Sommerfeeling

War das nicht ein wunderbares Sommerwetter am Wochenende? Bis auf ein paar Stunden lästige notwendige Hausarbeit, habe ich meine Zeit im Freien verbracht. Dort und da ein wenig geschnitten, in den Beeten Unkraut gezupft, auf der Terrasse gestrickt und natürlich auch mal einfach meinen Garten genossen.

Blogevent "Zeigt her eure Gärten"

Als Gartenbloggerin möchte natürlich auch ich gerne am Blogevent "Zeigt her eure Gärten" von Lililotta und Mila Liebe mitmachen. Dazu habe ich Fotos der letzten zwei Wochen und ein paar passende Rückblicke in die Anfangszeit unseres Gartens herausgesucht.

Geburtstagswichteln Teil 4

Vorigen Sonntag hatten wir wieder ein liebes Geburtstagskind in unserer Wichtelrunde und zwar unsere "Wichtelmama" Alexa. In ihrem Fragebogen hatte sie geschrieben, dass sie noch das schöne Sternenkissen nach dem Ebook von Constance auf dem To-Do-Plan hätte. Da war für mich klar, dass ich ihr diese "Arbeit" abnehmen würde. :-)

Tilda-Käfer

Ich hatte mal wieder Lust, etwas von Tilda zu nähen, wollte aber kein Monsterprojekt beginnen und so habe ich mich für die süssen Käfer entschieden.

Jahreszeitenwichteln & Gartenbilder

Die liebe Iris hat ein Jahreszeitenwichteln ins Leben gerufen und am 1. Mai durfte das Sommerwichtelgeschenk ausgepackt werden. Ich habe Tanja vom Blog Wuschelzauber bewichtelt, was gar nicht so einfach war, da ich den Blog vorher nicht kannte. Aber zum Glück habe ich die richtige Wahl getroffen, denn sie hat sich sehr über das Häkelkissen im Rosalielook gefreut!

Glück gehabt

In unserem Wintergarten habe ich wiedermal ein wenig umdekoriert. Grund dafür war ein wunderschöner Gewinn von der lieben Tina vom Blog Tina's Tausendschön.

Warum wir jetzt keine Brombeere mehr haben

Als wir vor 10 Jahren unser Haus bauten, hatte ich von Gartenarbeit noch nicht viel Ahnung und mir damals auch keine Gedanken darüber gemacht. Zu Beginn habe ich einfach alles gekauft, was mir gefallen hat und im Rasen verbuddelt. Und viel mehr, als Rasen und ein paar Sträucher gab es auch nicht.

Eines wollte ich allerdings unbedingt und zwar eine Brombeere. Unerfahren wie ich zur der Zeit war, hatte ich riesengroßes Glück und eine Sorte erwischt, die keine Stacheln hatte und was fast noch wichtiger ist, keine unterirdischen Ausläufer gebildet hat.

Sie hat sich auch gut entwickelt, ist zu einem stattlichen Strauch herangewachsen und hat jedes Jahr Unmengen von Brombeeren getragen. Doch eigentlich wollte ich nur ein paar Beeren zum Naschen und nicht gleich eimerweise Brombeeren, die außerdem in manchen Jahren derart sauer waren, dass man sie sowieso nicht essen konnte.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...