Zimmer mit Pflanze - eine Lebenseinstellung und eine Buchvorstellung

Als ich vor über 19 Jahren mit meinem Freund in unsere erste gemeinsame Wohnung gezogen bin, hatte ich natürlich noch keinen Garten und ehrlich gesagt damit auch gar nichts am Hut. Dafür hatten wir im Lauf der Jahre so ziemlich jede Zimmerpflanze, die auf dem Markt erhältlich war. Von Alokasie bis Zyperngras habe ich fast alles ausprobiert, bin mit manchem gescheitert, anderes wiederum hat sich sehr wohl gefühlt bei uns.
Grünpflanzen

Vor 13 Jahren sind wir dann in unser gemeinsames Haus übersiedelt und dann war erstmal der Garten wichtiger. Schließlich hatte ich davon ja gar keine Ahnung und musste vieles lernen. Später hatte ich eine Zeit, wo ich schon fast Orchideen-süchtig war und über 30 Stück besaß!
Urban Jungle

Aber auch das ging vorbei und dann hatte ich erstmal so gut wie keine Zimmerpflanzen. Bis vor einiger Zeit Urban Jungle modern wurde, also Grünpflanzen, Kakteen, Sukkulenten uvm. Das war genau das richtige für mich, da ich gerne mal auf das Gießen vergesse.
Urban Jungle

Natürlich habe ich im Lauf der Zeit auch eine beachtliche Bibliothek an Zimmerpflanzenliteratur zusammen getragen. Schließlich gab es früher kein Internet und ich musste mich aus Büchern schlau machen. ;-) 
Nachdem die meisten dieser Bücher in andere Hände gewandert sind, dachte ich eigentlich ich wäre mit dem Thema Zimmerpflanzenbücher durch. Allerdings ist kürzlich ein tolles neues Buch erschienen, das ich euch heute vorstellen möchte.
Zimmerpflanzenbuch

„Mehr Grün zuhause“ ist gerade richtig angesagt und Zimmerpflanzen erleben dabei ein Revival. Das ist gut so, können sie doch als Deko-Objekte inszeniert werden und die Atmosphäre in den eigenen vier Wänden maßgeblich beeinflussen. Außerdem sind sie nicht nur ganzjährig schön anzusehen, sondern steigern auch erheblich das eigene Wohlbefinden, da viele der Grünpflanzen als natürliche Lufterfrischer oder gar als Schadstoffkiller dienen. In diesem praktischen Ratgeber zeigen der preisgekrönte Landschaftsdesigner Ian Drummond und die Interior-Autorin Kara O’Reilly, wie Sie ALLE Räume der Wohnung – Wohnzimmer, Küche und Esszimmer, Eltern- und Kinderschlafzimmer, Arbeitsecken und Bäder – mit Pflanzen aufwerten können, welche Pflanzen sich wo genau wohlfühlen und was Sie über ihre Pflege alles wissen müssen. Fundiert, inspirierend, ideenreich - für jeden Geschmack und jedes Budget!

Sukkulenten

Zimmer mit Pflanze ist perfekt für alle, die das Thema Urban Jungle ebenso gerne mögen, wie ich und Inspirationen, Tipps und Pflegehinweise dazu suchen.
Buch Zimmer mit Pflanze

Es werden die gängigen Zimmerpflanzen beschrieben, dazu die idealen Standorte, die richtige Pflege und Gestaltungsvorschläge, wie man seine grünen Mitbewohner schön in Szene setzen kann. Dazu Tipps für schöne Behälter, wie etwa Minigewächshäuser, die ich so toll finde.
Zimmerpflanzen

Ich finde das Buch sehr gut gelungen und es hat bei mir wieder eine vergessene Leidenschaft für Pflanzenbücher geweckt. Darüber hinaus sind die Fotos wirklich wunderschön, ansprechend und zeitgemäß. Das etwas verstaubte Image der Zimmerpflanzen ist passe und man darf zu Recht von einem Comeback sprechen!
Zimmerpflanzenbuch

Für mich die perfekte Mischung zwischen Wohn- und Pflanzenbuch und es wird mir in den langen dunklen Wintermonaten bestimmt noch viele schöne Lesestunden bescheren.
Zimmerpflanzenbuch

Zimmerpflanzenbuch

Buch Zimmer mit Pflanze

Ich hatte zwar schon einmal einen Bonsai, der nicht sehr alt wurde, aber bei diesem schönen Exemplar und noch dazu in diesem stylischen Topf, konnte ich einfach nicht vorbei. Beim letztenmal ist es an der trockenen Heizungsluft im Winter gescheitert, ein Problem, dass in unserer ehemaligen Wohnung vielen Pflanzen das Leben gekostet hat. Im Haus haben wir zum Glück eine Fußbodenheizung und keine Heizkörper, die ein Leben auf den Fensterbänken fast unmöglich machen.
Zimmerbonsai

Eine meiner ersten Grünpflanzen war ein großes Fensterblatt, das mein Freund damals mitgebracht hat. Leider lebt es mittlerweile nicht mehr, aber ich finde die großen Blätter auch in der Vase sehr hübsch.
Monstera

Passend zu meinem kleinen Urban Jungle habe ich einen alten Stickrahmen mit einer Aloe vera (denke ich mal und nein, es ist keine Ananas!!) beplottet. Durch die grobe Struktur des Stoffes ist das Bild nicht richtig scharf geworden, aber mir gefällt es trotzdem. Nobody's perfect! ;-)
Kaktus geplottet

Freundschaftspflanze

Kalanchoe

Dieser Post enthält Affiliatelinks.

Kommentare

  1. Was für ein schöner Post,liebe Daniela.
    Deine Liebe zu den Pflanzen weis ich ,du hast aber auch einen grünen Daumen,da fühlt sich jede Pflanze wohl bei dir zuhaus.
    L.G.Edith

    AntwortenLöschen
  2. mei bei dir is echt eine grüne OASE,,,,
    i hob genau zwoa,,,ah na drei,,, mhhh genau de zwoa im BAD
    ah selle de was i faaaaast nia gieße...
    aber des mögen de eh nit,,,ggggg

    des BIACHAL dat i am gern mal an schaun,,,,
    is sicher ah tolles BIACHAL,,,

    hob no an feinen ABEND
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe letztes Jahr ein ähnliches Buch vorgestellt und musste mir eingestehen, Zimmerpflanzen liegen mir einfach nicht. Ich kultiviere nur noch Basilikum im Haus. Dies meistens von März bis Oktober und dann ist Schluss :)

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Daniela,
    ein toller Post.
    Hätte ich mehr Platz...könnte ich mehr Pflanzen aufstellen und dass hätte vor Jahren keiner von mir gedacht.
    Als ich mit meinem Mann in die erste eigene Wohnung gezogen bin, bekam ich von einer Freundin eine Pflanze mit den Worten: "Wenn Du die kaputt bekommst, schenke ich Dir keine Pflanze mehr!" Was geschah die Pflanze ging ein. Aber mein Ehrgeiz war geweckt. Seit dem rette ich jede Zimmerpflanze.
    Mein Traum ist, irgendwann mal einen Wintergarten voller Pflanzen zu haben.

    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Daniela,

    dass das Thema Zimmerpflanzen ihren zweiten Frühling erwarten, finde ich super. Wir haben selbst viele Fensterbänke und daher sehr viele Zimmerpflanzen jeglicher Art. Das Grün der Pflanzen ist eine kleine Schmeichelei für das Auge und bei deinen tollen Fotos erst recht!
    Das Buch klingt interessant und ist mal was ganz anderes als die herkömmlichen Zimmerpflanzenbücher.

    Liebe Grüße
    Bea

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schön ist Dein Post zum Thema Zimmerpflanzen geworden. Ich habe vor kurzem auch wieder einmal neu getopft und neue Pflanzen gekauft. Bei mir sind die Lichtverhältnisse etwas schwierig im Haus, daher tue ich mich nicht sehr leicht mit der Auswahl. Du hast wirklich sehr harmonische Zusammenstellungen gemacht. Gefällt mir total gut. Danke fürs Zeigen. LG Marion

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Daniela,
    sehr schick dein Indoor Dschungel! Bei mir sind ja auch wieder einige Pflanzen eingezogen, nachdem ich sie ja mal alle verbannt hatte. Allerdings klappt es nicht mit jeder, da wäre das Buch vielleicht eine hilfreiche Unterstützung! Richtig cool finde ich die goldene Pflanze im Stickrahmen!!!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...