DIY Anleitung für gestrickte Cupcozies und ein Rezept für Cookies

Am Wochenende ist der Winter zurückgekehrt, aber ich habe es mir trotzdem nicht nehmen lassen und bereits Hornveilchen gepflanzt. Zwar nur im Wintergarten, aber es ist ein Anfang! Da es an diesem Tag noch einigermaßen mild war, habe ich meinen Cappuccino nach getaner Arbeit gleich draußen genossen. Und damit er nicht so rasch auskühlt, habe ich Cupcozies gestrickt. :-)
Flechtmuster stricken

Ich finde die Dinger so hübsch und sie haben sogar dreifachen Nutzen! Erstens natürlich den optischen, dann den eigentlichen - der Kaffee kühlt nicht so schnell aus und dann ist da noch die Schutzfunktion - man verbrennt sich nicht so schnell die Finger.
Flechtmuster stricken

Vor langer Zeit habe ich schon einmal welche gehäkelt, aber gestrickt gefällt mir ehrlich gesagt besser. Ich habe dafür ein Flechtmuster verwendet, es geht aber natürlich auch (fast) jedes andere Strickmuster. Wichtig ist nur, dass oben ein Rand über bleibt, denn sonst hat man beim Kaffeetrinken ständig Fussel im Mund und das will wahrscheinlich keiner. :-)

Hornveilchen

Falls ihr sie nacharbeiten wollt, dann habe ich hier eine kleine Anleitung:

Flechtmuster

1. Reihe: rechte Maschen
2. (Rück)reihe: linke Maschen
3. + 5. Reihe: 4 linke Maschen, 2 rechte Maschen, wiederholen bis zum Schluss
4. + 6.  (Rück)reihe: genauso wie Vorreihe, nur jeweils 4 rechte Maschen, 2 linke Maschen (darauf achten, dass die richtigen Maschen übereinander sind!)
7. Reihe: rechte Maschen
8. (Rück)reihe: linke Maschen
9. + 11. Reihe: wie 3. Reihe, jedoch beginnen mit 1 linke Masche, 2 rechte Maschen, 4 linke Maschen ...
10. + 12. (Rück)reihe: wieder genau wie Vorreihe, nur jeweils 4 rechte Maschen, 2 linke Maschen (wieder darauf achten, dass die richtigen Maschen übereinander sind!)
Dann geht es wieder mit der 1. Reihe weiter.

Das Ganze wird solange wiederholt, bis die gewünschte Höhe (der Umfang der Tasse) erreicht ist. Anschließend eine Reihe feste Maschen um den Cupcozy häkeln und dabei an einer der kurzen Seiten Schlaufen aus Luftmaschen für die Knöpfe häkeln. Anschließend näht man noch 2 schöne Knöpfe an und schon ist der Cupcozy fertig.

Flechtmuster stricken

Der Cupcozy ist eigentlich aus einem Wollrest entstanden, der bei diesem Zopfkissen übrig geblieben ist. Einer meiner Vorsätze ist, dass ich Vorräte abbauen möchte und daher habe ich einige Kissen gestrickt, damit endlich die Wollberge schrumpfen.
Wintergarten


Zum Kaffee gehört natürlich etwas Süsses und daher habe ich Cookies gebacken. Das Rezept ist aus dem Internet, aber ich habe es ein wenig abgewandelt.

Rezept für Cookies mit Cranberries und weißer Schokolade


Zutaten:

50 g getrocknete Cranberries
25 g weiße Schokolade
75 g brauner Zucker
70 g Butter
1 Pg. Vanillezucker
1 kleines Ei
100 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz

Zubereitung:

Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, das Ei dazugeben und gut unterrühren. Anschließend das Mehl (vermischt mit Backpulver und Salz) dazu sieben und wieder gut verrühren. Zuletzt die gehackte Schokolade und die Cranberries einrühren.

Dann setzt man kleine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech (dazwischen genügend Abstand lassen!) und backt die Cookies im vorgeheizten Rohr auf der mittleren Schiene bei 150 °C (Heißluft) ca. 15-20 Minuten.

Cupcozy stricken

Dick in eine Decke gekuschelt habe ich so die letzten Sonnenstrahlen genossen, bevor der böse Winter zurückkam.
Stricken

Aber so schlimm war er bisher zum Glück noch nicht. Sogar mein Alpenveilchen vom letzten Herbst  sieht noch unverändert schön aus und hat die Kälte gut weggesteckt.
 Wintergarten

Das schöne Strickmuster habe ich von der lieben Tanja mxliving. Sie ist eine tolle Strickkünstlerin, wenn ich eine schöne Anleitung suche, dann werde ich bei ihr immer fündig!
Wintergarten

Es tut so gut, nach der langen Pause endlich wieder frische Blumen zu pflanzen und eines der Hornveilchen hat in einem meiner gehäkelten Übertöpfen aus Paketschnur seinen Platz gefunden.
Hornveilchen

Die meisten Callunas waren schon total vertrocknet, also mussten sie weichen. Die Gräser habe ich zurückgeschnitten und hoffe nun, dass sie wieder austreiben.

Frühlingsblumen

Nur die beiden Weißklee sehen noch total super aus und sind sogar gewachsen über den Winter!

Topfpflanzen

Nimm mich mit zu Pinterest:
Cookies mit Cranberries

Kommentare

  1. Hallo Daniela,
    was für ein schöner Post!
    Das Kissen, der Cupcozy, die Blumen und noch leckere Plätzchen.
    Mehr kann man nicht erwarten.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. SÜß des JACKAL für TASSEN....
    es is ah saukalt zur ZEIT

    und BLUMALEN muss i mir ah no besorgen
    i komm grad nit dazua,,,,ggggg

    wünsch dan no an feinen TAG
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  3. It's so cute!!
    I was just planning that kind of cup warmer too! Your heart shape buttons are lovely!

    Have a lovely day!
    Susanna

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Daniela,
    meine Tassen noch anziehen....da wird wohl eher nichts, auch wenn es sehr hübsch aussieht! Aber bei den Cookies bin ich dabei ;-)
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Daniela,
    in deinem schönen Wintergarten würde ich auch gerne heiße Schokolade schlürfen und Cookies naschen. :-)

    Übrigens, bei uns im Ort habe ich schon viele Hornveilchen in den Vorgärten gesehen und viele pflanzen die hier wohl schon ab November zum Winter hin.
    Ich habs mit denen nicht so sehr, dafür blühen in meinem Rasen schon einige Bellis ;-)
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
  6. Das ist aber ein mega Beitrag..., mit Anleitung und Rezept.
    Schön wie du die Tasse eingekleidet hast, gefällt mir sehr gut.
    Das Rezept werde ich mir mal aufreiben, mal sehen ob's was wird.
    Wünsche dir einen schönen Donnerstag
    Liebe Grüße
    Silvana

    AntwortenLöschen

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien ist dies bitte zu beachten: Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...