des Herbstes zählen für mich ganz klar die vielen bunten Farben der Blumen, Beeren und später auch Blätter. Beim letzten Sturm haben sich wieder jede Menge abgebrochene Zweige aus Nachbars Garten bei mir eingefunden. Doch anstatt mich wie üblich darüber zu ärgern, habe ich die Beeren der Eberesche einfach mal zum Dekorieren benutzt. :-) Ich bin mal gespannt ob die auch trocknen.
Eberesche

Vor unserem Urlaub hatten sie noch Knospen, doch nun sind die Herbstanemonen voll erblüht. Zwar wuchern sie sehr stark und aus den ehemals 2 Stauden ist mittlerweile ein ansehnlicher Fleck geworden, aber trotzdem liebe ich sie!
Anemonen

Meine Nachbarin hat zwar während unserer Abwesenheit gut auf uns auf unsere Katzen und den Garten aufgepasst, aber trotzdem haben einige Pflanzen die Hitze nicht so gut überstanden. Deshalb und auch weil ich unter akutem Shopping-Entzug litt, war ich im Hellweg Baumarkt um ein paar neue Pflanzen zu holen.
Physalis

Dabei sind mir die tollen Physalis untergekommen. Das sind winterharte Stauden, die allerdings Ausläufer bilden und im Garten schnell lästig werden können. Daher werde ich sie in einen großen Topf pflanzen und hoffe, dass sie nächstes Jahr wiederkommt. Dann kann ich die hübschen Lampions ernten wenn sie noch grün sind. (Orange mag ich bekanntlich nicht so gerne)
Gartendeko

Andenbeere

Neben der Physalis habe ich noch einige Gräser und Fetthennen mitgenommen.
Fetthenne

Erstmals habe ich mir heuer Portulakröschen gekauft, denen die Sommerhitze natürlich nichts anhaben kann. Und sie gefallen mir sogar in gelb! :-)
Ziergras

Ich habe im Lauf der Jahre schon unzählige Sonnenhüte im Garten angepflanzt, doch geblieben ist immer nur der eine Stock, den ich vor über 10 Jahren aus Samen selbst gezogen habe.
Echinacea

Wahnsinnig schön sind die Buntnesseln geworden, die ich am Ostfenster stehen habe. Anscheinend genau der richtige Platz, um gut durch einen heißen Sommer zu kommen. Dafür wütet auf dieser Seite der Dickmalrüssler und hat das Efeu ziemlich stark verunstaltet. Diese Viecher sind wirklich eine Plage!
Efeu

Sonnenblumen gehören auch nicht unbedingt zu meinen Lieblingen, aber sie passen nun mal in die Jahreszeit und halten in der Vase ohnehin nicht sehr lange. Und zusammen mit dem Gras und einer Fetthenne sieht der Strauß sogar ganz hübsch aus.
Blumenstrauß

Von meinem Urlaub werde ich euch natürlich auch noch erzählen, aber das wird eine längere Geschichte, denn unser Reiseziel war wirklich außergewöhnlich und ich habe viele Fotos gemacht.