DIY Bilderrahmen aus Holz & Kupfer, eine Flowerbox und eine Buchvorstellung

Als bleibende Erinnerung an unseren Urlaub auf den Färöer Inseln letztes Jahr, habe ich mir einige Fotos ausarbeiten lassen. Natürlich möchte ich ein paar davon auch in der Wohnung aufhängen, also mussten schöne Bilderrahmen her. Einige habe ich gekauft, aber viel besser gefallen mir die selbstgemachten!
DIY

Die sind ganz schnell und einfach gemacht und man muss auch nicht besonders handwerklich begabt sein. Ihr braucht:


Für ein Foto mit den Maßen 10 x 15 cm schneidet ihr vier Rundholzstäbe á 12,5 cm zu. Anschließend klebt ihr die Holzstäbe in die Kupferbögen und das war's dann auch schon. Wirklich einfach oder?

DIY

Die Fotos habe ich anschließend mit Klebepunkten am Holz befestigt. Wenn man wiederablösbare verwendet, dann kann man das Foto ohne Beschädigung austauschen. Wer mag kann dann noch Bildaufhänger ankleben und das Bild dann an die Wand hängen.

DIY

Für größere Bilder kann man auch dickere Rahmen machen. Dafür einfach Rundholzstäbe in der gewünschten Stärke nehmen und dazu passend den Durchmesser der Kupferbögen auswählen. Schön würde es bestimmt auch aussehen, wenn man die Holzstäbe vorher streicht. Schwarz oder weiß passt immer gut zu Kupfer. Aber da meine Fotos schon s/w sind, habe ich darauf verzichtet.

Flowerbox

Flowerbox


Noch eine Variante wären Kupferrohre statt der Rundholzstäbe. So wie mein Kupferregal, das ich im Herbst gemacht habe.
Flowerbox

DIY

Da ich mir schon so lange eine Flowerbox wünsche, die echten mir aber ehrlich gesagt zu teuer sind, habe ich mir einfach selber eine gemacht. Das ist wirklich keine Hexerei und sieht sehr hübsch aus. Nur die Rosen werde ich beim nächstenmal noch kürzer abschneiden, damit man nur noch den oberen Teil der Blüten sieht.

DIY

Rosen


Rosen

Die Idee zu meinen Bilderrahmen stammt aus einem tollen Buch, das ich euch vorstellen möchte. 
Do it! 1 Stunde - 1 Objekt: Möbel mit Style aus Alltagsgegenständen ist ein Buch mit vielen Anregungen, wie man ohne viel Zeitaufwand aus alltäglichen Gegenständen Neues schaffen kann. Zwar ist das Cover etwas gewöhnungsbedürftig ;-), aber der Inhalt hat mich voll und ganz überzeugt. Klare schlichte Formen ohne viel Schnick-schnack, da bleibt Raum selber noch kreativ zu werden.

DIY

Im Buch findet ihr Anleitungen zu den Themen Beton, Kleiderbügel, Paletten, Bretter, Leisten & Rohre, Filz & Papier, Leder & Schnur, Werkzeug & Material, sowie praktische Tipps.

DIY

Ein Hängeregal möchte ich mir auf jeden Fall auch noch machen (irgendwann)!
DIY

Total witzig finde ich die Anregungen zum Thema Kleiderbügel. Da hat sich schon eine Idee in meinem Kopf festgesetzt und irgendwo im Dachboden müssten noch alte Kleiderbügel herumliegen.
DIY

Wie ihr seht, habe ich auch meine Betonvasen mit Hilfe dieses Buches gemacht.
DIY


Für Pinterest:
Flowerbox selbstgemacht
Dieser Post enthält Affiliatelinks.

Kommentare

  1. Hallo Daniela, ja das ist ein DIY das wenig Aufwand macht und gut aussieht.
    Ich würde das Holz in Schwarz oder Weiß verarbeiten.
    L.G.Edith

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Daniela,
    die Bilderrahmen setzten die Urlaubsfotos so richtig schön in Szene.
    Irgendwo habe ich mal ein "Geweih" aus Kleiderbügeln gesehen, fand ich
    auch eine tolle Idee.
    Deine Flowerbox ist auch so ein gelungenes DIY, die Rosen haben eine
    prächtige Farbe.♥
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Die Bilderrahmenidee finde ich prima. Klasse Idee. :-) Mein spontaner Gedanke dazu. Statt mit Rundhölzern an zwei Seiten mit je zwei Halbrundhölzern (| |) arbeiten. Foto zwischen die Halbrundstäbe klemmen und dann mit den Kupferbögen fixieren. Die Lehrtafeln aus Schulzeiten (mit Landkarten und so) sind so befestigt worden :-)

    Viele Grüße Peter aka h3px1a

    AntwortenLöschen
  4. UIIIII des is mal ah tolle IDEE,,,,,
    des KUPFER machts so richtig zum HINGUCKER,,,,,,freu,,,freu

    wünsch da no an feinen ABEND
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  5. Superschöne Idee. Das werde ich mir für ein Geschenk merken.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien ist dies bitte zu beachten: Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...